Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vergütungszwang gefordert: Voss…

Leistungsschutzrecht wäre gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistungsschutzrecht wäre gut

    Autor: Mingfu 29.03.18 - 14:41

    Meine Qualitätskommentare hier bei Golem werden ebenfalls von Google indiziert und Dritten verfügbar gemacht, ohne dass ich derzeit auch nur einen müden Cent dafür sehe. Das ist durchaus auf Dauer existenzbedrohend, wenn diese Kommentarleistung keinerlei finanzielle Wertschätzung erfährt. Qualitätskommentare wie die von mir könnten so in Zukunft verschwinden und die Meinungsvielfalt damit abnehmen.

    Als Kommentarverleger kann ich deshalb diesen Vorstoß nur begrüßen, dass Google die Verwertung meiner Kommentare angemessen honorieren soll. Es würde auch helfen, dass einige nicht mit solch erbärmlichen Dingen wie Flattr-Buttons unter den Kommentaren um ein paar Zehntel Cent von großherzigen Kommentarlesern buhlen müssen, wenn Google endlich angemessene Kommentarvergütungen zahlt.

  2. Re: Leistungsschutzrecht wäre gut

    Autor: divStar 29.03.18 - 15:14

    Also ich empfinde deine, meine und die Kommentare aller anderen als optional. Das gilt auch für viele "News". Leider hilft das nur bedingt beim LSR weil da bereits die EU-Politiker "gelobbyarbeitet" wurden. Ansonsten hätte ich gesagt: wie? Verlage gehen vor die Hunde? Mir doch egal - wenigstens machen die Platz für neues.

  3. Re: Leistungsschutzrecht wäre gut

    Autor: twothe 29.03.18 - 16:51

    Von Studien zu Amazon ist ja schon hinlänglich bekannt, dass die Nutzer primär auf die Kommentare gucken, von daher wäre Golem eigentlich gut beraten die häufigen Kommentarschreiber auch in einem Kommentarschreibungsunterstützungsprogramm (KSÜP) aufzunehmen um dadurch langfristig mehr Umsatz zu generieren. Selbstverständlich müssten dann natürlich auch Leistungsschutzrechtsabgaben gezahlt werden, denn die Zeit die diese wertvollen Kommentarschöpfer aufbringen geht in der Summe schon über 100erte von Stunden, und das pro Tag! Von irgendwas müssen gerade die kleinen Kommentarblogger auch leben können.

    Ich glaube ich werden da mal den Herrn Voss anschreiben, der hat ja für solcherlei Aufgaben offensichtlich ein sehr fundiertes Auge und weis wie die Autoren jeden Tag leiden und sich von Schriftstück zu Schriftstück hangeln um am Ende des Tages genug Geld für die Busreise nach Hause und vielleicht ein Abendessen zusammen zu haben.

    PS: @Golem, es wäre übrigens gut wenn man in Kommentaren auch traurige Geigen Melodien oder vergleichbares einbinden könnte.

  4. Re: Leistungsschutzrecht wäre gut

    Autor: bombinho 01.04.18 - 12:26

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: @Golem, es wäre übrigens gut wenn man in Kommentaren auch traurige
    > Geigen Melodien oder vergleichbares einbinden könnte.

    Oha, ich ueberlege gerade, welch unglaublichen Aufschwung das Kommentieren erlebt, wenn Kommentatoren mit Profilbildern von sich, welche den durch das Kommentieren verwahrlosten Zustand zeigen und mit herzbrechenden Melodien dann andere, ebenso verlotterte, Kommentatoren zur Zahlung von Gebuehren z.B. fuer das Zitieren ihrer Beitraege ueberreden koennen. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

  1. The Elder Scrolls Online: Elsweyr-Kapitel holt Drachen nach Tamriel
    The Elder Scrolls Online
    Elsweyr-Kapitel holt Drachen nach Tamriel

    Zenimax plant 2019 mehrere Erweiterungen für The Elder Scrolls Online, die erste heißt Elsweyr. Sie führt Spieler in die gleichnamige Provinz von Tamriel - die Heimat der katzenartigen Khajiit -, wo Drachen auftauchen.

  2. Future Circular Collider: Cern plant riesigen neuen Beschleuniger
    Future Circular Collider
    Cern plant riesigen neuen Beschleuniger

    Mehr Energie, größer und vor allem teurer: Das europäische Kernforschungszentrum Cern hat das Konzept für den Nachfolger des LHC vorgestellt. Von dem Future Circular Collider, in dem Teilchen mit höherer Energie kollidieren sollen, erhoffen sich Forscher unter anderem neue Erkenntnisse über die Entstehung des Universums.

  3. Nach Stromausfall: Host Europe und Domainfactory haben Probleme mit Exchange
    Nach Stromausfall
    Host Europe und Domainfactory haben Probleme mit Exchange

    Nach einer am vergangenen Freitag ausgefallenen Stromversorgung haben Host Europe und die Tochter Domainfactory Server-Schwierigkeiten. Bis heute dauert eine Störung des Exchange-Systems an.


  1. 12:45

  2. 12:27

  3. 12:15

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:53

  7. 11:38

  8. 11:28