Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Blacklist: Google gibt Huawei…

Wie jetzt...?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie jetzt...?

    Autor: Schmax 20.05.19 - 03:01

    Ein Smartphone, auf dem serienmäßig kein Googlegedöns installiert ist?
    Wäre glatt ein Grund, es sofort zu kaufen... ;)

  2. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Matthias Wagner 20.05.19 - 07:47

    nennt sich Apple und gibts schon ;)

  3. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 07:52

    aso also lieber komplett in den goldenen käfig oder erstma nen jailbreak machen um das teil so zu nutzen wie man möchte? sry aber apple ist definitiv keine alternative

  4. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Matthias Wagner 20.05.19 - 09:38

    Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

  5. Re: Wie jetzt...?

    Autor: lieblingsbesuch 20.05.19 - 09:46

    Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb

  6. Re: Wie jetzt...?

    Autor: JackIsBlack 20.05.19 - 09:49

    Einen alternativen Appstore nutzen.

  7. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Yash 20.05.19 - 09:50

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nennt sich Apple und gibts schon ;)
    Überteuert

  8. Re: Wie jetzt...?

    Autor: bazoom 20.05.19 - 11:43

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

    Kann man Daten endlich ohne Umstand übertragen oder brauch man nach wie vor dieses grottige Itunes?

  9. Re: Wie jetzt...?

    Autor: narfomat 20.05.19 - 12:19

    >Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >Einfach Daten wie auf einen flashspeicher kopieren zb

    DÄNG! haha... =)

  10. Re: Wie jetzt...?

    Autor: idiotikum 20.05.19 - 12:25

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen alternativen Appstore nutzen.

    Und nur Nerd Apps finden? Leider das "Problem" bei F-Droid. Da krieg ich meine OTP für Ebanking nicht, auch die Ticket App der SBB nicht.

  11. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 12:26

    öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)

  12. Re: Wie jetzt...?

    Autor: RedRose 20.05.19 - 12:31

    Achso, weil Apple schon existiert, wozu dann noch eine Alternative? Den Markt beleben? Die Preise mal endlich was drücken? Eine bessere größere Auswahl haben, als nur Apple oder Google?.. Ich habe sehr oft das Gefühl Menschen wollen in einem Käfig gehalten werden.. Solch eine Aussage macht ansonsten null Sinn..

  13. Re: Wie jetzt...?

    Autor: idiotikum 20.05.19 - 12:36

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug
    > alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte
    > jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)

    Amazon store? Oder über Yalp herunterladen? Apk-warez? Tolle alternativen

  14. Re: Wie jetzt...?

    Autor: thecrew 20.05.19 - 12:40

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her

    Bei Apple lässt sich ja nicht mal ein eigener Mp3 Klingelton "einfach" einstellen.
    Wenn die Leute zufrieden mit dem Kram sind ist doch okay.
    Für mich ist es halt nichts.
    Muss ja jeder selber wissen, was er kauft.

    Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur welche "Marke" drauf steht. ;-)
    Benz Syndrom lässt grüßen.

  15. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Schmax 20.05.19 - 12:54

    idiotikum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IceFoxX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > öhm f-droid ist nen reiner open source store.. es gibt mehr als genug
    > > alternativen wo du auch den ganzen closed source kram findest..(sollte
    > > jemand der f-droid schon nutzt eigentlich wissen)
    >
    > Amazon store? Oder über Yalp herunterladen? Apk-warez? Tolle alternativen

    Uptodown.com?

  16. Re: Wie jetzt...?

    Autor: IceFoxX 20.05.19 - 12:58

    bei huawei geräten kannste zB huawei appgallery (da findest auch das meiste was du im playstore findest teils auch sachen die du nicht im play store findest..hab da doch schon paar sachen geladen) nutzen und auch so gibts noch andere alternativen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 12:59 durch IceFoxX.

  17. Re: Wie jetzt...?

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:12

    Matthias Wagner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles Android
    > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her


    Z.B. bei längerem Drücken auf WLAN in die Einstellungen zu kommen, oder Bluetooth... so klitzekleine unbedeutende Comfortänderungen.

