1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer: Finger weg…

Facebook Acc. löschen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook Acc. löschen?

    Autor: Facebook Nutzer 07.04.10 - 16:12

    Kann man darauf bestehen das Facebook den eigenen Account löscht?

  2. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: Neko-chan 07.04.10 - 16:13

    Das kannst du sogar selbst machen. Ist in den Optionen drinn :3

  3. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: Damrod 07.04.10 - 16:14

    Die lassen den Account dann irgendwie noch zwei Wochen oder so stehen, falls man es sich anders überlegen will. Aber dann isser auch endgültig weg, so heißt es

  4. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: fb-user 07.04.10 - 16:22

    schau dir das mal an: http://suicidemachine.org/#
    dann ist dein account sicher (samt deinen daten) für immer weg! ;)

  5. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: ExFressenbucher 07.04.10 - 16:25

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kannst du sogar selbst machen. Ist in den Optionen drinn :3

    Nicht ohne weiteres, da hat es nur eine Option den account zu deaktivieren (hat genau null auswirkung, es reicht simples login um den wieder zu aktivieren), es gibt aber eine Page (die ich nur via Google -> Blogs gefunden hab)

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  6. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: Tingelchen 07.04.10 - 16:25

    Eher nicht ;)

    Facebook wird doch nicht seine eigenen Daten löschen. Immerhin hat man eingewilligt das alle Daten die man Facebook gibt, in Eigentum von Facebook übergehen.

    Deine Zugangsdaten sind weg, der Rest ist aber noch da ;)

  7. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: fsdsdsdsdsdsdsdsdsdsd 07.04.10 - 16:32

    Super Idee. Ich trage meine Account-Daten für xyz bei suicidemachine ein. Eigentlich wollte ich ja der Verbreitung meiner Daten ein Ende setzen. Wie immer im Leben: wenn man etwas wirklich erledigt haben will, macht man es am besten selbst. Und wenn man etwas verschweigen will, dann sagt man es niemandem. Wirklich niemandem. Nicht dem/r/n besten Freund/in, Frau, Mann, Eltern, Geschwister, Pfarrer oder sonst wem.

  8. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: cuni 07.04.10 - 17:48

    Leider werden die Daten nicht vollständig gelöscht. Es wird eine Sicherung deiner Daten erstellt und aufbewahrt.

  9. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: SuperDonkey 07.04.10 - 18:16

    Ich glaube da gibt es ein deutsches Gesetzt. Den genauen Wortlaut kann ich nicht wiedergeben aber den Inhalt.

    Wenn ich ein Unternehmen schriftlich auffordere alle meinen personenbezogenen Daten unwiederruflich zu löschen, dann MÜSSEN sie dem auch nachkommen.
    Würde theorethisch auch bei deinem DSL-Anbierter funktionieren... Problem ist nur, dass du nachher keinen Anschluss mehr hast und ein Problem mit dem Vertrag...

    Korrigiert mich wenn ich falsch liege :-)

    Gruß
    SD

  10. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: heikom36 07.04.10 - 18:20

    Ja... Deutsches Gesetz... und nun?

  11. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: SuperDonkey 07.04.10 - 18:43

    Naja, ich bin kein Jurist. Aber da der Dienst auch in Deutschland angeboten wird müssen sie sich ja auch an deutsche Gesetzte halten oder täusche ich mich da?

    Gruß

  12. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: Bernd 0815 07.04.10 - 21:50

    Da kommt wieder das mit dem lesen ins Spiel, Anleitungen sind was für Weicheier was?

    Also bei Facebook auf Konto>Hilfeseiten
    Dort nach "löschen" suchen.
    "Konten deaktivieren, löschen und in den Gedenkzustand versetzen" anklicken
    "Ich möchte mein Konto dauerhaft löschen." anklicken
    und folgenden Text lesen
    ##########################################

    Ich möchte mein Konto dauerhaft löschen.

    Wenn du dein Konto im Abschnitt "Konto deaktivieren" auf der Seite Konto deaktivierst, können andere Facebook-Benutzer ab sofort nicht mehr auf dein Profil und die zugehörigen Informationen zugreifen. Das bedeutet, dass du praktisch bei Facebook verschwindest. Wir speichern jedoch deine Profilinformationen (Freunde, Fotos, Interessen usw.). Falls du dein Konto irgendwann reaktivieren möchtest, sieht es dann genauso aus wie zum Zeitpunkt der Deaktivierung. Viele Benutzer deaktivieren ihre Konten vorübergehend und erwarten, dass ihre Informationen noch vorhanden sind, wenn sie zum Service zurückkehren.

    Falls du meinst, dass du Facebook nicht mehr verwenden möchtest und daher dein Konto gelöscht werden soll, dann bedenke, dass du dein Konto nicht wieder aktivieren kannst und keine der Inhalte oder Daten wiederbeschaffen kannst. Wenn du dein Konto dauerhaft ohne die Möglichkeit der Wiederherstellung löschen lassen möchtest, melde dich auf deinem Konto an und klick hier (http://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account) um deine Anfrage zu senden.


    #################

    Was daran ist nu so schwer?
    Den Unterschied zwischen deaktivieren und löschen zu verstehen?

  13. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: Bernd 0815 07.04.10 - 21:54

    Machen sie ja,

    Man kann sein Acc löschen lassen, ist nur leider nicht so einfach zu finden, wenn man die Anleitung nicht lesen will/kann/versteht.
    Anleitung
    http://www.facebook.com/help/?page=842#!/help/?faq=13016

    Lösung
    http://www.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  14. Re: Facebook Acc. löschen?

    Autor: SuperDonkey 09.04.10 - 14:47

    Danke!
    Das kenn ich bzw. hab ich auch gefunden. Nur trau ich dem ganzen nicht über den Weg...
    Schon allein weil die Funktion so versteckt ist und es zwei Wochen braucht bis alles weg ist.
    Deswegen auch die Frage mit dem Brief und Gesetz. Das gibt mir persönlich ein besseres Gefühl und auch eine Handhabe gegen das Unternehmen meinen Wünschen _wirklich_ nachzukommen.
    So ne Webseite "Your user account has been deleted" is in weniger als 5 Minuten geschrieben...

    Hier ist eine FB-Gruppe zum Thema ;-) :
    http://www.facebook.com/group.php?gid=16929680703

    Interessant ist auch http://suicidemachine.org/
    Nur ist da die Frage ob die nich auch Schindluder treiben...

    http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/10/0,3672,8062026,00.html

    Schönes WE
    SD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  3. über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 4,96€
  3. (-8%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55