Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer: "Saturn…

Kauft lieber bei Fachläden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 17.12.12 - 17:09

    ...wie Schulte-Bahrenberg und Duisburg-Hamborn! Dort wird man nicht hinters Licht geführt und über den Tisch gezogen!

    Und wenn man denen dort etwas fragt, haben die auch Ahnung von der Materie und labern keinen Bullshit wie bei der Metro-Gruppe...

    Und solche fadenscheinigen Garantieaufwertungen sind per Definition schon Betrug:

    - Bei Selbstverschulden Kaufpreis oder Ersatzgerät

    Ähm... Ja... Dann kann ich das Ding kaufen, wenn es mir zu alt ist, kick ich ein Fußball gegen und bekomm den Kaufpreis erstattet oder ein neues Gerät als aktuelleres Modell... Sicher...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: nightfire2xs 17.12.12 - 18:03

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie Schulte-Bahrenberg und Duisburg-Hamborn! Dort wird man nicht hinters
    > Licht geführt und über den Tisch gezogen!
    >
    > Und wenn man denen dort etwas fragt, haben die auch Ahnung von der Materie
    > und labern keinen Bullshit wie bei der Metro-Gruppe...
    >
    > Und solche fadenscheinigen Garantieaufwertungen sind per Definition schon
    > Betrug:
    >
    > - Bei Selbstverschulden Kaufpreis oder Ersatzgerät
    >
    > Ähm... Ja... Dann kann ich das Ding kaufen, wenn es mir zu alt ist, kick
    > ich ein Fußball gegen und bekomm den Kaufpreis erstattet oder ein neues
    > Gerät als aktuelleres Modell... Sicher...

    Naja, die sog. Fachhändler ziehen einen dafür dann bei Reparaturen über den Tisch. Ist mir 2005 mit einem damals noch Röhrengerät (Sony aus deren oberem Segment) passiert. Reparatur sollte laut mündlicher Vereinbarung 100 Euro kosten (Netzteil-Problem), hat dann plötzlich ohne weitere Rücksprache das über 5fache gekostet (Weil man zusätzlich das komplette Board getauscht hat) und es hies "Geld her oder das Gerät bleibt bei uns". (Das das Gerät nach Reparatur vom Bild her verstellt war, erst auf mehrfache Nachfrage korrekt justiert wurde und dann ein halbes Jahr später mit selbem Fehler noch einmal defekt ging, was dann mit "kann schon passieren, uns egal" beantwortet wurde, erwähne ich dabei nicht einmal)...

    Und nein, das war kein so ein Hinterhof-Reparatur-Ding, sondern ein seit vielen Jahren etablierter Händler (2. Generation glaub ich sogar).

    Wir lernen... Alle Arsch...

    NF2XS



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.12 18:06 durch nightfire2xs.

  3. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Whitey 17.12.12 - 18:23

    Wir lernen vor allem auch eins, dass dieser ganze Garantiekram für die Katz ist, weil er nur einen psychologischen Effekt bedient. Die Geräte sind heute schlicht nicht mehr auf Langlebigkeit programmiert/konzipiert, d.h. die Garantiespanne deckt nur die erste Phase ab, danach sollte man sich als Käufer darauf einstellen, ein neues Gerät zu kaufen bzw. kaufen zu müssen, weil die Verlängerung der Garantie oder eine Reparatur sich schlicht in den meisten Fällen nicht lohnt oder eben durch irgendwelche Klauseln oder sonstigen Kram in den Verträgen nicht zieht.

    Ändern könnte hier lediglich der Gesetzgeber etwas, der aber durch die Lobbyarbeit der Industrie und Parteinähe bestimmter Leute und Unternehmen sicherlich kein Interesse daran hat, hier dem Verbraucher entgegen zu kommen.

