Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Landkreise…

Mir egal ich kenn den Knast

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: Pontius81 17.07.17 - 12:52

    Ich ziehe bald von der Stadt dzt. 100 Mbit/s aufs Land. Ich denke, dass mit 16-20Mbit eigentlich völlig reichen um gut leben zu können. Wichtig ist, dass ich Netflix in HD schauen kann und der Rest ist mir eigentlich egal. Wofür braucht ihr die 100 oder mehr Mbit vor allem asymmetrisch finde ich das doch eher überbewertet. Symmetrisch schaut die Welt dann schon wieder anders aus, aber so....

  2. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: Mastercontrol 17.07.17 - 13:28

    Also hier auf dem Land gibt es 2Mbit und das auch nur mit Glück. Wir haben das Anlieger haus grade renoviert und Vermietet. Die wollten dann auch Telefon haben war vorher noch nicht. Mal von dem Theater mit der Telekom zum Thema ist kein neubau steht seit den 60er mal abgesehen aber die jetzt zwar Telefon aber kein Internet bekommen die Telekom sagt es sei nichts mehr frei. Und auch LTE ist nicht mehr möglich bis vor Kurzen hatte Vodafone bei uns Werbung gemacht aber der Turm schein auch voll den auf der Website steht jetzt auch wieder nicht verfügbar. Vobei da auch qutach was nützen 50Mbit wenn nach 30GB (3 FullHD filme im Stream) dann die 90er wieder klingeln mit ISDN Geschwindigkeit.

  3. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: medium_quelle 17.07.17 - 13:39

    Ich sage dir aus Erfahrung, dass dich der Umstieg richtig Nerven kosten wird. Hat man sich erstmal an die Geschwindigkeit gewöhnt, gibt es kein zurück mehr.

  4. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: Dedl 17.07.17 - 13:40

    Sag mal, hast du deine Beiträge schon mal selber gelesen?

  5. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: ustas04 17.07.17 - 13:57

    Mastercontrol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also hier auf dem Land gibt es 2Mbit und das auch nur mit Glück. Wir haben
    > das Anlieger haus grade renoviert und Vermietet. Die wollten dann auch
    > Telefon haben war vorher noch nicht. Mal von dem Theater mit der Telekom
    > zum Thema ist kein neubau steht seit den 60er mal abgesehen aber die jetzt
    > zwar Telefon aber kein Internet bekommen die Telekom sagt es sei nichts
    > mehr frei. Und auch LTE ist nicht mehr möglich bis vor Kurzen hatte
    > Vodafone bei uns Werbung gemacht aber der Turm schein auch voll den auf der
    > Website steht jetzt auch wieder nicht verfügbar. Vobei da auch qutach was
    > nützen 50Mbit wenn nach 30GB (3 FullHD filme im Stream) dann die 90er
    > wieder klingeln mit ISDN Geschwindigkeit.

    Dieser Beitrag ist iwie sehr schwer zu verstehen...
    aber ich glaube du meinst zum schluss das LTE quatsch ist , da es ein volumen hat ?

    ich mein, ich will hier nichts und niemanden korrigieren, aber das das ist echt hart xD

    zum thema "mir reicht die leitung. hauptsache netflix flüssig etz"
    es ist doch ziemlich kurzsichtig gedacht wenn man jetzt die erde aufreißt um "nur" aktuelle technik zu unterstüzen.

    was ist denn wenn in 10 jahren 8k streams aufeinmal angeboten werden (etwas überspitzt ^^) ?

    dann auch noch hier und da ein kind mehr
    lass dann mal "vectoring" an die front....
    es mag sein das es JETZT ausreicht.

  6. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: DWolf 17.07.17 - 14:26

    Pontius81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ziehe bald von der Stadt dzt. 100 Mbit/s aufs Land. Ich denke, dass mit
    > 16-20Mbit eigentlich völlig reichen um gut leben zu können. Wichtig ist,
    > dass ich Netflix in HD schauen kann und der Rest ist mir eigentlich egal.
    > Wofür braucht ihr die 100 oder mehr Mbit vor allem asymmetrisch finde ich
    > das doch eher überbewertet. Symmetrisch schaut die Welt dann schon wieder
    > anders aus, aber so....

