Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Gekündigte VDSL…

Das Problem bei diesen Angabe ist die Einschränkung “bis zu ...“

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem bei diesen Angabe ist die Einschränkung “bis zu ...“

    Autor: wonoscho 14.03.18 - 17:08

    Hätte auch mal “bis zu“ 16 MBit/s, in der Realität waren das ca. 15 MBit/s damit war ich zufrieden. Dann bin ich umgezogen. Am neuen Wohnoortt bekam auch wieder “bis zu“ 16 MBit/s. In der Realität waren das aber nur erbärmliche 3 bis 4 MBit/s - und das natürlich zum selben Preis.
    Inzwischen gibts hier zum Glück VDSL zwar auch mit “bis zu“50 MBit/s aber die 50 MBit/s kommtn auch tatsächlich hier an.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 17:12 durch wonoscho.

  2. Re: Das Problem bei diesen Angabe ist die Einschränkung “bis zu ...“

    Autor: PineapplePizza 15.03.18 - 03:43

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inzwischen gibts hier zum Glück VDSL zwar auch mit “bis zu“50
    > MBit/s aber die 50 MBit/s kommtn auch tatsächlich hier an.

    Außer abends, bei YouTube ... oder Hetzner ;)

    und während telefoniert wird

  3. Re: Das Problem bei diesen Angabe ist die Einschränkung “bis zu ...“

    Autor: TodesBrote 15.03.18 - 08:14

    PineapplePizza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wonoscho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Inzwischen gibts hier zum Glück VDSL zwar auch mit “bis
    > zu“50
    > > MBit/s aber die 50 MBit/s kommtn auch tatsächlich hier an.
    >
    > Außer abends, bei YouTube ... oder Hetzner ;)
    >
    > und während telefoniert wird


    Telefonieren macht nahezu nichts aus, und selbst wenn, man wirds überleben. Zu YouTube, ja, das merkt man natürlich (1,7 Mbit/s @480p) aber das ist kaum der Rede wert und auch nur spürbar wenn im Heimnetz. Andere Teilnehmer haben, wiensie sicherlich wissen, fast keinen Einfluss auf die eigene DSL Leistung, im Vergleich zu Koaxialkabel

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

  1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
    Telefónica
    5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

    Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

  2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
    Bundesnetzagentur
    Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

  3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
    Microsoft
    In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

    Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


  1. 19:29

  2. 18:44

  3. 18:07

  4. 17:30

  5. 17:10

  6. 16:50

  7. 16:26

  8. 16:05