  4. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Sharra 17.12.12 - 18:58

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie Schulte-Bahrenberg und Duisburg-Hamborn! Dort wird man nicht
    > hinters
    > > Licht geführt und über den Tisch gezogen!
    > >
    > > Und wenn man denen dort etwas fragt, haben die auch Ahnung von der
    > Materie
    > > und labern keinen Bullshit wie bei der Metro-Gruppe...
    > >
    > > Und solche fadenscheinigen Garantieaufwertungen sind per Definition
    > schon
    > > Betrug:
    > >
    > > - Bei Selbstverschulden Kaufpreis oder Ersatzgerät
    > >
    > > Ähm... Ja... Dann kann ich das Ding kaufen, wenn es mir zu alt ist, kick
    > > ich ein Fußball gegen und bekomm den Kaufpreis erstattet oder ein neues
    > > Gerät als aktuelleres Modell... Sicher...
    >
    > Naja, die sog. Fachhändler ziehen einen dafür dann bei Reparaturen über den
    > Tisch. Ist mir 2005 mit einem damals noch Röhrengerät (Sony aus deren
    > oberem Segment) passiert. Reparatur sollte laut mündlicher Vereinbarung 100
    > Euro kosten (Netzteil-Problem), hat dann plötzlich ohne weitere Rücksprache
    > das über 5fache gekostet (Weil man zusätzlich das komplette Board getauscht
    > hat) und es hies "Geld her oder das Gerät bleibt bei uns". (Das das Gerät
    > nach Reparatur vom Bild her verstellt war, erst auf mehrfache Nachfrage
    > korrekt justiert wurde und dann ein halbes Jahr später mit selbem Fehler
    > noch einmal defekt ging, was dann mit "kann schon passieren, uns egal"
    > beantwortet wurde, erwähne ich dabei nicht einmal)...
    >
    > Und nein, das war kein so ein Hinterhof-Reparatur-Ding, sondern ein seit
    > vielen Jahren etablierter Händler (2. Generation glaub ich sogar).
    >
    > Wir lernen... Alle Arsch...
    >
    > NF2XS


    Und da haben wir den Fehler ja schon gefunden. Vorletzter Satz, der Part in Klammern.
    Leider erweist es sich immer wieder, dass die eine Generation einen Laden hochzieht, ihn rentabel und bekannt macht, und die nachfolgende Generation setzt sich ohne viel Ahnung und besserwisserisch ins gemachte Nest. Ich habe schon zu viele gute Geschäfte und Firmen einbrechen sehen, weil der Filius das Ding in den Sand gesetzt hat, aber bis zum Schluss nicht verstanden hat warum das passiert ist.

    Um aufs Kernthema zu kommen:
    Ja es gibt solche Abzockerbuden.
    Aus genau dem Grund lässt man sich einen verbindlichen Kostenvoranschlag machen. Dort steht drin, was kaputt ist, und was es ca kostet. 10% plusminus kann man einrechnen, aber keine 500% Mehrkosten. Wenn der Techniker dann zu blöd ist, den wahren Fehler zu finden, ist das sein Problem, wenn es mehr kostet. Denn tut mir leid, aber sowas lässt sich testen.

  5. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: keloglan 17.12.12 - 23:44

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie Schulte-Bahrenberg und Duisburg-Hamborn! Dort wird man nicht
    > hinters
    > > Licht geführt und über den Tisch gezogen!
    > >
    > > Und wenn man denen dort etwas fragt, haben die auch Ahnung von der
    > Materie
    > > und labern keinen Bullshit wie bei der Metro-Gruppe...
    > >
    > > Und solche fadenscheinigen Garantieaufwertungen sind per Definition
    > schon
    > > Betrug:
    > >
    > > - Bei Selbstverschulden Kaufpreis oder Ersatzgerät
    > >
    > > Ähm... Ja... Dann kann ich das Ding kaufen, wenn es mir zu alt ist, kick
    > > ich ein Fußball gegen und bekomm den Kaufpreis erstattet oder ein neues
    > > Gerät als aktuelleres Modell... Sicher...
    >
    > Naja, die sog. Fachhändler ziehen einen dafür dann bei Reparaturen über den
    > Tisch. Ist mir 2005 mit einem damals noch Röhrengerät (Sony aus deren
    > oberem Segment) passiert. Reparatur sollte laut mündlicher Vereinbarung 100
    > Euro kosten (Netzteil-Problem), hat dann plötzlich ohne weitere Rücksprache
    > das über 5fache gekostet (Weil man zusätzlich das komplette Board getauscht
    > hat) und es hies "Geld her oder das Gerät bleibt bei uns". (Das das Gerät
    > nach Reparatur vom Bild her verstellt war, erst auf mehrfache Nachfrage
    > korrekt justiert wurde und dann ein halbes Jahr später mit selbem Fehler
    > noch einmal defekt ging, was dann mit "kann schon passieren, uns egal"
    > beantwortet wurde, erwähne ich dabei nicht einmal)...
    >
    > Und nein, das war kein so ein Hinterhof-Reparatur-Ding, sondern ein seit
    > vielen Jahren etablierter Händler (2. Generation glaub ich sogar).
    >
    > Wir lernen... Alle Arsch...
    >
    > NF2XS

    Das hängt vom Reparatur-Dienst ab.
    Ein guter teilt mit, wenn es teurer wird bzw. die Reparatur nicht mehr lohnt, weil die Lebensdauer des Gerätes trotz Reparatur nach Null geht.

