Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Landkreise…

Das bekommen die jetzt erst mit?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das bekommen die jetzt erst mit?

    Autor: jones1024 17.07.17 - 12:53

    Dieses Problem des Überbaus ist doch schon lange bekannt. Erst wenn ein möglicher Konkurent ausbaut, interessiert sich die Telekom auf einmal rein zufällig auch und überbaut dann selbst.

    Das die Gemeinden jetzt Richtung schwedisches Modell gehen, muss die Konsequenz sein. Ein mit Glasfaser ausgebautes Gebiet MUSS dann von später kommenden Konkurenten gemietet werden. Nur so können sich Investitionen auch amortisieren. Diese schäbige Taktik der Telekom kotzt mich persönlch echt an.

  2. Re: Das bekommen die jetzt erst mit?

    Autor: Sharra 17.07.17 - 14:01

    Wieso erst jetzt? Das ist früh. Ich hätte 2030 damit gerechnet, dass irgend ein Politiker vom Stuhl fällt.

  3. Re: Das bekommen die jetzt erst mit?

    Autor: DAUVersteher 17.07.17 - 15:05

    jones1024 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein mit Glasfaser ausgebautes Gebiet MUSS dann von später
    > kommenden Konkurenten gemietet werden.

    Und wenn der Benutzer aber kein Glasfaser will sondern ihm das günstigere (V)DSL reicht? Wer legt die Preise fest, die ein Mitbewerber bezahlen muss?

    Was ist, wenn der Anbieter, der dort ausgebaut hat sein Netz massivst überbucht und billistege Technik verwendet, so dass das Netz eigentlich unbrauchbar ist, muss dann auch der Mitbewerber diese schlechte Leitung mieten?
    Was ist, wenn der Mitbewerber der dort zuerst ausgebaut hat trotz Glasfaser "nur" 100MBit/s anbietet, ein anderer Mitbewerber aber gerne 1GBit/s anbieten will?
    Was ist, wenn jemand neben Internet und Telefon auch TV anbieten will?


    In meinen Augen würde ein solcher Zwang eher zum Technickstillstand beitragen. Wieso sollte der Anbieter irgendwas erweitern oder verbessern, wenn eh jeder die Leistung bei ihm einkaufen muss?

  4. Re: Das bekommen die jetzt erst mit?

    Autor: sehr_interessant 17.07.17 - 15:06

    Mal sehen, wie die Telekom das wieder versucht zu drehen und zu rechtfertigen, wenn es hoffentlich ein größeres Thema wird.

    Selbst wenn sie die besten Leitungen haben, würde ich nie Telekom-Kunde werden. Der Laden gehört boykottiert.

  5. Re: Das bekommen die jetzt erst mit?

    Autor: TheDragon 17.07.17 - 15:07

    Dafür gibt es im Behörden-Alltag ein wohl erprobtest mittel:
    Leistungskataloge mit Haftungszusagen.

  6. Re: Das bekommen die jetzt erst mit?

    Autor: DAUVersteher 17.07.17 - 15:13

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leistungskataloge mit Haftungszusagen.
    Muss der Anbieter dann immer die schnellste verfügbare Technik einbauen, die es auf dem Markt gibt und die diese in 99.99% im Tagesmittel zur verfügung stellen mit einer Verfügbarkeit von 99% im Jahresmittel? Wann dürfte ein anderer Anbieter denn bei nichteinhaltung des Leistungskataloges dort ein eigenes Netz legen? Muss der erste Anbeiter sein Netz dann wieder abbauen? Was ist, wenn der erste Anbieter ein Leistungstief hatte, ein anderer Anbieter abgefangen hat, auszubauen und der erste Anbieter sein Netz dann wieder in den Griff bekommt? Muss der zweite Anbieter dann aufhören mit ausbauen? Wenn der zweite Anbieter dann fertig ist mit dem Ausbau, müssen dann alle Kunden von Anbieter 1 zu 2 wechseln? Wo müssen neue Anbieter ihre Veträge machen oder haben sie die Wahl?
    Fragen über Fragen!

  7. Re: Das bekommen die jetzt erst mit?

    Autor: DerDy 17.07.17 - 20:44

    sehr_interessant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn sie die besten Leitungen haben, würde ich nie Telekom-Kunde
    > werden. Der Laden gehört boykottiert.
    Weil?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,49€
  2. 169,99€ bzw. 15€ günstiger bei Newsletter-Anmeldung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  1. IOS 11 und iPhone X: Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen
    IOS 11 und iPhone X
    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

    Das iPhone X bietet nicht nur neue Hardware. Auch der Umgang mit Apps verändert sich dank neuer Auflösung, neuem Bildformat und neuer Gesten. Wir sehen darin den wahren Grund für die Abschaffung der 32-Bit-Apps und zeigen, wie in der Vergangenheit umgestellt wurde.

  2. Polyphony Digital: GT Sport bekommt Einzelspielerliga
    Polyphony Digital
    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

    Beim Rennspiel Gran Turismo Sport stehen Onlinerennen im Mittelpunkt - nicht jeder Spieler ist darüber glücklich. Nun kündigt Entwickler Polyphony Digital die für Singleplayer gedachte GT League und weitere offline nutzbare Inhalte an.

  3. Smartphone-Tarife: Congstar wertet Prepaid-Pakete auf
    Smartphone-Tarife
    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

    Congstar bietet für zwei Prepaid-Pakete ein höheres ungedrosseltes Datenvolumen ohne Aufpreis an. Anders als bei der Konkurrenz gilt weiterhin eine Laufzeit von 30 Tagen für alle Prepaid-Pakete.


  1. 11:59

  2. 11:51

  3. 11:45

  4. 11:30

  5. 11:02

  6. 10:39

  7. 10:30

  8. 10:20