Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Usenetrevolution: Razzien und…

Usenetrevolution: Razzien und Schließung von vielen Usenet-Boards

Mit internationalen Durchsuchungen und Verhaftungen wurde gegen die mutmaßlichen Betreiber von Usenet-Boards vorgegangen. Sie sollen mit Abos für den Zugang zu illegalen Kopien von Filmen und Spielen Millionen Euro verdient haben. Zahlende Nutzer könnten Probleme bekommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. GVU leidet an Realitätsverlust? (Seiten: 1 2 ) 35

    das_mav | 10.11.17 19:03 20.11.17 14:35

  2. Usenet-Links? Wasdas? 4

    Pilotfish | 10.11.17 20:39 19.11.17 18:47

  3. Wieder mal Anwalt Solmecke... 4

    Nbs_sitcom | 11.11.17 09:34 19.11.17 18:46

  4. Bezüglich Filme, es gibt keine alternativen oder sind teuer. (Seiten: 1 2 ) 21

    Gjimi | 12.11.17 11:37 16.11.17 12:47

  5. Wenn die mit so viel Enthusiasmus... 12

    sedremier | 11.11.17 00:04 16.11.17 09:54

  6. Es wird sicher eine Weile dauern 3

    Mastercontrol | 13.11.17 08:44 16.11.17 05:37

  7. Ich gucke Filmen sowieso kostenlos im Internet und brauche kein Usenet (Seiten: 1 2 ) 23

    theonlyonee | 12.11.17 10:15 15.11.17 13:39

  8. Ich wünschte Steuersünder... 5

    FriedrichH | 14.11.17 07:30 15.11.17 11:17

  9. Den Usern wird nichts passieren 9

    Sheep_Dirty | 11.11.17 21:57 14.11.17 15:19

  10. Wurde mal langsam Zeit (Seiten: 1 2 ) 40

    Cr0n1x | 10.11.17 15:18 13.11.17 10:09

  11. Ein Portal schließt - fünf neue stehen bereit 15

    elknipso | 10.11.17 16:07 13.11.17 08:08

  12. Soange einige wenige Steuern hinterziehen und Gesetze brechen können... 5

    perahoky | 11.11.17 13:50 11.11.17 15:52

  13. Gut so, trifft die Richtigen 9

    Kondom | 10.11.17 17:40 11.11.17 15:47

  14. Hätten sie bloß die Steuern bezahlt 3

    LastSamuraj | 11.11.17 13:04 11.11.17 15:45

  15. wie isn usenet so 19

    triplekiller | 10.11.17 17:02 11.11.17 13:43

  16. Newsgroups sind nichts anderes als Diskussionsforen 5

    SchreibenderLeser | 11.11.17 02:00 11.11.17 13:41

  17. Wenigstens ein Artikel der nicht nur eine DPA Meldung kopiert ... 3

    Peweiss | 10.11.17 16:21 10.11.17 17:42

  18. Immerhim verwendet Golem das Wort "Raubkopie" nicht mehr im Artikel

    Stummi | 10.11.17 15:38 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Berlin
  2. ACP IT Solutions AG, Hamburg
  3. Sellwerk GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. KMS GmbH & Co. KG, Denkingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

  1. Intel-Chef: Brian Krzanich ist zurückgetreten
    Intel-Chef
    Brian Krzanich ist zurückgetreten

    Der bisherige Intel-CEO, Brian Krzanich, hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Als Interimschef folgt ihm Robert Swan, der vorige CFO. Offizieller Grund ist eine interne Beziehung, die Krzanich hatte.

  2. Google: Neue Kontoeinstellungen sollen besseren Überblick bringen
    Google
    Neue Kontoeinstellungen sollen besseren Überblick bringen

    Google hat die Einstellungsübersicht des Google-Kontos erneuert: Nutzer sollen dank des neuen Aufbaus gesuchte Optionen schneller als bisher finden. Außerdem sind Zusammenfassungen relevanter Informationen einfacher abzurufen.

  3. Anga: Kabelnetzbetreiber für Gigabitnetze mit HFC und Glasfaser
    Anga
    Kabelnetzbetreiber für Gigabitnetze mit HFC und Glasfaser

    Vor dem Forum Regulierungskonsens Gigabitnetze von Wirtschaftsminister Altmaier melden sich die Kabelnetz-Betreiber zu Wort. Sie wollen beim Gigabitausbau fair behandelt werden.


  1. 16:08

  2. 16:01

  3. 15:52

  4. 15:21

  5. 13:51

  6. 13:29

  7. 13:02

  8. 12:47