1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkaufsstopp in Deutschland…

Apple goes Nokia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple goes Nokia

    Autor: Der Rechthaber 19.01.19 - 21:26

    Ideenlose Replika vorheriger Modelle mit technischen Aufgüssen von 300¤ Smartphones.

  2. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Trollversteher 20.01.19 - 10:51

    >Ideenlose Replika vorheriger Modelle mit technischen Aufgüssen von 300¤ Smartphones.

    Was für ein Unsinn - das kann nur von jemanden stammen, der sich nie mit den technischen Details "unter der Haube" und den z.T: gravierenden Unterschieden zu einem "300¤ Smartphone" beschäftigt hat. Und wenn man sich die Vergleichstests der letzten Jahre anschaut, haben iPhones immer technisch immer ganz oben in der Liga der Flagschiffe anderer (ebenso teurer) Hersteller mitgespielt - das XS Max wurde sogar (abgesehen von dem horrenden Preis), was die Technik betrifft, einstimmig zum derzeit besten Smartphone auf dem Markt gekürt. Aber Sorry, wollte Dir natürlich bei Deinem lustigen Fanboy/Hater Rant nicht den Spaß verderben...

  3. Re: Apple goes Nokia

    Autor: jayjay 21.01.19 - 00:06

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ideenlose Replika vorheriger Modelle mit technischen Aufgüssen von 300¤
    > Smartphones.
    >
    > Was für ein Unsinn - das kann nur von jemanden stammen, der sich nie mit
    > den technischen Details "unter der Haube" und den z.T: gravierenden
    > Unterschieden zu einem "300¤ Smartphone" beschäftigt hat. Und wenn man sich
    > die Vergleichstests der letzten Jahre anschaut, haben iPhones immer
    > technisch immer ganz oben in der Liga der Flagschiffe anderer (ebenso
    > teurer) Hersteller mitgespielt - das XS Max wurde sogar (abgesehen von dem
    > horrenden Preis), was die Technik betrifft, einstimmig zum derzeit besten
    > Smartphone auf dem Markt gekürt. Aber Sorry, wollte Dir natürlich bei
    > Deinem lustigen Fanboy/Hater Rant nicht den Spaß verderben...

    Welche technischen Vorzüge sollen die iPhones denn haben? Miese Akkulaufzeiten, miese Empfangsleistung? P.s. ich hab vor wenigen Jahren noch vollständig auf Apple gesetzt. zzt. bin ich dabei jedes Apple Gerät welches EOL ist durch ein nicht Apple Gerät zu ersetzen.

  4. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Heldbock 21.01.19 - 08:43

    Glaub ja nicht, dass du von Trollversteher jetzt sachliche Argumente bekommen wirst :D:D

  5. Re: "besten Smartphone"

    Autor: mark.wolf 21.01.19 - 08:49

    Was macht denn ein Apfelfon zum "besten" Smartphone? Das "beste" Gerät ist immer das, welche die Anforderungen am besten erfüllt. Diese sind bei Apfel wohl benutzerspezifisch irrational. So entzieht sich das Gerät einer vergleichenden Bewertung.

    Keines der handelsüblichen Geräte ist annähernd gut. Erst wenn ich als Nutzer z. B. stille SMS abschalten kann, kommt das Gerät langsam in die Ränge. Weder iOS noch Android erfüllt die Baissanforderungen von Privatheit.

    Da bleib ich doch bei meinen alten Mobiltelefon, das eben nur telefonieren kann, dafür aber mit einer Akkuladung ewig auskommt und fast keine Daten an itgendwelche Datenkraken überträgt. Den Rest erledigt ein Notebook mit GNU/Linux.

  6. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Trollversteher 21.01.19 - 08:50

    >Welche technischen Vorzüge sollen die iPhones denn haben?