  6. AMAZON und nichts anderes

    Autor: gokzilla 18.12.12 - 07:11

    Wer Elektro Geräte außerhalb von Amazon kauft ist selber schuld. Amazon ist so kulant, das sie problemlos das ganze Geld zurück erstatten oder sofort ein neues senden.

    Von wegen Fachhändler , die sind wesentlich teurer als bei Amazon. Mediamarkt, Saturn und co sind zwar fast so günstig wie Amazon, aber wenn das Gerät mal kaputt geht, dauert es sehr lange bis man sie repariert bekommt.

  7. Re: AMAZON und nichts anderes

    Autor: Barraggan 18.12.12 - 07:50

    das problem besteht meist nur darin wenn ich mir nen Fernseher kaufen will ich nicht 2- 3 Werstage warten und wer sagt denn das der nicht beim Transport kaputt geht, hatte ich schon hat Amazon nicht zurück erstattet weil die keine Schuld hatten und es kein Garantiefall war, ich geh lieber in den Media Markt oder Kleinen Fachhandel um die Ecke kauf das Gerät dort nehm es Selber mit nach Hause, damit ich mich einer seits selber über transport versichern kann aber auch damit ich mich von Bildschärfe überzeugen kann. Denn was bringt es mir wenn ich bei Amazon das Gerät bestelle und in der Produktion was falsch gemacht wurde, der wird zwar umgetauscht aber soll ich nochmal 3 Tage warten bis ich Fernsehn gucken kann ich glaube nicht

    o ☼☼☼☼☼☼ \O_ Arrgh!!
    <\==- - - - - --- --/
    / \ ☼☼☼☼☼☼/\
    (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  8. Re: AMAZON und nichts anderes

    Autor: thecrew 18.12.12 - 08:17

    "aber soll ich nochmal 3 Tage warten bis ich Fernsehn gucken kann ich glaube nicht"

    Das Risiko geh ich ein. Ich habe dieses Jahr schon das zweite mal nen TV bei Amazon gekauft.

    Man sollte natürlich wissen was man Kauft.

    Geliefert wird kostenfrei bis ins Wohnzimmer per Spedition... Ich brauche nicht selber fahren.

    Und die Kulanz bei Amazon kann ich bestätigen.

    Ich hatte vor ein paar Monaten einen defekt an meinem Zoom Objektiv für meine Canon Eos.
    Das Objecktiv war schon fast 2 Jahre alt. Hingeschickt, und nach 3 Tagen das Geld wiederbekommen. Direkt nen neues gekauft (das selbe nochmal) und war sogar billiger.
    Amazon zieht nichtmal Nuzungsgebühr ab. Find ich schon sehr genial.

    Welcher Markt ist den heute noch so kulant?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 08:18 durch thecrew.

  9. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.12 - 08:49

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie Schulte-Bahrenberg und Duisburg-Hamborn! Dort wird man nicht hinters
    > Licht geführt und über den Tisch gezogen!

    Nicht jeder fährt extra 500 km, um einen TV zu kaufen.

    > Und wenn man denen dort etwas fragt, haben die auch Ahnung von der Materie
    > und labern keinen Bullshit wie bei der Metro-Gruppe...

    Aber die haben ihre Märkte eben überall.

  10. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Barraggan 18.12.12 - 12:24

    dennoch wenn mein Fernseher kaputt geht und nicht gerade sonntag ist fahr ich eben los in den nächsten Media Markt und such mir da einen aus und kauf den schließe schriftlich ab das wenn der nicht das gewünschte Preis Leistungs Verhältniss hat wieder geben kann und ende

    o ☼☼☼☼☼☼ \O_ Arrgh!!
    <\==- - - - - --- --/
    / \ ☼☼☼☼☼☼/\
    (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  11. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Sinnfrei 18.12.12 - 13:07

    Naja, meiner Erfahrung nach ist die Beratung in den Fachgeschäften oft auch kaum besser, als beim durchschnittlichen Honk von MediaSaturn. Und da bezahlt man die 90,- Euro mehr dann auch, ohne eine zusätzliche Pseudo-Garantie.

    Am Besten schaut man sich die Geräte bei MediaSaturn genau an, und kauft sie dann bei Amazon (natürlich nicht bei einem Drittanbieter über Amazon) - die zicken wenigstens nicht bei der Gewährleistung rum.

    __________________
    ...

  12. Re: AMAZON und nichts anderes

    Autor: aktenwaelzer 18.12.12 - 14:27

    gokzilla schrieb:

    > Wer Elektro Geräte außerhalb von Amazon kauft ist selber schuld. Amazon
    > ist so kulant, das sie problemlos das ganze Geld zurück erstatten oder
    > sofort ein neues senden.

