1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vergewaltigungsvorwürfe…

Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: CraWler 19.11.19 - 15:15

    Hm, sowas kann ja in der Hitze des Gefechts durchaus mal passieren. Nur, was daran soll nun strafbar sein ?

    Kann mir kaum Vorstellen das ein Mann ein ernsthaftes Interesse daran hätte ein Kondom absichtlich kaputt zu machen, wer hat schon Bock die Dame vom One Night Stand zu schwängern und dann Unterhaltszahlungen blechen zu müssen ? D.h ist zumindest dieser Vorwurf doch schon etwas arg unwahrscheinlich.

    ----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.19 - 15:20

    1. kennst du die Details nicht
    2. Schoen dass du dir da eine 'Idee' vorstellen kannst, die anderen aber nicht: "du hast sex mit einer Frau an die du dich binden moechtest, willst vlt auch mal endlich Vater werden und dann ist das reisen ploetzlich was positives"

    Und viel diskutieren gibts hier eh nicht, weil es ja eben fallen gelassen wurde.

  3. Re: Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: CraWler 19.11.19 - 15:27

    Stimmt, ich kenne die details nicht.

    zu 2.) Assange war ja in der Vergangenheit eher als Playboy ohne große feste Beziehungen bekannt. Vermutlich daher eher unwahrscheinlich.

    ----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  4. Re: Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: Andrej553 19.11.19 - 15:36

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir kaum Vorstellen das ein Mann ein ernsthaftes Interesse daran hätte
    > ein Kondom absichtlich kaputt zu machen, wer hat schon Bock die Dame vom
    > One Night Stand zu schwängern und dann Unterhaltszahlungen blechen zu
    > müssen ? D.h ist zumindest dieser Vorwurf doch schon etwas arg
    > unwahrscheinlich.

    Google mal nach Stealthing. Du wirst schockiert sein was manche Leute eben doch tun.

  5. Re: Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: heikom36 19.11.19 - 15:50

    Deiner These widersprechen die Aussagen der "Opfer", die es ja nie gab...

  6. Re: Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: Anonymer Nutzer 19.11.19 - 19:43

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, sowas kann ja in der Hitze des Gefechts durchaus mal passieren. Nur,
    > was daran soll nun strafbar sein ?

    Ohne zu wissen, wie damals die Rechtslage war, reden wir von Schweden. Dem ersten Land, welches das eotishe Vorspiel indirekt verboten hat, weil es für den 6-Partner zu gefährlich ist, wegen „unachtsamer VerGeTigung#8220; aufgrund fehlender eindeutiger Zustimmung ins Gefängnis zu gehen und danach ein Leben lang als 6uelle B***** gebrandmarkt zu sein.

    Also wer weiß, wie verzerrt damals schon die Gesetze waren (unter der Annahme, dass auch in Schweden noch der Grundsatz gilt, dass niemand nachträglich aufgrund neuer Gesetze angeklagt werden kann) und was damals schon ausreichte, damit ein Mann als potentieller VerGeTiger gilt.

  7. Re: Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: chefin 20.11.19 - 07:56

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, sowas kann ja in der Hitze des Gefechts durchaus mal passieren. Nur,
    > was daran soll nun strafbar sein ?
    >
    > Kann mir kaum Vorstellen das ein Mann ein ernsthaftes Interesse daran hätte
    > ein Kondom absichtlich kaputt zu machen, wer hat schon Bock die Dame vom
    > One Night Stand zu schwängern und dann Unterhaltszahlungen blechen zu
    > müssen ? D.h ist zumindest dieser Vorwurf doch schon etwas arg
    > unwahrscheinlich.

    Naja...es steht die Frage im Raum: keines übergezogen oder gerissen. Die Dame hatte wohl Spermaspuren gefunden. Es ist nichts passiert, keine Schwangerschaft.

    Nun muss man fragen, ob er ein Kondom übergezogen hatte und es gerissen ist oder ob er es nur angetäuscht hatte und dann zum Sex gekommen ist. Ein Kondom reist nämlich nicht mal so eben. Da gehört schon ne Menge dazu. Kleiner Tipp, versuch mal ohne Fingernagelhilfe das Kondom einzureisen. Nur mit Dehnen, ziehen, stretchen. Das ist verdammt zäh, also muss man schon eine Erklärung liefern, wie der Geschlechtsverkehr so temperamentvoll war, das es reisen konnte.

    Keine Aussage mag hier eher nicht hilfreich sein. Den die Aussage der Zeugin steht im Raum. Wenn die sagt, das es normaler Sex war, eher gemütlich, nicht so das Reissgefahr besteht und man nichts anderes sagt, kann man schlecht erwarten, das der Richter die Zeugin als Lügnerin hinstellt. Also ohne Aussage des Angeklagten ist das ganz schön haarig.

  8. Re: Das Kondom sei unter seltsamen Umständen gerissen

    Autor: surtic 20.11.19 - 09:00

    Je nachdem was es für ein Kondom ist und wie / und was für Sex Sie hatten kann das schon vorkommen.

    Ich hatte beziehungen da ist das Kondom nie gerissen und bei anderen war es andauernd weil man anders Sex hatte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen
  2. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  3. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Soley GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss