1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vermögen: Dotcom verliert…

Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: sirbender 29.08.14 - 12:47

    Man kann ja denken was man will ueber DotCom aber soweit ich weiss wurden bisher KEINE Beweise gegen ihn von der USA vorgebracht. Trotzdem macht Neuseeland ALLES um ihre Overlords gluecklich zu machen. Noch widerlicher ist da Schweden.

    Sorry...aber wenn das ein Rechtsstaat sein soll kommt mirs kotzen. Vor allem das US-Firmen wie Dropbox und Co. bestimmt mehr illegales Zeug auf ihren Servern haben als Megaupload und es da praktisch keine Handhabe gibt das Zeug offline zu nehmen. Was es bei Megaupload ja gab.

  2. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: Jasmin26 29.08.14 - 13:14

    sirbender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann ja denken was man will ueber DotCom aber soweit ich weiss wurden
    > bisher KEINE Beweise gegen ihn von der USA vorgebracht. Trotzdem macht
    > Neuseeland ALLES um ihre Overlords gluecklich zu machen. Noch widerlicher
    > ist da Schweden.
    >
    > Sorry...aber wenn das ein Rechtsstaat sein soll kommt mirs kotzen. Vor
    > allem das US-Firmen wie Dropbox und Co. bestimmt mehr illegales Zeug auf
    > ihren Servern haben als Megaupload und es da praktisch keine Handhabe gibt
    > das Zeug offline zu nehmen. Was es bei Megaupload ja gab.


    wieso soll es keine beweise geben ? es ist eindeutig und bewiesen was auf megaload geschah, und wurde sogar beworbe! wad brauchst du denn noch ?

  3. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: flasherle 29.08.14 - 13:16

    wo ist das endgültig richterliche urteil'?

  4. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: feierabend 29.08.14 - 13:29

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo ist das endgültig richterliche urteil'?

    Wo ist der gesunde Menschenverstand?

  5. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: 0xDEADC0DE 29.08.14 - 13:32

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der gesunde Menschenverstand?

    Du missverstehst das, er hatte eine Upload-Plattform betrieben, nichts wo man sich Menschenverstand hätte runterladen können.

  6. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: hw75 29.08.14 - 13:52

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wo ist das endgültig richterliche urteil'?
    >
    > Wo ist der gesunde Menschenverstand?

    Genau, und der reicht ja schon, gelle? Zumindest der Menschenverstand einiger weniger Leute, z.B. der Contentmafia. Wer braucht eigentlich noch Gesetze, wenns ja den gesunden Menschenverstand gibt? Weg damit!

  7. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: g0r3 29.08.14 - 14:35

    sirbender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann ja denken was man will ueber DotCom aber soweit ich weiss wurden
    > bisher KEINE Beweise gegen ihn von der USA vorgebracht. Trotzdem macht
    > Neuseeland ALLES um ihre Overlords gluecklich zu machen. Noch widerlicher
    > ist da Schweden.
    >
    > Sorry...aber wenn das ein Rechtsstaat sein soll kommt mirs kotzen. Vor
    > allem das US-Firmen wie Dropbox und Co. bestimmt mehr illegales Zeug auf
    > ihren Servern haben als Megaupload und es da praktisch keine Handhabe gibt
    > das Zeug offline zu nehmen. Was es bei Megaupload ja gab.


    Das Verhalten ist rechtstaatlich (nicht nur rechtlich) voll korrekt. Aber dir wäre es wohl lieber, wenn dieser Betrüger seinen Besitz seiner Frau überschreibt, während er gerade dabei ist, schuldig gesprochen zu werden.

  8. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: Jasmin26 29.08.14 - 14:38

    klasse, aber genau diese "contentmafia" hat die Produktionskosten bezahlt !!!
    und wie können die nur so böse sein das nun andere mit ihrem produkt geldverdienen obwohl die nichts zum enstehen beigetragen haben ..... böse böse contentmafia ....
    sag mal,bekommst du eigendlich geld fürs arbeiten( ich bezweifel das du arbeitest ja)
    , wenn ja , warum?????



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.14 14:41 durch Jasmin26.