    Und wer bezahlt das am Ende? U.a. die Probezeitarbeiter, die für einen Appel und ein Ei dort beschäftigt sind statt einen vernünftigen Lohn zu erhalten.

  13. Re: AMAZON und nichts anderes

    Autor: NIKB 18.12.12 - 16:03

    Also ich kenne keinen Fachhändler, der so kulant in Schadensfällen reagiert wie Amazon.

    Auch war ich von meinen Fachhandelsversuchen bislang sehr enttäuscht. Verkäufer die effektiv auch keine Ahnung haben - wenn man sich selber 2 h damit beschäftigt hat und und und.

    Das einzige was früher anders war: Der Durchschnittskunde war dem Fachhändler noch mehr ausgeliefert. Oder meint ihr, für Fernseh-Hugo hat die Marge früher keine Rolle gespielt?! Wir haben das Ding dann mit Begründungen wie "...der hält dafür ewig..." oder "...mit dem haben wir sehr gute Erfahrungen" gekauft.

    Das war nicht viel gehaltvoller als heute, nur hat der Kunde damals auch keine Lampe selber aufgehängt, weil das war ja Strom = Gefahr.

  14. Re: AMAZON und nichts anderes

    Autor: dumdumm 18.12.12 - 16:40

    Was Du haben sagen wollen ?

  15. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: dumdumm 18.12.12 - 16:41

    Was Du haben sagen wollen ????

  16. Re: AMAZON und nichts anderes

    Autor: aktenwaelzer 18.12.12 - 17:07

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kenne keinen Fachhändler, der so kulant in Schadensfällen reagiert
    > wie Amazon.

    Und wer bezahlt das am Ende? U.a. die Probezeitarbeiter, die für einen Appel und ein Ei dort beschäftigt sind statt einen vernünftigen Lohn zu erhalten.

  17. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.12.12 - 08:50

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie Schulte-Bahrenberg und Duisburg-Hamborn! Dort wird man nicht
    > hinters
    > > Licht geführt und über den Tisch gezogen!
    > >
    > > Und wenn man denen dort etwas fragt, haben die auch Ahnung von der
    > Materie
    > > und labern keinen Bullshit wie bei der Metro-Gruppe...
    > >
    > > Und solche fadenscheinigen Garantieaufwertungen sind per Definition
    > schon
    > > Betrug:
    > >
    > > - Bei Selbstverschulden Kaufpreis oder Ersatzgerät
    > >
    > > Ähm... Ja... Dann kann ich das Ding kaufen, wenn es mir zu alt ist, kick
    > > ich ein Fußball gegen und bekomm den Kaufpreis erstattet oder ein neues
    > > Gerät als aktuelleres Modell... Sicher...
    >
    > Naja, die sog. Fachhändler ziehen einen dafür dann bei Reparaturen über den
    > Tisch. Ist mir 2005 mit einem damals noch Röhrengerät (Sony aus deren
    > oberem Segment) passiert. Reparatur sollte laut mündlicher Vereinbarung 100
    > Euro kosten (Netzteil-Problem), hat dann plötzlich ohne weitere Rücksprache
    > das über 5fache gekostet (Weil man zusätzlich das komplette Board getauscht
    > hat)

    Da es sich um dein Eigentum handelt darf der da ma nix ohne deine Zustimmung.


    und es hies "Geld her oder das Gerät bleibt bei uns". (Das das Gerät
    > nach Reparatur vom Bild her verstellt war, erst auf mehrfache Nachfrage
    > korrekt justiert wurde und dann ein halbes Jahr später mit selbem Fehler
    > noch einmal defekt ging, was dann mit "kann schon passieren, uns egal"
    > beantwortet wurde, erwähne ich dabei nicht einmal)...

    An dieser stelle bist du aber zum Anwalt?

  18. Re: AMAZON und nichts anderes

    Autor: Anonymouse 19.12.12 - 09:42

    Ein Freund hatte einen ähnliche Fall.
    Hatte sich dort ein Headset bestellt. Das ging nach gut 2 Jahren kaputt.
    Amazon angeschrieben: kein Problem, einfach zurückschicken. Geld gab es ohne Probleme zurück. Und das, obwohl das HS deutliche Gebrauchsspuren hat.
    (Der Defeft kam aber nicht dadurch).

  19. Re: Kauft lieber bei Fachläden...

    Autor: Anonymouse 19.12.12 - 09:46

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Am Besten schaut man sich die Geräte bei MediaSaturn genau an, und kauft
    > sie dann bei Amazon (natürlich nicht bei einem Drittanbieter über Amazon) -
    > die zicken wenigstens nicht bei der Gewährleistung rum.


    Das ist aber auch nicht die feine Art.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33