    Je nach Gebiet kannst du Glück haben und in eine Ecke kommen, wo ein Kabelanbieter die Konkurrenz zur Telekom stellt. Da sind die Segmente auch nicht so überbucht und die Kosten geringer.
    Vergleiche da mal KD bei mir mit 100 Mbit für 35 vs. Telekom für 45. Bei der Telekom ist der Upload zwar mehr als besser, aber ich trau denen nicht.
    16 Jahre lang 1,8 Mbit, jetzt gibts einen Ausbau und es ist nicht wirklich sicher, ob die 100 Mbit da voll anliegen, keine Lust auf Risiko mit 2 Jahresvertrag.

  7. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: i<3Nerds 17.07.17 - 14:41

    @DWolf

    Wenn du dir das volle Packet gönnst, das die anbieten, so müssen die sich auch an die Rahmenbedingungen halten - ansonsten min. eine Vergünstigung..
    Wahrscheinlich wäre das sogar ein Grund für eine vorzeitige Kündigung, da der Vertrag dann auf falschen Tatsachen auf Seiten des Anbieter beruhen.

    Wichtig ist allerdings darauf zu achten, ob bei einer gemieteten 100Mbit Verbindung auch min. mehr ankommt als das nächst niedrigere Packet (min. 50Mbit vermutlich).
    Ist dem nicht so, dann ist es auf gut Deutsch "Verarsche" des Anbieters.

    I <3 metasyntaktische Variablen! :D

  8. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: DWolf 17.07.17 - 14:57

    Jo, ich weiß.
    Aber bin auch relativ happy mit meiner KD Leitung. Seit Jahren keine richtige Störung und hab immer durchgehend sogar mehr als 100 Mbit anliegen.
    Lade durchschnittlich mit 13,8 MB/s runter.
    Dahin sind wir vor 8 Jahren gewechselt, weil die T-kom eben nie was gemacht hat.
    Und nur für ne Steigerung des Uploads ist mir der ganze Vertragsstress nicht wert. Wann lad ich schon mal was hoch?
    Wenn ich mal was aufm Server brauche reicht meistens wget, geht auch wesentlich schneller mit Gigabit symmetrisch. :)

  9. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: DAUVersteher 17.07.17 - 15:08

    i<3Nerds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @DWolf
    >
    > Wenn du dir das volle Packet gönnst, das die anbieten, so müssen die sich
    > auch an die Rahmenbedingungen halten - ansonsten min. eine Vergünstigung..
    > Wahrscheinlich wäre das sogar ein Grund für eine vorzeitige Kündigung, da
    > der Vertrag dann auf falschen Tatsachen auf Seiten des Anbieter beruhen.
    Der Anbieter hat dir aber nie "min" 100MBit/s versprochen sondern "bis zu". Zudem wenn du 90% des Tages mit 100MBit/s surfen kannst und nur 10% des Tages (Abends) weniger ankommt, ist das auch schwer mit Vergünstigungen oder Kündigungen.

  10. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: Sea 17.07.17 - 15:10

    Oh! Hi Joda! Wie es gehen dir tut?

  11. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: i<3Nerds 17.07.17 - 15:16

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > i<3Nerds schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @DWolf
    > >
    > > Wenn du dir das volle Packet gönnst, das die anbieten, so müssen die
    > sich
    > > auch an die Rahmenbedingungen halten - ansonsten min. eine
    > Vergünstigung..
    > > Wahrscheinlich wäre das sogar ein Grund für eine vorzeitige Kündigung,
    > da
    > > der Vertrag dann auf falschen Tatsachen auf Seiten des Anbieter beruhen.
    > Der Anbieter hat dir aber nie "min" 100MBit/s versprochen sondern "bis zu".
    > Zudem wenn du 90% des Tages mit 100MBit/s surfen kannst und nur 10% des
    > Tages (Abends) weniger ankommt, ist das auch schwer mit Vergünstigungen
    > oder Kündigungen.