  9. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: dastash 29.08.14 - 14:43

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klasse, aber genau diese "contentmafia" hat die Produktionskosten bezahlt
    > !!!
    > und wie können die nur so böse sein das nun andere mit ihrem produkt
    > geldverdienen obwohl die nichts zum enstehen beigetragen haben ..... böse
    > böse contentmafia ....
    > sag mal,bekommst du eigendlich gekd fürs arbeiten( ich bezweifel das du
    > arbeitest ja)
    > , wenn ja , warum?????

    Und warum verklagt die Contentmafia dann nicht diejenigen die die ill. Daten hochladen und anbieten, sondern denjenigen der eine legale Plattform Daten zu archivieren und bereitzustellen betreibt? Nach der Logik müsste man auch Provider verklagen, dass sie die Zugänge zu solchen Portalen offen lassen oder aber gleich die US Army, welche durch die Erfindung des Internets solche Dinge überhaupt erst ermöglicht haben...^^

    Manmanman, Hirn einschalten pls...^^

    Grüße

  10. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: Trollversteher 29.08.14 - 14:56

    Vielleicht mal den Artikel lesen und schauen worum es geht.
    Natürlich liegen dem Gericht Beweise vor, die werden aber vor Prozeßbeginn natürlich nicht öffentlich bekannt gegeben, wie sich das bei einem rechtstaatlichen Prozeß gehört. In dem Artikel ging es um die Offenlegung seiner Vermögenswerte, die MIT zur BEWEISAUFNAHME gehören und gegen diese Offenlegung hatte er Berufung eingelegt (wie es jeder anständigie Mafioso natürlich auch versuchen würde).

    Aber OK - die Verwendung von Begriffen wie "Contentmafia" lässt darauf schliessen, dass ein halbwegs objektiver/rationeller Umgang mit dem Thema von Dir eh nicht gewünscht ist.

  11. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: Trollversteher 29.08.14 - 15:01

    Wer sagt denn dass es keine Beweise gibt.

    Laut diverser Berichte liegen dem Gericht diverse Beweise vor, die werden aber nicht vor dem Prozeß in der Öffentlichkeit breit getreten, so wie es sich gehört.
    Und in dem Artikel ging es um die OFFENLEGUNG seiner Vermögenswerte, was Bestandteil der Beweisaufnahme ist - und dagegen hat er Berufung eingelegt.
    Artikel lesen hilft.
    Und klar - kann mir sehr gut vorstellen dass da das ein oder andere Millionchen auf seinem Konto gelandet ist, über dessen Herkunft der feine Herr Dotcom lieber nichts aussagen möchte. Aber hey! Er hat ja nichts zu verbergen! er ist ja unschuldig!

  12. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: Trockenobst 29.08.14 - 15:58

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo ist das endgültig richterliche urteil'?

    Ähm sie versuchen seit 5 Jahren ein richterliches Urteil hinzubekommen und DotSelbstdarsteller versucht mit allerlei absolut korrekten Methoden dies zu verhindern. Was bemängelst du also? Das der Prozess der Verzögerungen so lange dauert? Hier in der Stadt hat einer Insolvenz mit seinem Laden angemeldet, aber es dauerte 7 Jahre bis geklärt war wem der Laden eigentlich gehört hat und wer die Schulden zahlt. Das Recht braucht manchmal.

    Wenn man sich Generation 3. Filelocker ansieht, arbeiten die ganz anders als Megaupload: man kann z.T. gar keine direkten Zahlungen leisten, sie sperren immens schnell und komische sofortige "Mirrorlinks" gibt es auch nicht.

    Anscheinend haben die Betreiber dieser hoch profitablen Seiten irgendwas aus DotSelbstdarsteller's selbstgeschaufeltem Grab gelernt. Andere haben *sichtlich* Probleme die juristischen globalen Feinheiten zu verstehen.

    Ob das mit MU alles "sauber" gelaufen ist, spielt jetzt auch keine Rolle mehr. Kein Mensch verdient aber 100 von Millionen Euro weil er schnelleren Zugang zu Linux-ISOs anbietet. Da gibt es keinen einzigen! Anbieter auf der Welt der solche Umsätze **legal** macht, außer viel später, iTune Store und Co.