  18. Re: Wie jetzt...?

    Autor: dEEkAy 20.05.19 - 13:14

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Matthias Wagner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie willst du es denn nutzen und was kann es nicht, was dein tolles
    > Android
    > > kann? Dass du eingeschränkt bist ist Jahre her
    >
    > Bei Apple lässt sich ja nicht mal ein eigener Mp3 Klingelton "einfach"
    > einstellen.
    > Wenn die Leute zufrieden mit dem Kram sind ist doch okay.
    > Für mich ist es halt nichts.
    > Muss ja jeder selber wissen, was er kauft.
    >
    > Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen
    > Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur
    > welche "Marke" drauf steht. ;-)
    > Benz Syndrom lässt grüßen.


    Ach komm schon, das ist doch total Intuitiv. Über iTunes ein Musikstück kürzen, raus ziehen, umbennen, reinziehen und dann als Klingelton synchronisieren. ABSOLUT EINFACH und selbsterklärend.

  19. Re: Wie jetzt...?

    Autor: Trollversteher 20.05.19 - 13:15

    >Ich finds halt nur immer lustig, dass 80% der Menschen ohne technischen Sachverstand ihr Smartphone nicht danach aussuchen was es kann, sondern nur welche "Marke" drauf steht. ;-)
    Benz Syndrom lässt grüßen.

    Und ich finde es immer dreist, wenn jemand, der offensichtlich einen anderen Geschmack hat bzw. andere Anforderungen an die Geräte die er nutzt stellt, anderen ihren "technischen Sachverstand" abspricht bzw. Markenhörigkeit unterstellt. Ich kenne tatsächlich mehr iPhone Besitzer mit großem technischen Sachverstand als Android Benutzer. Was wohl daran liegt, dass Android schon längst kein "Nerd-Insider-System" für "Checker" ist, sondern ein Mainstream-OS für's breite Volk. Zumal auch unter den Kiddies Samsung, Huawei & Co längst Apple als "coole Marke" abgelöst haben. Die quatschen mittlerweile alle brav die "Wer Ahnung hat, kauft kein iPhone"-Sprüche nach, die jahrelang in der Android Fanboy-Gemeinde verbreitet sind. Selbst die Hippster prahlen mittlerweile mit ihren "China iPhone-Killer Geheimtipps" um sich von der schnöden Masse der iPhone Nutzer abzuheben.

  20. Re: Wie jetzt...?

    Autor: nachgefragt 20.05.19 - 13:16

    Nicht trollen lassen. Apple lässt sich fürstlich dafür bezahlen, dass Google die voreingestellte Suchmaschine ist. Damit lässt sich dann ein Großteil der Apple Kunden wieder bequem tracken.
    Dazu kommt, dass die Google Apps sind im iOS-Store auch nicht grade unbeliebt sind und seiner Zeit Downloadrekorde augestellt haben.
    Obwohl ich selber iOS-Nutzer bin, kann man also getrost sagen:
    Was der ein oder andere Android Nutzer am liebstem verbannt haben möchte,
    läd sich der ein oder andere iOS-Nutzer nur zu gerne auf sein Smartphone.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 1,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Falsche Wartezeiten: Bräustüberl versus Google
      Falsche Wartezeiten
      Bräustüberl versus Google

      Gäste loben bei den Google-Bewertungen die schnelle Bedienung im Bräustüberl Tegernsee - trotzdem gab Google teils lange Wartezeiten an. In dem Fall, der nun vor Gericht verhandelt wird, geht es aber auch um eine grundsätzliche Rechtsfrage.

    2. iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten
      iPhone und Co.
      Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

      Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.

    3. npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung
      npm
      Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

      "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler von npm führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.


    1. 11:26

    2. 11:16

    3. 11:06

    4. 10:35

    5. 10:28

    6. 10:11

    7. 09:50

    8. 07:40