1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Provider blockieren…

Runterladen ist legal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Runterladen ist legal

    Autor: Nemorem 08.07.11 - 14:33

    Hier posten, wer meine Meinung teilt, dass das herunterladen eines unendlich kopierbaren nicht materiellen Gutes, das im Radio rauf und runter läuft, kein Verbrechen ist und schon seit dem Zeitalter der Kassette legal und mit den Kopierabgaben abgegütet wurde.

    Eine einmalige Leistung 90 Jahre lang abzugelten kann und darf nicht das Ziel einer demokratischen Gesellschaft sein. Musiker können ihr Geld genauso verdienen, wie alle anderen auch, indem sie Konzerte geben, Auftritte absolvieren und Merchandisingprodukte verkaufen. Aber ein Lied, Schallwellen im Luftraum, digitalisiert in Einsen und Nullen unendlich verfügbar und über Radio und Fernsehn auch kostenlos zur Verfügung gestellt? Tut mir leid, das ist auf dem Niveau von Granda Wasser, Haarwuchs Wundermittel und Abnehmpillen. Geld für Luft und Zuckerwasser.

    Das Musikbusiness ist ein einziger großer NEPP.

  2. Re: Runterladen ist legal

    Autor: Hanmac 08.07.11 - 15:36

    bin ich auch der Meinung, ich meine WOFÜR bezahl ich die Abgaben denn überhaupt?
    dann will ich auch kopieren *ähm* "archivieren" können

  3. Re: Runterladen ist legal

    Autor: tingelchen 08.07.11 - 16:28

    > Eine einmalige Leistung 90 Jahre lang abzugelten kann und darf nicht das
    > Ziel einer demokratischen Gesellschaft sein.
    >
    Demokratie hat erst einmal nichts mit Kapitalismus zu tun. Es spricht zudem nichts dagegen wenn man ein Lebenlang von einem einzigen Produkt leben können sollte. Man kann daher nur darüber reden ob ein Titel in der heutigen Zeit noch als Verkäuflich zu betrachten ist, wenn der/die Künstler hinter dem Werk tot sind.

    > Musiker können ihr Geld
    > genauso verdienen, wie alle anderen auch, indem sie Konzerte geben,
    > Auftritte absolvieren und Merchandisingprodukte verkaufen.
    >
    Ach so... ein Künstler soll also kein Geld mit seiner Kunst verdienen dürfen?

    > Aber ein Lied,
    > Schallwellen im Luftraum, digitalisiert in Einsen und Nullen unendlich
    > verfügbar und über Radio und Fernsehn auch kostenlos zur Verfügung
    > gestellt?
    >
    Bis ein Lied nur noch Bits und Bytes sind (wie man so schön sagt), hat das Lied allerdings erhebliche Kosten produziert. Die mehr als nur Schallwellen und Luft sind, sondern harte Tatsachen, wie Nahrung, Strom, Wasser, Heizung, Gebäude, Instrumente, Aufnahmestudio, etc.

    Von der Zeit des Künstlers, bis er das Lied geschrieben hat, mal ganz abgesehen.

    >Tut mir leid, das ist auf dem Niveau von Granda Wasser, Haarwuchs
    > Wundermittel und Abnehmpillen. Geld für Luft und Zuckerwasser.
    >
    Das kann man von deinen Ausführungen auch sagen.

  4. Re: Runterladen ist legal

    Autor: IrgendeinNutzer 10.07.11 - 05:48

    Die Künstler schreiben ihre Lieder echt selber? Ich dachte immer das machen Ghostwriter ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Potsdam, Potsdam
  2. RWE Supply & Trading GmbH, Essen, London (Großbritannien) oder Swindon (Großbritannien)
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 22,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de