    Bestes Hardware Sicherheitskonzept, immer wieder Innovationen "Unter der Haube", wie bei der 6s Generation, die mit als erstes Smartphone einen NVMe Controller hatte, schnellstes CPU+GPU Gespann - und laut aktueller Tests hat das XS Max (außer dem Preis) in allen Punkten Bestnoten abbekommen: Bestes Display, Kamera gehört zu den Besten auf dem Markt, beste eingebaute Stereo-Lautsprecher, und in Sachen Akkulaufzeit gebt es zwar bessere, die ist beim XS Max aber gut genug um keine Probleme zu bekommen (hält bei mir, trotz ständiger Nutzung, locker zwei Tage).

    >Miese Akkulaufzeiten, miese Empfangsleistung?

    Kann ich mich bisher bei meinem XS Max nicht drüber beschweren.

    >P.s. ich hab vor wenigen Jahren noch vollständig auf Apple gesetzt. zzt. bin ich dabei jedes Apple Gerät welches EOL ist durch ein nicht Apple Gerät zu ersetzen.

    Ich habe nie auf Apple gesetzt, außer beim Smartphone, und da war ich bisher immer sehr zufrieden.

  7. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Trollversteher 21.01.19 - 08:51

    >Glaub ja nicht, dass du von Trollversteher jetzt sachliche Argumente bekommen wirst :D:D

    Wie kommst Du auf die Idee? Bitte einen Link zu einem meiner Beiträge wo ich unsachlich werde, angefragte Quellen verweigere, oder bockig auf einem Standpunkt verharre, obwohl ich mit eindeutigen Fakten widerlegt wurde?

  8. Re: Apple goes Nokia

    Autor: elidor 21.01.19 - 08:57

    Technische Vorzüge hat das iPhone einige:
    - FaceID ist sicherer als die meisten anderen Gesichtserkennungsfunktionen auf dem Markt. Vielleicht nicht unbedingt schneller, aber sicherer
    - Die iPhones haben eine der besten Kameras auf dem Markt. Bei Fotos liegt die Kamera "nur" in der Top 3, bei Videos soweit ich weiß auf dem ersten Platz.
    - Das Display gehört zu den qualitativ besten. Dabei meine ich nicht die Anzahl der Pixel, sondern die Qualität der Farbwiedergabe.
    - Der A12 Chip ist einer der schnellsten Chips für Smartphones auf dem Markt. In bestimmten Anwendungen (wie bspw. das Rendern oder konvertieren von Videos), die extremen Gebrauch von Multitasking machen, nicht der schnellste Chip, in so ziemlich jeder anderen Anwendung aber auf Platz 1. Auch, wenn die Frequenz und die Anzahl Kerne weit abgeschlagen sind.


    Ach ja und dann ist da ja noch die Software, die ja auch nicht kostenlos entwickelt wird. Für diejenigen, für die die Einschränkungen von iOS verglichen mit Android keine K.O. Kriterien sind, ist das ein wirklich gutes OS, das innsb. dann glänzt, wenn man mehrere Apple Geräte nutzt.



    Ich möchte damit jetzt nicht sagen, dass iPhones besser sind, als alle anderen Smartphones, das ist falsch, aber Apple baut High End Geräte, die zwar dementsprechend viel kosten, aber auch dementsprechend viel leisten. Vielleicht mit anderen Schwerpunkten, aber eigentlich kann niemand ernsthaft behaupten, dass es sich bei iPhones nicht um High End Geräte handelt.

    Etwas übertriben könnte man sagen ein Audi R8 ist natürlich schneller, als eine S-Klasse, aber eine S-Klasse deswegen auf die Stufe eines Dacia Logans zu stellen ist nicht richtig.

  9. Re: "besten Smartphone"

    Autor: Trollversteher 21.01.19 - 09:06

    >Was macht denn ein Apfelfon zum "besten" Smartphone? Das "beste" Gerät ist immer das, welche die Anforderungen am besten erfüllt. Diese sind bei Apfel wohl benutzerspezifisch irrational. So entzieht sich das Gerät einer vergleichenden Bewertung.

