1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Urteil: Handy-Klingeln ist…

Jaja. USA haben ausnahmen. EU nicht. Schweiz schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaja. USA haben ausnahmen. EU nicht. Schweiz schon.

    Autor: Siga9876 16.10.09 - 15:44

    Ich erinnere an einen irc heise oder telepolis-Bericht, wo es hiess, das kleine Länder keine Chance hätten während Länder wie die Schweiz exakt jede Ausnahme von WIPO und anderen internationalen Bestimmungen genau zum Vorteil ihrer Bürger auslegen und in lokale Gesetze einbauen können.

    Ich bin also dafür, Kundenschutz-Urteile auch aus den USA automatisch als EU-gültig zu erklären.

    Oder wollt Ihr das Eure Massas(Masters) bessere Rechte haben als Ihr ? Viele hier wollen das. Sie freuen sich, wenn sie weniger Rechte als US-Bürger haben. Und der Rest des Forums schaut zu und klatscht Beifall. Was die in der U-Bahn tun, wenn Schläger kommen, können wir damit auch abschätzen.

    Das Wahlergebnis hätte man auch hier im Forum ablesen können.

  2. Re: Jaja. USA haben ausnahmen. EU nicht. Schweiz schon.

    Autor: pet0r 16.10.09 - 15:49

    Nee, sowas werden die hier bestimmt nicht zulassen. Schließlich könnte man dann ja auf öffentlichen Veranstaltungen die Musik über das Handy laufen lassen, indem man sich anrufen lässt, um keine GEMA bezahlen zu müssen. :P

  3. Re: Jaja. USA haben ausnahmen. EU nicht. Schweiz schon.

    Autor: Siga9876 16.10.09 - 15:55

    Das gilt ja nur für Handy-Ton lizensierte Musik soweit ich verstanden habe.

    Bei DVDs gibts ja auch Videotheken-Verleih-Versionen (teilweise wohl mit weniger Extras usw. ofdb.de weiss mehr).

    Ausserdem geht nach einer Weile die Mailbox dran.
    Und wer per Jamba an Kiddies den f*ckenden KlingelTonK*ckF*rzFrosch verkauft, der weiss genau, das sowas im Schulbus und Ubahn, S-Bahn, Zug-Abteil zu hören ist.

    Und da stand auch was von "Gewinnerzielungs-Absicht". Der besteht bei einer Kneipe u.ä. ja wohl.

    Daher gabs früher ja auch diese Veranstaltungen mit 99 Pfennig Eintritt, die dann wohl als nicht kommerziell galten und damit hat man sich U.U. vor der GEMA gedrückt obwohl man einfach auch Pauschalen o.ä. festlegen könnte (10% der Eintrittspreise o.ä.). Obs das noch gibt (48 Cent ? 51 Cent? ), weiss ich aber nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. centron GmbH, Hallstadt
  2. DÖRKENGroup, Herdecke
  3. Stadt Norderney, Norderney
  4. HRI IT-Services GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...
  2. 121,58€ inkl. Direktabzug und weitere 10€ Rabatt bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 164...
  3. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  4. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de