1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschutz: Aigner…
  6. Th…

Respekt Fr. Aigner!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: Krille 17.07.10 - 16:16

    1. Es sind Sommerferien
    2. trifft das nur meine Kinder
    3. war der Beitrag zwar geistig genaus so arm wie alle vorherigen, verzichtete aber lesenswerter Weise auf wahlloses Einstreuen von Fremdwörtern.

    Leider blieb die Aussage auf der Strecke.

    Krille

  2. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: Krille 17.07.10 - 16:17

    Me No Win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > scheint ein csu praktikant zu sein, der zwischen kopierer bedienen und
    > kaffee kochen, ...

    Du hast "Internet ausdrucken" vergessen.

    Krille

  3. Re: Erkennungsproblem

    Autor: Krille 17.07.10 - 16:18

    satteldiehühner schrieb:
    > Gegenthese: Du würdest für ein wenig Aufmerksamkeit im Golemforum auch die
    > dümmsten Vergleiche und/oder Mutmaßungen aus dem verbalen Keller ziehen.

    Das überlassen wir dem Hühnerritter.

    Krille

  4. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.10 - 16:21

    Vieltrauriger ist die Tatsache das dieses Amt keinen bedeutsamen Stellenwert in der Politik besitzt, dessen sich aber viele nicht bewusst sind.

    Normal wäre es, wenn Frau Aikner, sich gegen die Pläne von Rösler stellen würde. Hier fängt Verbraucherschutz - vor der Ausbeutung der Krankenkassen und Pharma-industrie, nämlich an. Auch die freien Verpackungsgrößen sind alles andere als Verbraucherfreundlich.

    In diesem Fall gebe ich Dir recht. Das Problem Facebook ist doch eher ein persönliches Problem und würde wohl eher dem Bildungsminiterium zu zu schreiben sein^^

  5. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: satteldiehühner 17.07.10 - 16:25

    Krille schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. trifft das nur meine Kinder

    Also ich bin erstaunt! Sie sind scheinbar Vater von gesunden Kindern, mit einem Mindestmaß an Hirnmasse gesegnet (obwohl zum Pimpern brauchts nur einen Trieb), stehen mit beiden Beinen im Leben und kommen dann in ihrem vorherigen Beitrag nur auf eine jämmerliche Textkopie mit verdrehtem Sinn? Also das ist doch ein wahrer Intelligenzstrip und unter ihrer Würde.

    > 3. war der Beitrag zwar geistig genaus so arm wie alle vorherigen,

    Solange es für Menschen ihres Schlages reicht...

  6. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: satteldiehühner 17.07.10 - 16:29

    Pansenmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann es denn dazwischen unüberbrückbare Differenzen geben, wenn du die Aussage doch anscheinend verstanden hast?

    Nach zweimaligem Hinsehen etwas Goodwill und dem Einsatz der gehirnlichen Fehlerkorrektur kann man alles entschlüsseln. Wenn das Ihr Anspruch an ihre Ausdrucksweise ist, bitteschön. Hartz 4 kann kommen... :-D

  7. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: Profilseite 17.07.10 - 16:38

    Eine Profilseite bei facebook ist sehr wohl ein Produkt, das die Firma anbietet. Ein Vertrag mit einem "Kunden" ist zwar kein Kaufvertrag, aber das schließt ja nicht aus, dass mit den Kundendaten ein Geschäft gemacht wird. Diese Zusammenhänge werden, meiner Meinung nach, im Kaufvertrag nicht klar genug herausgestellt.

    Vielmehr stellt facebook sich als "Anbieter" einer kostenlosen Dienstleistung an, nirgendwo steht aber, dass facebook in Wahrheit ein Datenverkäufer ist. Der User ist nicht der tatsächliche Kunde, er ist, ohne es zu durchschauen nur Lieferant wertvoller Daten. Das Pferd wird hier geschickt von hinten aufgezäumt.

    Wenn du eine kostenlose mail-Box einrichtest, gehst du ja auch nicht davon aus, dass der Anbieter der Box mit den Inhalten deiner mails Geschäfte macht, oder?

    Also ist der User gar kein Kunde, sondern der Lieferant einer Ware, die dann von facebook verkauft wird. Damit ist Frau Aigner also nicht zuständig?

