1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vattenfall Eurofiber…

Berlikomm hat das mit Telefonleitungen vor 20 Jahren in Abwasserrohren vorgemacht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Berlikomm hat das mit Telefonleitungen vor 20 Jahren in Abwasserrohren vorgemacht

    Autor: u21 29.09.21 - 14:57

    Die Idee, vorhandene (Abwasser-)Rohre für die Verlegung der Leitung zu den Verbrauchern/ "Dienstleistungsendabnehmern" zu nutzen, hat bereits Ende des letzten Jahrtausends einigen Leuten gefallen.
    Es wurde natürlich herumgealbert, dass die Leitung aus der Toilettenschüssel quer durch's Bad ins Wohnzimmer gehen müsste, aber ... naja ... k.w.T. dazu...
    Die Verlegung sollte damals mit speziellen Verlegrobotern erfolgen, weil die Leitungen für Menschen zu klein wären... insbesondere die DN100 zu den Wohnungen *kalau*

    Leider ist die Berlikomm dann Jahre später sang- und klanglos verschwunden (nach Verkauf an Versatel..).
    Keihne Ahnung, wieviele Leitungen tatsächlich durch die Abwasserrohre verlegt wurden.

    Aber die Idee ist nach wie vor nicht uninteressant.. finde ich..
    Edit:
    Nachtrag:
    https://www.welt.de/print-welt/article595374/Berlikomm-setzt-verstaerkt-auf-das-Internet.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.21 14:58 durch u21.

  2. Re: Der Draht der aus der Scheiße kahm

    Autor: Nore Ply 30.09.21 - 07:07

    War da nicht was mit Unrat der sich mit großer Begeisterung an allem sammelt was im Rohr auch nur den geringsten Widerstand bietet?

  3. Re: Der Draht der aus der Scheiße kahm

    Autor: u21 30.09.21 - 16:46

    Nore Ply schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War da nicht was mit Unrat der sich mit großer Begeisterung an allem
    > sammelt was im Rohr auch nur den geringsten Widerstand bietet?

    Kein schlechter Einwand, ABER... davon ist mir in dem Zusammenhang nichts bekannt.

    Die Leitungen bei Berlikom sollten per Roboter immer an der Oberseite der Rohre angebracht werden ... da sollte nicht viel hängen bleiben können und wenn dann doch mal sehr viel "Abwasser" vorbeirauscht, dürfte das eher die Sachen an der "Decke" ab- bzw. mitreißen ...

  4. Re: Der Draht der aus der Scheiße kahm

    Autor: Nore Ply 04.10.21 - 07:14

    u21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leitungen bei Berlikom sollten per Roboter immer an der Oberseite der
    > Rohre angebracht werden ... da sollte nicht viel hängen bleiben können

    Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, aber nach dem was ich in Diskussionen zum (immer wieder mal aufkommenden) Thema gelesen habe sind natürlich auch schon andere auf diese Idee gekommen. Und trotzdem ist die entsprechende Revolution ausgeblieben. Weltweit, also nicht nur in Deutschland.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  3. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Consultant (m/w/d) MES
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim an der Brenz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de