    Er hat sich aber im Bereich zwischen 50 und 100 aufzuhalten - Ausfälle oder kleinem Leistungseinbruch mal außen vor.
    Das war es auch was ich mit folgendem Satz ausdrücken wollte:

    >Wichtig ist allerdings darauf zu achten, ob bei einer gemieteten 100Mbit Verbindung auch min. mehr ankommt als das nächst niedrigere Packet (min. 50Mbit vermutlich).

    Ist also schon richtig wie ich's meine ;)

    I <3 metasyntaktische Variablen! :D

  12. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: DAUVersteher 17.07.17 - 15:18

    i<3Nerds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUVersteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > i<3Nerds schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > @DWolf
    > > >
    > > > Wenn du dir das volle Packet gönnst, das die anbieten, so müssen die
    > > sich
    > > > auch an die Rahmenbedingungen halten - ansonsten min. eine
    > > Vergünstigung..
    > > > Wahrscheinlich wäre das sogar ein Grund für eine vorzeitige Kündigung,
    > > da
    > > > der Vertrag dann auf falschen Tatsachen auf Seiten des Anbieter
    > beruhen.
    > > Der Anbieter hat dir aber nie "min" 100MBit/s versprochen sondern "bis
    > zu".
    > > Zudem wenn du 90% des Tages mit 100MBit/s surfen kannst und nur 10% des
    > > Tages (Abends) weniger ankommt, ist das auch schwer mit Vergünstigungen
    > > oder Kündigungen.
    >
    > Er hat sich aber im Bereich zwischen 50 und 100 aufzuhalten - Ausfälle oder
    > kleinem Leistungseinbruch mal außen vor.
    > Das war es auch was ich mit folgendem Satz ausdrücken wollte:
    >
    > >Wichtig ist allerdings darauf zu achten, ob bei einer gemieteten 100Mbit
    > Verbindung auch min. mehr ankommt als das nächst niedrigere Packet (min.
    > 50Mbit vermutlich).
    >
    > Ist also schon richtig wie ich's meine ;)
    Hm, dann würde ich als Anbieter nur 100Mbit/s verkaufen und keine geringeren Pakete (bzw z.B. Pakete mit 1MBit/s) anbieten, damit wäre dein Vorschlag "hinfällig".

  13. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: Knarz 17.07.17 - 15:44

    Das kann ich definitiv so unterschreiben. Es geht nichts über eine schnelle Leitung, so man sie ein mal hatte.

  14. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: trolling3r 17.07.17 - 16:01

    Du scheinst keine Familie zu haben.

  15. Re: Mir egal ich kenn den Knast

    Autor: Pontius81 18.07.17 - 06:24

    jop

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Engelhorn KGaA, Mannheim
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 24,04€
  2. 6,99€
  3. 699€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Fahrdienst: London stoppt Uber, Protest wächst
    Fahrdienst
    London stoppt Uber, Protest wächst

    London hat die Lizenz von Uber nicht verlängert - dem Fahrdienst droht am 30. September 2017 die Einstellung. Dagegen will sich nicht nur das Unternehmen selbst wehren: Auch in der Bevölkerung regt sich Unmut gegen die Entscheidung.

  2. Facebook: Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein
    Facebook
    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

    Bei Facebook-Aktien wird es künftig keine neue Anteilsklasse ohne Stimmrechte geben: Mark Zuckerberg hat entsprechende Pläne aufgegeben. Eigentlich wollte sich der Facebook-Gründer so trotz Aktienverkäufen seinen Einfluss im Unternehmen sichern. Die Begründung für den Sinneswandel ist pragmatisch.

  3. Merged-Reality-Headset: Intel stellt Project Alloy ein
    Merged-Reality-Headset
    Intel stellt Project Alloy ein

    Im ersten Hands on machte Intels Project-Alloy-Headset einen guten Eindruck - offenbar hat dieser aber bei möglichen Vertriebspartnern nicht gereicht. Intel soll das kabellose Merged-Reality-Headset jetzt mangels Interesse einstellen.


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25