Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Blacklist: Google gibt Huawei…

Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: NeoCronos 20.05.19 - 11:02

    Und alle Welt stellt plötzlich fest, dass die Leute Huawei die Geräte aus den Händen reißen

  2. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: Bosancero 20.05.19 - 11:15

    Das Problem ist "keine Google Dienste", kein YouTube, kein Playstore und nichts was mit Google Produkten zu tun hat.

  3. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: blubberer 20.05.19 - 12:21

    Alternativer Store von Huwai und getig. Fraglich ob sie YT reinsetzen dürften aber gibt ja genug mirrors

  4. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: kendon 20.05.19 - 12:23

    Braucht man überhaupt die App, tut's nicht einfach der Browser?

  5. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: idiotikum 20.05.19 - 12:23

    blubberer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alternativer Store von Huwai und getig. Fraglich ob sie YT reinsetzen
    > dürften aber gibt ja genug mirrors


    Mit welchen "Apps"?

  6. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: narfomat 20.05.19 - 12:34

    seit wann BRAUCHT man die youtube app auf android um sich youtube videos ansehen zu können?
    http://lmgtfy.com/?q=alternative+youtube+app

    zudem wurde hier korrekt gesagt das es auch mit dem browser geht, wenn auch nicht so komfortabel für youtubejunkies z.b.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 12:41 durch narfomat.

  7. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: blubberer 20.05.19 - 12:41

    Jeder Entwickler kann seine Apps reinsetzen wo er will. Machst einfach anstelle von 15% nur 7,5% Beteiligung und zack wird portiert. Egal ob auf Tizen oder AOSP ...

  8. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: Quantium40 20.05.19 - 12:51

    Bosancero schrieb:
    > Das Problem ist "keine Google Dienste", kein YouTube, kein Playstore und
    > nichts was mit Google Produkten zu tun hat.

    Für den asiatischen Markt wäre das gar kein Problem.
    Die Youtube-App selbst ist im Übrigen unnötig.
    Youtube funktioniert auch gut im Browser.
    Je nach Browser bleibt einem dann sogar die Werbung erspart.
    Und was die restlichen Google-Apps angeht, so sind diese auch alles andere als alternativlos.
    Selbst einen Sprachassistenten hat Huawei inzwischen selbst implementiert.

  9. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: Quantium40 20.05.19 - 12:52

    kendon schrieb:
    > Braucht man überhaupt die App, tut's nicht einfach der Browser?

    Völlig korrekt. Und es gibt Browser, die Werbeblocker-Addons mitbringen, was gerade auf dem Mobiltelefon viel Datenvolumen einsparen kann.

  10. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:17

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > > Braucht man überhaupt die App, tut's nicht einfach der Browser?
    >
    > Völlig korrekt. Und es gibt Browser, die Werbeblocker-Addons mitbringen,
    > was gerade auf dem Mobiltelefon viel Datenvolumen einsparen kann.


    Firefox, der ist auf dem Smartphone auch Addon-Fähig. Ich mag zwar den Chrome, nutze mobil aber nur noch den Firefox dank UBlock Origin.

  11. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: thinksimple 20.05.19 - 13:47

    blubberer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder Entwickler kann seine Apps reinsetzen wo er will. Machst einfach
    > anstelle von 15% nur 7,5% Beteiligung und zack wird portiert. Egal ob auf
    > Tizen oder AOSP ...

    Wenn Huawei Android weiter verwendet muss ja eh nix portiert werden.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  12. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: Legacyleader 20.05.19 - 13:48

    Ein AOSP Rom ohne Google Dienste würde ich sofort kaufen... aber nur mit entsperrbaren Bootloader und da fällt Huawei schon raus

    Ich hasse Computer!

  13. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: fox82 20.05.19 - 13:55

    Bosancero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist "keine Google Dienste", kein YouTube, kein Playstore und
    > nichts was mit Google Produkten zu tun hat.

    Youtube kann man viel besser über die App "Newpipe" schauen, werbefrei, mit Download Möglichkeit(!) der Videos oder nur der Musik. Gibts im Fdroid Store.

    Ich hätte gern ein Gerät ohne Google Dienste - aber bitte fertig installiert, von einem seriösen Anbieter (wo ich nicht selbst ROMs flashen muss und dann auf Kameraqualität verzichten muss).

  14. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: yoyoyo 20.05.19 - 14:06

    Maps ist schon enorm gut. Und ja besser als die Browserversion, die auch sehr gut, aber eben limitiert ist.
    Telefonieren, Chatten, Maps, das ist meine Telefonnutzung.

  15. Re: Und dann bringt Huawei ein Flagship mit AOSP/LOS als Kassenschlager

    Autor: AnDieLatte 20.05.19 - 14:15

    Wenn die das echt länger durchziehen wird das Huawei sehr hart treffen.
    Die Masse bringt Huawei den umsatz, das sich hier paar nerds freuen auf ein Google-freies Android oder eben die Apps nachinstallieren tut nix zur Sache.
    Der DAU bringt die Masse und damit Geld, und der DAU hat keine Ahnung wie man Gapps installiert.
    Genauso wie die meisten ein Samsung Smartphone haben und nicht Android wenn man Mal nachfragen tut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. GoDaddy, Ismaning
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 73,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

  1. Track This: Mozilla will Trackingdienste verwirren
    Track This
    Mozilla will Trackingdienste verwirren

    Persönlichkeitsänderung per Klick: Mit dem Mozilla-Experiment Track This können Nutzer Tracking-Dienste mit falschen Informationen füttern. Das klappt nicht nur im Firefox-Browser.

  2. Bundestag: 5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert
    Bundestag
    5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert

    Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G wird mit 44 Millionen Euro von Nord bis Süd angeschoben. Die Mittel werden sofort freigegeben.

  3. Elektroauto: Tesla will Akkuzellen selbst produzieren
    Elektroauto
    Tesla will Akkuzellen selbst produzieren

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Die Hersteller beziehen sie von Lieferanten, Tesla etwa von Panasonic. Das will der US-Elektroautohersteller ändern: Tesla bereitet eine eigene Zellfertigung vor.


  1. 11:51

  2. 11:00

  3. 10:40

  4. 10:25

  5. 10:10

  6. 09:50

  7. 09:35

  8. 09:20