    Ich schrieb *technisch* zum besten Smartphone - das betrifft natürlich nur objektiv messbare Leistungsdaten, wie Bildschirmqualität, Qualität der Kamera, Performance von CPU/GPU, RAM und NVMe/Festspeicherperformance etc. Was subjektive das jeweils beste Smartphone für eine bestimmte Person ist, kann natürlich nur diese Person für sich entscheiden.

    >Keines der handelsüblichen Geräte ist annähernd gut. Erst wenn ich als Nutzer z. B. stille SMS abschalten kann, kommt das Gerät langsam in die Ränge. Weder iOS noch Android erfüllt die Baissanforderungen von Privatheit.

    Das ist dann zB eine Deiner persönlichen Anforderungen,die offensichtlich nicht erfüllt wird (warum eigentlich? Ist das so tief in den SMS Standard verankert, dass es sich nicht deaktivieren lässt? Oder gibt es da sogar staatliche bzw. rechtliche Vorgaben?). Aber wenn es von *keinem* Smartphone derzeit erfüllt wird, taugt es wohl kaum als Merkmal für Vergleiche zwischen verschiedenen Smartphone Modellen.

    >Da bleib ich doch bei meinen alten Mobiltelefon, das eben nur telefonieren kann, dafür aber mit einer Akkuladung ewig auskommt und fast keine Daten an itgendwelche Datenkraken überträgt. Den Rest erledigt ein Notebook mit GNU/Linux.

    Und Du bist Dir sicher, dass bei Deinem alten Mobiltelefon "Stille SMS" deaktiviert wurde? Afaik ist diese Methode schon sehr alt, es wurde bereits vor über 15 Jahren darüber berichtet...
    Mein Smartphone ersetzt weitestgehend meinen Laptop - telefonieren tue ich so gut wie nie damit. Damit haben wir beide wohl sehr unterschiedliche Anforderungen und Vorstellungen.

  10. Re: "besten Smartphone"

    Autor: NaruHina 21.01.19 - 09:54

    Ich wusste nicht was an stillen SMS schlimm wäre.
    Schlimm wäre es wenn Ermittlungsbehörden keinerlei Möglichkeiten hätten, ein Mobiltelefon zu orten. Übrigens zeigt es nur an in welchem Areal man sich befindet, eine genaue Ortung ist so nicht möglich.

  11. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Heldbock 21.01.19 - 09:59

    Nee nicht falsch verstehen! Meinte das nicht generell, sondern jetzt ganz speziell zu diesem Thema. Also ich glaube nicht, dass wir hier sachliche Argumente von dir bekommen, was für technische Vorteile ein iPhone gegenüber einem guten 300 Euro Smartphone bietet.

    Edit: Okay, hast schon auf andere Beiträge geantwortet. Aber nix dabei, was einen 3 bis 4 fachen Preis rechtfertigt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.19 10:01 durch Heldbock.

  12. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Trollversteher 21.01.19 - 10:16

    >Nee nicht falsch verstehen! Meinte das nicht generell, sondern jetzt ganz speziell zu diesem Thema. Also ich glaube nicht, dass wir hier sachliche Argumente von dir bekommen, was für technische Vorteile ein iPhone gegenüber einem guten 300 Euro Smartphone bietet.

    Habe ich weiter oben getan.

    >Edit: Okay, hast schon auf andere Beiträge geantwortet. Aber nix dabei, was einen 3 bis 4 fachen Preis rechtfertigt...

    Es gibt keinen objektiven Maßstab dafür, wann ein Preis "gerechtfertigt" ist und wann nicht - das kann immer nur der einzelne Käufer subjektiv für sich entscheiden. Jeder hat andere Prioritäten, und wenn es einem das beste Display am Markt, eine der besten Smartphone-Kameras, das beste Hardware-Sicherheitskonzept, die performanteste CPU/GPU, die längste Unterstützung mit OS-Updates etc. wert ist, dann ist das genau so "gerechtfertigt" wie das 200¤ Smartphone mit mittelmäßiger Hardware für den Kunden, der andere Prioritäten hat. Zumal es *überall* im Unterhaltungselektronikbereich so ist, dass man für die "oberen 10%" mehr an Leistung unverhältnismäßig mehr zahlen muss - ob das nun die Highend Gamer-Grafikkarte für über 1000¤, die Surround-Anlage für 5000¤ oder der OLED Flachbildfernseher für 4000¤ ist, in jedem dieser Fälle bekommt man für den Bruchteil des Geldes etwas, das für die meisten "Ottonormalverbraucher" völlig ausreichend ist, trotzdem werden die Geräte im oberen Preisbereich gekauft, weil einige Kunden eben andere Prioritäten/Ansprüche haben und bereit sind, dafür auch mehr auszugeben.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.19 10:34 durch Trollversteher.

  13. Re: "besten Smartphone"

    Autor: Trollversteher 21.01.19 - 10:18

    >Ich wusste nicht was an stillen SMS schlimm wäre.
    >Schlimm wäre es wenn Ermittlungsbehörden keinerlei Möglichkeiten hätten, ein Mobiltelefon zu orten. Übrigens zeigt es nur an in welchem Areal man sich befindet, eine genaue Ortung ist so nicht möglich.

    Da in diesem Bereich früher schon diverse Sicherheitslücken, die auch von Hackern und nicht nur staatlichen Behörden genutzt wurden gefunden wurde, kann ich mark.wolf zumindest ansatzweise verstehen, auch wenn das Thema bei mir keine so große Rolle spielt. Die Frage bleibt allerdings, ob man dieses stille SMS "Feature" überhaupt mit *irgendeinem* Mobiltelefon, ob "smart" oder "handy" vermeiden kann...

  14. Re: Apple goes Nokia

    Autor: NaruHina 21.01.19 - 10:31

    Das Betriebssystem ist ein Vorteil, wen. Man bereits vorher ein appel Gerät hat und Apps gekauft hat sowie iTunes nutzt (gibt es nicht für Android) kann es es auch technischer Sicht durchaus nachvollziehen wen. Jemand sich auch künftig ein iPhone kauft...

  15. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Heldbock 21.01.19 - 13:21

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen objektiven Maßstab dafür, wann ein Preis "gerechtfertigt"
    > ist und wann nicht - das kann immer nur der einzelne Käufer subjektiv für
    > sich entscheiden. Jeder hat andere Prioritäten, und wenn es einem das beste
    > Display am Markt, ...

    Ja ist schon richtig. Wobei das auch alles nur Marketing ist mit "der/die/das Beste". Das können selbst die Hersteller nicht beurteilen, die wollen ja auch nur besser dastehen als alle anderen. Ohne zu wissen ob das wirklich stimmt. Und selbst dann ist "beste" subjektiv.

  16. Re: Apple goes Nokia

    Autor: Trollversteher 21.01.19 - 13:28

    >Ja ist schon richtig. Wobei das auch alles nur Marketing ist mit "der/die/das Beste". Das können selbst die Hersteller nicht beurteilen, die wollen ja auch nur besser dastehen als alle anderen. Ohne zu wissen ob das wirklich stimmt. Und selbst dann ist "beste" subjektiv.

    Ich sprach ja auch von unabhängigen, ausführlichen Tests, Messungen und Reviews von seriösen Seiten und nicht von dem, was Apple auf seinen Produktwerbeseiten so als "das Beste" bezeichnet und auch nicht, was bei oberflächlichen "Testseiten", die sich darauf beschränken einfach nur die Aussagen der Hersteller ungeprüft abzuschreiben als "das Beste" bezeichnet wird.
    Würde man danach gehen, bekäme man wohl bei jedem Hersteller nur "das Beste", denn wer wirbt schon damit, dass er bestenfalls Mittelmaß liefert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)
  4. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33