1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Botschaftsdepeschen: IAEA sah…

Dazu fällt mir nichts mehr ein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dazu fällt mir nichts mehr ein...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 16.03.11 - 17:23

    Alsob Japan innerhalb 3 Jahren so schnell alles umstellen kann und es Erdbebensicherer machen kann. Soetwas kostet eine Menge Geld, und eine lange Planung.

    Es waren neue Reaktoren geplant, Reaktor 1 sollte diesen Monat eigentlich abgeschaltet werden und die anderen einige Jahre später. So schnell kann man sich dem nicht wappnen. Das braucht seine Zeit. Und Japan hatte nun mal das Pech, dass es gerade jetzt passierte...

    Hauptsache der Westen hackt wieder auf den Osten rum. Als ob wir besser sind als die Japaner... So etwas kotzt mich an. Wer weiß schon wie marode unsere AKWs in Deutschland wirklich sind! Sicherlich haben die einen weitaus schlimmeren Zustand und dort reicht ein leichtes Erdbeben und wir sind alle hochgradig verstrahlt und verenden jämmerlich...

    Die Abschaltung für drei Monate ist lächerlich, hauptsache in der Zeit der Wahlen abstellen damit die Wähler kriegen. Wer jetzt CDU/CSU wählt gehört augenblicklich in die Klappsmühle.

    JMHO (Just my honest opineon)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Dazu fällt mir nichts mehr ein...

    Autor: antares 17.03.11 - 00:10

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alsob Japan innerhalb 3 Jahren so schnell alles umstellen kann und es
    > Erdbebensicherer machen kann. Soetwas kostet eine Menge Geld, und eine
    > lange Planung.
    >
    > Es waren neue Reaktoren geplant, Reaktor 1 sollte diesen Monat eigentlich
    > abgeschaltet werden und die anderen einige Jahre später. So schnell kann
    > man sich dem nicht wappnen. Das braucht seine Zeit. Und Japan hatte nun mal
    > das Pech, dass es gerade jetzt passierte...
    >
    > Hauptsache der Westen hackt wieder auf den Osten rum. Als ob wir besser
    > sind als die Japaner... So etwas kotzt mich an. Wer weiß schon wie marode
    > unsere AKWs in Deutschland wirklich sind! Sicherlich haben die einen
    > weitaus schlimmeren Zustand und dort reicht ein leichtes Erdbeben und wir
    > sind alle hochgradig verstrahlt und verenden jämmerlich...
    >
    > Die Abschaltung für drei Monate ist lächerlich, hauptsache in der Zeit der
    > Wahlen abstellen damit die Wähler kriegen. Wer jetzt CDU/CSU wählt gehört
    > augenblicklich in die Klappsmühle.
    >
    > JMHO (Just my honest opineon)


    Richtig, deswegen sollten wir unsere abschalten und neue bauen. Vielleicht könnte man bei der gelegenheit noch ein paar kohlekraftwerke ersetzen, das wäre dann auch gut für die Umwelt. (Auch wenn es anmuten mag, dieser Beitrag enthält keine Ironie. Ich befürworte sichere und moderne Atomkraft!)

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  3. Re: Dazu fällt mir nichts mehr ein...

    Autor: Zifnab 17.03.11 - 08:17

    Ich befürworte auch sichere und moderne Atomkraft!
    Aber solange wir eine Kernschmelze nicht beherrschen können,solange wir keine Endlagerstätte, die mindestens 1 Million Jahre sicher sind, bauen können ist Atomkraft nicht sicher.

    Ich möchte nur anmerken, die Probleme in Japan sind entstanden, weil die Kühlung ausgefallen ist.
    Es gibt 1000 Gründe wieso eine Kühlung ausfallen kann. z.B. Erdebeben,Tsunami aber auch
    nicht mehr anspringende Notstromgeneratoren. Hatten wir in Deutschland auch schon!

    Dazu kommen noch die Szenarien die "nie passieren können". z.B. Die Isar trocknet schnell aus.
    Dann ist Isar I und Isar II dran!

    PS:Natürlich kann die Isar nie austrocknen, genau so wie in Japan keine Erdebben stärker
    als 7,6 geben kann..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Develco Pharma GmbH, Schopfheim
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Haufe Group, Berlin
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    1. Security Essentials: MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports
      Security Essentials
      MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports

      Zum Ende des Windows-7-Supports wird auch das kostenlose Antivirenprogramm Microsoft Security Essentials eingestellt. Da hilft auch der erweiterte Support nicht weiter. Ein Umstieg auf andere Anbieter ist daher wohl unvermeidbar.

    2. Norbert Röttgen: CDU-Außenpolitiker geht mit SPD-Abgeordneten gegen Huawei an
      Norbert Röttgen
      CDU-Außenpolitiker geht mit SPD-Abgeordneten gegen Huawei an

      Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen verbündet sich mit einzelnen SPD-Abgeordneten gegen Huawei und Bundeskanzlerin Merkel. Ob das Erfolg hat, ist noch offen.

    3. Dungeons & Dragons: Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale
      Dungeons & Dragons
      Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

      Ein geistiger Nachfolger für einen Baldur's-Gate-Ableger soll Dark Alliance werden. Das Rollenspiel für bis zu vier Spieler setzt auf schnelle Action mit Figuren wie Drizzt Do'Urden und Bruenor Battlehammer.


    1. 14:00

    2. 13:26

    3. 13:01

    4. 12:15

    5. 12:04

    6. 11:52

    7. 11:45

    8. 10:45