  8. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: Me No Win 17.07.10 - 16:44

    es hat sicherlich am montag wieder einen prall gefuellte to-do liste vor sich und laesst sich am wochenende mal wieder so richtig gehen.

    8 Uhr : frau ministerin zum buero fahrer
    8:30 Uhr: frau ministerin den kaffee (2 stuecke brauner wuerfelzucker, 2 essloefel ziegenmilch rechts eingeruehrt), sowie BILD und Welt ins buero bringen
    9 Uhr: frau ministerin fragen, auf welchen seiten ich als "ghost"-commenter ein wenig spin fuer ihre kampagne starten soll
    10 Uhr: es ist montag, nacktputzen in lack und leder mit puempel auf der rechten pobacke
    11 Uhr: motivationstraining fuer frau ministerin. 10 minuten power input in der reihenfolge: sie sehen toll aus, sie haben immer recht, zuckerberg wird noch ihre stiefel lecken, die umfragewerte der koalition sind manipuliert
    12 Uhr: catering-service fuer frau ministerin anrufen: schweinshaxe, sauerkraut, salzkartoffeln und nen guten humpen erdinger, das regt die verdauung an
    13-16 Uhr: siesta fuer frau ministerin, autogrammkarten neu unterschreiben, da ich den letzten schwung mit Eigner unterzeichnete. seite 1 girl aus der bildzeitung ausschneiden und in mein album der feuchten traeume kleben, heute abend schnapp ich mir wieder die ganzen luder
    17 uhr: frau ministerin nach hause fahren, diener beim tuer oeffnen nicht vergessen und ein finales: "sie haben es heute wieder allen gezeigt" ins ohr gehaucht.
    17:30 Uhr: zeit fuer mich, gesaenge der buckelwale in den cd-player, ernst mosch und die original egerlaender best of dvd auf den tv-shirm, der mix machts und beruhigt. danach 5 minuten hyperventilieren, 2 gitanes maïs auf lunge rauchen und das album mit den seite 1 maedels rauskramen. handlotion!

  9. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: satteldiehühner 17.07.10 - 17:13

    Sie würden einen mittelmäßigen bis niederklassigen Comedian abgeben und damit vermutlich auf der Karriereleiter noch 3 Stufen nach oben stolpern. Mal drüber nachgedacht?

  10. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: dergenervte 17.07.10 - 17:15

    Ich bin echt Platt wieviele sich hier an der Aigner aufziehen und sich null, wirklich *NULL* Gedanken über ihre Daten machen. Unfassbar. Wenn mir Facebook gehören würde, würde ich nach dem Lesen hier lachend auf dem Boden liegen und das als Freischein sehen, die privaten Daten meiner Mitglieder so oft wie möglich zu verhämmern, es ist den meisten hier anwesenden Hirnies sowieso egal.

    *Unfassbar!!!*

  11. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: Me No Win 17.07.10 - 18:21

    maeusken, solange es fuer mich reicht ein paar knaller wie dich zum nacktputzen in meinem buero zu engagieren, waehrend ich in den first class lounges der airports dieses planeten mir den luxus leisten kann, in so eine online-posse involviert zu werden... hey, who cares?
    ich habe meinen spass mit so einem teutonischen bezirksbefruchter und es freut mich, dass mir all deine aufmerksamkeit gewiss ist.

    klappt doch vorzueglich ;)

  12. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: satteldiehühner 17.07.10 - 18:50

    Das ist ein schönes Bild, dass Sie von sich zeichnen. Ich möchte ein wenig auf die traurige Realität hinter Ihre Fassade der Wunschprojektionen schielen:

    25 m² Wohnklo, 11. Etage in der Bettenburg nebenan,
    obligatorischer Prekariats-Fliesentisch im kombinierten Wohn/Schlafzimmer
    6 Diddl-Mäuse auf der geerbten Schlafcouch
    3 leere Dosen Rex Pils auf dem Fliesentisch
    2 Schalke 04 Fan-Schals an der Wand
    1 Dackel namens "Günni"
    1 Einheitsschrankwand Baujahr 1992 "Möbel Kraft"
    0 Freundinnen

