1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer…

Sind wir bei wünsch Dir was?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sind wir bei wünsch Dir was?

    Autor: derdiedas 26.07.15 - 22:50

    Preise werden auf Basis von Angebot und Nachfrage definiert. Bedeutet im Klartext mann nimmt was man kriegen kann. Fallen die Zollgebühren weg steigt also nur eines die Gewinnspanne.

    Nur bei Produkten mit starker Konkurrenz gibt man notgedrungen die Kosteneinsparungen an den Kunden weiter. Das der die nun wegfallenden Zolleinnahmen anderweitig tragen muss wird aber gerne vergessen.

    Ein Smartphone aber wird keinen einzigen Cent günstiger, außer man importiert selbst - was aber die wenigsten machen. Und gegen Grauimporte haben die Konzerne machtvolle mittel - dem Partner wird einfach sein Vertrag gekündigt.

    Wenn Verbraucherschützer so was fordern ist dies bereits eine Bankrotterklärung an die Wirtschaftslobby. - Die machen schlicht was sie lustig sind, und fordern kann man nur wenn man den Korrupten kaufen abwählt.

    Gruß ddd

  2. Re: Sind wir bei wünsch Dir was?

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.15 - 23:32

    Seh ich auch so.

    Das ganze War wieder mal nichts anderes als ein steuergeschenk. Aber traurig das die leute sowas auch noch feiern und nicht mal merken wie sie verarscht werden.

  3. Re: Sind wir bei wünsch Dir was?

    Autor: Eheran 27.07.15 - 07:03

    >Nur bei Produkten mit starker Konkurrenz gibt man notgedrungen die Kosteneinsparungen an den Kunden weiter. Das der die nun wegfallenden Zolleinnahmen anderweitig tragen muss wird aber gerne vergessen.

    Wegfallende Zolleinnahmen...? Den Zoll bekommt der Staat, nicht der Händler.
    Starke Konkurrenz gibt es wohl für alle genannten Produkte.
    Aber grundsätzlich: Warum sollte ein Händler nicht 75% der Zolleinsparung auf den Preis anrechnen. Zack, sind die Preise für den Kunden bei diesem Händler deutlich attraktiver. Und er macht dennoch die 25% des ursprünglichen Zolls mehr Gewinn.

  4. Re: Sind wir bei wünsch Dir was?

    Autor: Sarkastius 27.07.15 - 08:55

    Mir wären 5 Jahre Garantie lieber als etwas günstigere Produkte. Es kennt doch sicher jeder Leute die kurz nach 2 Jahren einen Hardwaredefekt hatten und meist sind es ja solche Sachen wie Kondensatoren.

  5. Re: Sind wir bei wünsch Dir was?

    Autor: AdmiralAckbar 27.07.15 - 10:24

    Dann musst du die entsprechende Produkte erwerben oder einen zusätzliche Garantieerweiterung erwerben und nicht immer das billigste kaufen.
    Z.B. haben Monitore von Ezio 5 Jahre Garantie, sind aber weitaus teurer als Samsung und Co.
    Bloß weil die Deutschen Händler sich den Zoll sparen werden die Chinesen nicht auf einmal Die Qualität der Produkte verbessern (oder gar die Arbeitsverhältnisse).

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  6. Re: Sind wir bei wünsch Dir was?

    Autor: DrWatson 27.07.15 - 16:22

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Preise werden auf Basis von Angebot und Nachfrage definiert. Bedeutet im
    > Klartext mann nimmt was man kriegen kann.

    Du hast es nicht verstanden.
    Irgendein Unternehmen wird garantiert auf die Idee kommen die niedrigeren Kosten weiterzugeben und dann sind die anderen gezwungen nachzuziehen.

    > Nur bei Produkten mit starker Konkurrenz gibt man notgedrungen die
    > Kosteneinsparungen an den Kunden weiter.

    Starke Konkurrenz ist beim Einzelhandel gegeben. Alleine durch das Internet ist die Konkurrenz riesig.


    > Wenn Verbraucherschützer so was fordern ist dies bereits eine
    > Bankrotterklärung an die Wirtschaftslobby. - Die machen schlicht was sie
    > lustig sind, und fordern kann man nur wenn man den Korrupten kaufen
    > abwählt.

    Du hättest also lieber hohe Zölle?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator Microsoft (m/w/d)
    OSKAR SCHUNCK GmbH & Co. KG, München
  2. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Entwicklungsingenieur*in für Objektivsteuerung (w/m/d)
    Hensoldt, Oberkochen
  4. Chapter Lead & Software Tester (m/w/d*)
    ista Deutschland GmbH, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.732,72€ (günstig wie nie, UVP 3.499€)
  2. (u. a. Nintendo Switch Online - 12 Monate für 15,99€, Xbox Live Gold - 3 Monate für 7,99€)
  3. (verschiedene Tarife)
  4. 2,95€/Monat (statt 9,95€/Monat)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
Apple M2 im Test
Die Revolution ist abgesagt

Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon Der M2 Max soll 8+4+38 Kerne haben
  2. Apple Silicon Das kann der M2-Chip für Macbooks
  3. WWDC Apple bringt Rosetta in Linux-VMs

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
    Ferngesteuertes Auto ausprobiert
    Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

    Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
    2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
    3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen