1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer: Finger weg…

Wer so geheim ist....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer so geheim ist....

    Autor: Fips 08.04.10 - 00:14

    ....sollte seine Daten einfach nicht ins INTERNET stellen oder etwa nicht? Facebook ist keine ultrageheime Datenbank des CIA, sondern der Sinn und Zweck besteht darin sich zu "präsentieren".

    Außerdem ist dafür gesorgt das nicht Hinz und Kunz die Urlaubsfotos mitgucken kann. Alles anderen Beschuldigungen sind doch einfach Schwachsinn. Wenn man schon Angst vor Datenmißbrauch hat, dann sollte man vielleicht nicht seinen ganzen Lebenslauf ins Internet stellen, bei Facebook, bei Lokalisten, bei sonstwas......sondern für sich behalten...!

  2. Re: Wer so geheim ist....

    Autor: Urlaubsbild 08.04.10 - 01:10

    Ich stimme der ersten Aussage uneingeschränkt zu.

    Dass die Urlaubsfotos nicht für jeden sichtbar sind, stimmt so aber leider nicht wirklich. Die URL zum Bild kann jeder aufrufen.. und wenn ein Freund des Freundes in dessen Profil einfach auf den Link "Hanswurst gefällt Peters Album Gangbangparty" klickt, kann er dieses auch sehen ohne selbst "befreundet" zu sein.

    Facebook ist schon ein gefährliches Buch. Wenn man dieses jedoch mit ein wenig Verstand nutzt, sollte es einem zum eigentlichen Zweck dienlich sein.

  3. Re: Wer so geheim ist....

    Autor: Eiszapfen 08.04.10 - 10:44

    Tja, präsentieren ist eine Sache, aber dass meine Daten gesammelt, ausgewertet und an andere Unternehmen weitergeleitet werden ist eine ganz andere. Insbesondere wenn ich nichts davon weiß.

    Ich habe mir für Facebook extra ein Mailkonto angelegt und mich mit einem falschen Namen registriert. Es ist witzig, dass nicht mal 2 Wochen später in mein neues Postfach Werbung von diversen Firmen reingeflattert ist, wo ich mit meinem neuen Namen angesprochen werde.

    Noch schlimmer finde ich, dass genau Buch geführt wird, woher man sich einloggt (PC + Ort!) Ich nutze für Facebook i.d.R. meinen privaten PC zuhause. Nun habe ich mich am WE mal von einem anderen Rechner eingeloggt und plötzlich musste ich mein Konto verifizieren, weil der Zugriff von einem "unbekannten" Ort statt fand. Diese Überwachung soll angeblich dem Schutz der Konten dienen, trotzdem finde ich sie mehr als bedenklich...

    Wer sich jetzt noch fragt, was ich überhaupt bei Facebook mache... Die Apps sind einfach lustig :-) Und die Browsergames auch.

  4. Re: Wer so geheim ist....

    Autor: Amanda B. 08.04.10 - 14:50

    Selbst wenn du persönlich nichts reinstellst und dich nicht anmeldest: Facebook kennt dich trotzdem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12