  13. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: RichterP 17.07.10 - 21:08

    satteldiehühner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein schönes Bild, dass Sie von sich zeichnen. Ich möchte ein wenig
    > auf die traurige Realität hinter Ihre Fassade der Wunschprojektionen
    > schielen:
    >
    > 25 m² Wohnklo, 11. Etage in der Bettenburg nebenan,
    > obligatorischer Prekariats-Fliesentisch im kombinierten Wohn/Schlafzimmer
    > 6 Diddl-Mäuse auf der geerbten Schlafcouch
    > 3 leere Dosen Rex Pils auf dem Fliesentisch
    > 2 Schalke 04 Fan-Schals an der Wand
    > 1 Dackel namens "Günni"
    > 1 Einheitsschrankwand Baujahr 1992 "Möbel Kraft"
    > 0 Freundinnen


    Sensationell!

  14. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: d2 17.07.10 - 21:11

    Und wer bitte sollte sonst etwas unternehmen?

    Du ? Die anderen Pappnasen die hier ihren Senf abgeben ? Ich ?

  15. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: __tom 17.07.10 - 21:53

    > Wenn du eine kostenlose mail-Box einrichtest, gehst du ja auch nicht davon
    > aus, dass der Anbieter der Box mit den Inhalten deiner mails Geschäfte
    > macht, oder?

    und (z.b.) gmx bietet mailboxen an weil es so unheimlich viel spass macht?


    > [...]
    > dann von facebook verkauft wird. Damit ist Frau Aigner also nicht
    > zuständig?

    das ist eigentlich eine interessante frage, fb ist ja nun ein amerikanisches unternehmen...

  16. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: dergenervte 17.07.10 - 23:23

    __tom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn du eine kostenlose mail-Box einrichtest, gehst du ja auch nicht
    > davon
    > > aus, dass der Anbieter der Box mit den Inhalten deiner mails Geschäfte
    > > macht, oder?
    >
    > und (z.b.) gmx bietet mailboxen an weil es so unheimlich viel spass macht?

    Weil Sie mit Werbung auf ihren Seiten Geld machen und nicht mit den Inhalten Deiner Mails. Dann würde es lange kein GMX mehr geben!

    > > [...]
    > > dann von facebook verkauft wird. Damit ist Frau Aigner also nicht
    > > zuständig?
    >
    > das ist eigentlich eine interessante frage, fb ist ja nun ein
    > amerikanisches unternehmen...

    Facebook hat auch eine deutsche Niederlassung und die bekommt dann Probleme!

  17. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: DSB 18.07.10 - 11:08

    Leider ist Facebook nicht das einzige Unternehmen, dass sich durch gesetztesbruch einen Wettbewerbsvorteil schaft. Jedes Unternehmen, dass sich um die Einhaltung des Datenschutz bemüht sieht sich seiner Konkurenz gegenüber, die sich nicht um die Vorschriften zum Datenschutz scheren. Dies ist keine Problem von Facebook sonder von einer vielzahl von Unternehmen.

  18. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: Onkel 18.07.10 - 11:35

    Beim lesen der Beiträge komme ich aus dem brechen nicht mehr raus. Gebt euch mal etwas Sonnenlicht.

  19. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: cek 18.07.10 - 11:53

    Onkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim lesen der Beiträge komme ich aus dem brechen nicht mehr raus. Gebt
    > euch mal etwas Sonnenlicht.


    sign.
    selten so viel Bockmist gelesen, wie auf diesen zwei Seiten.
    Das ist halt die neue Facebook Generation

  20. Re: Respekt Fr. Aigner!

    Autor: TutWirklichNixZurSache 19.07.10 - 09:21

    Kurze Frage...

    Warum *TUT* die Frau denn nichts gegen Facebook, wenn Facebook lt. ihrer Aussage Gesetze verletzt???

    Ich mein, anstatt sich in den Medien gepflegt einen runter zu holen und das ADS zu befriedigen könnte sie ja mal bennenen, *WELCHE* Gesetze gebrochen werden!!!

    Außerdem ist es hier ja so, dass eine Anzeige gemacht werden kann, wenn Gesetze geborchen werden. Wo ist die???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. generic.de software technologies AG, Karlsruhe
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  3. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden