Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschützer warnen vor…

Mahnung Opendownload

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mahnung Opendownload

    Autor: margara 31.03.10 - 21:21

    Hallo alle!
    Ich habe mich letztes Jahr bei opendownload.de angemeldet und wie viele Leute einen Vertrag, ohne zu wissen, abgeschlossen. Einige Tage später habe ich eine Rechnung bekommen, aber ich habe diese ignoriert. Dann kam einen Brief von irgend einem Anwalt, dass ich nicht nur 96 EUR bezahlen musste sondern 112 EUR wegen Verwaltungskosten und andere. Ich habe Angst bekommen und deswegen bezahlt. Am 22.03.2010 habe ich eine neue Rechnung (für dieses Jahr) erhalten. Da ich sie nicht bezahlen möchte, weil dieser Vertrag ein Betrug ist, habe ich sie wieder ignoriert. Und heute habe ich noch eine Mahnung bekommen, dass ich 99 EUR bis 05.04.2010 bezahlen muss. Was kann ich jetzt tun? Ich will das nicht mehr bezahlen. Kann jemand mir weiter helfen? Vielen Dank

  2. Re: Mahnung Opendownload

    Autor: badedo 02.04.10 - 19:26

    Hallo,
    keine Angst.Ignorieren Sie "das Geklappere".Die Herrschaften haben bisher noch nie
    Jemanden verklagt.Ich vermute,dass der Brief von einem berüchtigten und fast allen
    legal arbeitenden RAn Olaf Tank kam.Googeln Sie mal unter "Olaf TanK".
    Ich hatte 2 mal >das Vergnügen<,mit diesem Herrn.Machen Sie sich keinen Kopf.Nur
    wenn ein ger.Mahnbescheid kommen sollte,müssen Sie reagieren und diesen mit Internebetrug begünden.
    Damit ist zu 99,999% erledigt,denn eine weitere "Maßnahme" würde dieser Abzockerbande
    ca. 300.-Euro kosten.
    Leider lassen sich zu viele jüngere und ältere Menschen einschüchtern und zahlen.
    Ich habe z.B. dem "RA" Tank alle Googleseiten über ihn zusammen mit seiner Mahnung
    zugefaxt und ihn lapidar gefragt,ob er denn schon wieder in`s Fernsehen möchte.
    Wenn der Brief von einer Katja Günther stammen sollte verhalten Sie sich bitte
    genauso.
    Hören Sie nicht auf den Bericht eines Schwachkopfes,der "was soll das rummgeflemme"
    absoluten Blödsinn eingestellt hat.Ich vermute eher,dass dieser Bericht von dieser
    Firma lanciert wurde.
    Also genießen Sie Ostern,machen Sie sich keinen Kopf!!!!!!!!!!!!!!!!!

    W.E.B.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Nonnweiler
  2. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Aareal Bank AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

  1. Codehosting: Alphabet investiert massiv in Gitlab
    Codehosting
    Alphabet investiert massiv in Gitlab

    Die Codehosting- und DevOps-Plattform Gitlab bekommt weitere 100 Millionen US-Dollar Risikokapital. Das Geld stammt unter anderem von Alphabet - dessen Tochter Google zuvor die Plattform Github kaufen wollte, jedoch an Microsoft scheiterte. Gitlab will mittelfristig offenbar an die Börse.

  2. Zusatzbox: Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto
    Zusatzbox
    Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

    Amazon hat den Echo Auto angekündigt. Das Zubehör, mit dem Nutzer Alexa in ihr Auto integrieren können, verfügt über acht Mikrofone und soll trotz Fahrgeräuschen zuverlässig arbeiten.

  3. Marketo: Adobe Systems kauft für 4,75 Milliarden Dollar ein
    Marketo
    Adobe Systems kauft für 4,75 Milliarden Dollar ein

    Adobe hat die größte Übernahme in seiner langen Konzerngeschichte getätigt. Die Experience Cloud ist ein zunehmend wichtiges Geschäftsfeld.


  1. 09:53

  2. 09:25

  3. 09:11

  4. 09:00

  5. 07:40

  6. 07:27

  7. 07:15

  8. 22:26