1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschutz: Aigner…

Weltweites Einwohnermeldeamt

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: sP 17.07.10 - 13:01

    "Weltweites Einwohnermeldeamt" - Ist das der erste Schritt zur Selbsterkenntnis und gegen den allumfassenden Überwachungsstaat Deutschland von Frau Aigner??

  2. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: derda 17.07.10 - 14:10

    Nö sie ärgert sich wahrscheinlich nur das da ne Firma aus den USA mal wieder Schneller war als der Deutsche Verwaltungsapparat. Offensichtlich ist "Einwohnermeldeamt" an sich schon etwas schlimmes wenn diese Überschrift irgendwie so aussehen soll wie Kritik an Facebook

  3. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: srsgsgsfgsfg 17.07.10 - 14:47

    full ack

  4. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: layerbreak 17.07.10 - 14:50

    wir haben doch ELENA und das geht noch viel weiter, und das ohne unsere Zustimmung und Wissen, was genau alles gespecihert wird.

  5. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: Purche 17.07.10 - 15:33

    sP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Weltweites Einwohnermeldeamt" - Ist das der erste Schritt zur
    > Selbsterkenntnis und gegen den allumfassenden Überwachungsstaat Deutschland von Frau Aigner??

    Vielleicht wollte sie dezent drauf hinweisen, wie zweifelhaft Einwohnermeldeämter mit Daten umzugehen pflegen. Soweit ich weiß konnte man als Firma früher dicke Wälzer mit sämtlichen Einwohnern der Stadt erhalten, also nicht nur wie im Telefonbuch den Anschlußinhaber. Heute bekommt man die Daten vermutlich auf Datenträger oder kann sie online abrufen.

  6. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: Tritt 17.07.10 - 16:49

    Alle sind gleich und manche sogar noch gleicher...

    Sicher kannst du als Arbeitgeber prüfen, ob ein Abhängiger auch wirklich gemeldet ist.

    Frag beim Staat mal nach, ob du Einsicht in deine eigenen Daten, die der Staat über dich gesammelt hat, bekommen "darfst". Du kriegst einen Tritt in den Arsch, dass du mit dem Kopf durch die Scheibe fliegst.

  7. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: dergenervte 17.07.10 - 17:19

    Auch hier wieder die selbe dümmliche Ignoranz gegenüber den eigenen Daten. Das fass ich nicht! Da wird sich ein Dünnschiss aus der Grütze im Kopf gezogen (nur mal als Hinweis: Fr. Aigner ist *nicht* die Innenministerin, die interessiert Überwachung überhaupt nicht!) ohne sich mal mit dem wirklichen Problem "Facebook" zu befassen. Die Aigner ist doch nicht die Erste und nicht die Letzte die das Thema zur Sprache bringt.

    Naja, geht wieder mit euren "Freunden" *vorlachenaufbodenroll* spielen!

  8. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: srsgsgsfgsfg 18.07.10 - 12:35

    srsgsgsfgsfg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > full ack

    Warum bekomme ich kein Plus auf mein intelligentes Posting?

  9. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: 35gö 18.07.10 - 15:55

    Tritt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle sind gleich und manche sogar noch gleicher...
    >
    > Sicher kannst du als Arbeitgeber prüfen, ob ein Abhängiger auch wirklich
    > gemeldet ist.
    >
    > Frag beim Staat mal nach, ob du Einsicht in deine eigenen Daten, die der
    > Staat über dich gesammelt hat, bekommen "darfst". Du kriegst einen Tritt in
    > den Arsch, dass du mit dem Kopf durch die Scheibe fliegst.
    Hol dir einfach eine erweiterte Meldebestätigung. Da steht dann auch die Religionszugehörigkeit und Datum der letzten Adressänderung drinnen.
    Aber die Daten solltest du ja eigentlich sowieso schon wissen...

  10. Re: Weltweites Einwohnermeldeamt

    Autor: Datensammler 18.07.10 - 19:18

    Solche Daten kenne ich ja selber, das ist richtig.

    Aber schau mal in uralte Aufzeichnungen von Stadtverwaltungen rein, erstellt vom jeweiligen Stadtschreiber. Eine wahre Fundgrube...

    Schuster Schulze hat wieder seine Frau verprügelt...
    Meister Meier hat letzten Monat seinen Zins nicht bezahlt...
    Die Dorfhure Maria ist mal wieder schwanger geworden...
    Witwe Müller ist verstorben, weil der Dorfarzt zu betrunken war...

    Natürlich war auch vermerkt, wie viel Land, Pferde, Kühe und Schweine jemand hatte.

    Das waren damals Verwaltungsnotizen. Heute fallen erheblich mehr Daten über jeden einzelnen an, Daten, die auch verwaltet werden (wenn auch nicht gleich an der selben, zentralen Stelle)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  2. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  4. König + Neurath AG, Karben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de