Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Experten im Bundestag: Gegen…

Sichere Kommunikation und Datensicherheit allg. bleibt privates Privileg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sichere Kommunikation und Datensicherheit allg. bleibt privates Privileg

    Autor: itse 09.09.16 - 12:27

    Sichere kommunikation bedeutet:
    Alle üblichen populären Verschlüsselungstechniken des Datenaustausches über das Internet können als kompromitiert eingestuft werden, d. h. VPN mittels IPSec, OpenVPN und SSL sind den Geheimdiensten seit Jahrzehnten bekannt und ausreichend analysiert.
    IPSec ist insb. mit Preshared-Keys und schnellem Key-Exchange angreifbar, die SSL-Varianten von VPN über schwache oder NSA-kompromittierte elliptische Kurven.
    Letztendlich ist der Dealbreaker immer eine Verschlüsselung ohne FastForward-Crypto, indem per brute-force (in kombination mit nsa-elliptischen kurven) auf die Dateninhalte und Keys abgeleitet werden könne.
    Wie könnte sichere Kommunikation aussehen? Ganz klar zwei in sich verschachtelte und verschlüsselte Tunnel ;)
    Dabei sollte man aber nie den Fehler machen, ein niederes Protokoll (Stichwort OSI-Layer) in einem höheren zu verkapseln, weil dadurch automatisch der Tunnel umso instabiler würde, je länger geöffnet (Erklärung zu komplex^^).
    Was sehr gut funktioniert ist ein VPN-Tunnel per IPsec (OSI Layer3), in welchem man zusätzlich OpenSSH (OSI-Layer 7) drüberlegt. Der SSH-Client oder -Server dient dann als Proxy bzw lokaler Tunnel-Endpoint; macht insb. nur dann Sinn, wenn die eingesetzten Anwendungen Proxy-Support haben ala Browser und Mailclient. ;)
    Auf diese weise ist man durch IPSec in der Masse relativ unauffällig (bsw mit AES-256, besser Blowfish bzw twofish Algo), und wenn ein Geheimdienst mal dechyfrieren wolle: WTF, noch mehr Datenbrei und Aufgeben dank 2048bit oder gar 4096bit Schlüssellänge ^^

    Und allg. Datensicherheit:
    Die sichersten Daten sind welche, die man nicht verschickt, das mehrmals qua redundanz gegen Verlust etc pp. Die können dann gerne verschlüsselt sein, falls man angst vor Datenklau hat ...

    Aber bevor man wirklich ernsthaft soweit geht, sollte man vllt für ein 'sauberes' System sorgen, wo jedes Programm selbst kompiliert wurde und man qua Hash weiss, dass die Quellen beim download nicht komrimittiert wurden ...
    Nicht umsonst nutzt die NSA nur Linux und traut ansonsten niemandem ^^

    Na dann viel Spaß beim Linux-Einstieg, kann man ggf. von der Steuer absetzen als 'Weiterbildung' ^^

    MfG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.16 12:32 durch itse.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch-Gruppe, Hildesheim
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. netvico GmbH, Stuttgart
  4. Deloitte, Düsseldorf, Leipzig, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

  1. Elektromobilität: Simple Mobility verkauft E-Roller für 2.000 Euro
    Elektromobilität
    Simple Mobility verkauft E-Roller für 2.000 Euro

    Das Berliner Startup Simple Mobility hat mit dem Simple E-Scooter einen Elektroroller mit 1.500 Watt für 2.000 Euro vorgestellt. Die Akkus sind auswechselbar und können zu Hause geladen werden.

  2. Community: "Wir leben im Zeitalter der Influencer"
    Community
    "Wir leben im Zeitalter der Influencer"

    Gamescom 2018 Influencer und ihr Publikum sind nicht nur Kunden, sondern immer mehr Teil des Entwicklungsprozesses von Spielen: Blizzard und Twitch berichten über die neue Welt der Games.

  3. Turing-Grafikkarte: Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor
    Turing-Grafikkarte
    Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor

    Gamescom 2018 Ab September 2018 verkauft Nvidia die Geforce RTX 2080 Ti, die Geforce RTX 2080 und später die Geforce RTX 2070. Die Grafikkarten mit Turing-Architektur schlagen ihre Vorgänger, die Preise und die Leistungsaufnahme steigen. Dafür sieht Raytracing in Battlefield 5 schick aus.


  1. 07:38

  2. 07:22

  3. 21:20

  4. 19:03

  5. 18:10

  6. 17:47

  7. 17:10

  8. 16:55