  13. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: Trockenobst 29.08.14 - 16:05

    sirbender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > allem das US-Firmen wie Dropbox und Co.

    Zeige mir eine der Top 100 Download-Seiten für "geliehene Daten" die Dropbox als Links anbietet. Das ist doch FUD.

  14. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: 0xDEADC0DE 29.08.14 - 16:07

    dastash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum verklagt die Contentmafia dann nicht diejenigen die die ill.
    > Daten hochladen und anbieten, sondern denjenigen der eine legale Plattform
    > Daten zu archivieren und bereitzustellen betreibt?

    Sie gehen dagegen doch vor, in Form von Abmahnungen. Und manchmal geht der Schuss nach hinten los, so wie beim letzten Fall mit U+C.

    > Nach der Logik müsste
    > man auch Provider verklagen, dass sie die Zugänge zu solchen Portalen offen
    > lassen oder aber gleich die US Army, welche durch die Erfindung des
    > Internets solche Dinge überhaupt erst ermöglicht haben...^^

    Werf doch lieber mal einen Blick in deine AGBs... bei 1&1 steht was dazu:

    "6.1 Der Kunde ist verpflichtet, die Dienstleistungen der 1&1 in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und unter Berücksichtigung Rechte Dritter zu nutzen"

    Quelle: http://dsl.1und1.de/DetailsAgbs?linkOrigin=AgbUebersicht&linkId=ct.pop.agb

    Wenn jemand verklagt werden muss, dann wohl weder die Filmindustrie, die das Zeug ja herstellt, noch der Provider, der nur die Infrastrukut dafür schafft. Es sind der Hoster der Daten, der sie annimmt ohne sie zu prüfen und der Uploader, der gegen geltende Gesetze verstößt.

    > Manmanman, Hirn einschalten pls...^^

    Diesen "Rat" solltest du selbst beherzigen.

  15. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: plutoniumsulfat 29.08.14 - 16:15

    vor dem Upload jede Datei zu prüfen, ist unverhältnismäßig. Das muss kein Betreiber eines Cloud-Dienstes. Das, was er machen muss, ist, bei Bekanntwerden, dass illegale Daten hochgeladen wurden, diese zu entfernen.

  16. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: 0xDEADC0DE 29.08.14 - 16:18

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vor dem Upload jede Datei zu prüfen, ist unverhältnismäßig. Das muss kein
    > Betreiber eines Cloud-Dienstes. Das, was er machen muss, ist, bei
    > Bekanntwerden, dass illegale Daten hochgeladen wurden, diese zu entfernen.

    Wieso muss das unverhältnismäßig sein? Sind Daten mal im Netz und öffentlich zugänglich, wenn auch für kurze Zeit, bleiben sie auch im Netz, da sie irgendjemand vor der Entfernung schon heruntergeladen hat und ebenfalls wieder verteilt... ich finde das wäre schon angebracht.

  17. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: plutoniumsulfat 29.08.14 - 16:23

    Überleg mal, was allein auf Youtube täglich hochgeladen wird? Und wenn man davon ausgeht, dass kein Algorithmus das alles herausfiltern kann, muss das am Ende immer ein Mensch machen (für das, was übrig bleibt). Soviel Personal kann Google nicht einstellen, dass es sich noch lohnt ;)

    Das gilt ja so für Dropbox, wie auch Google und andere.

  18. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: 0xDEADC0DE 29.08.14 - 16:28

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überleg mal, was allein auf Youtube täglich hochgeladen wird? Und wenn man
    > davon ausgeht, dass kein Algorithmus das alles herausfiltern kann, muss das
    > am Ende immer ein Mensch machen (für das, was übrig bleibt). Soviel
    > Personal kann Google nicht einstellen, dass es sich noch lohnt ;)

    Natürlich geht das. Bilderkennung ist kein Hexenwerk mehr und es reichen theoretisch Einzelbilder, nach dem der Videostream durchsucht werden muss. Bei Musik ist es ähnlich, Erkennungsdienste gibt es ja schon zahlreiche. Das kann vollautomatisch passieren und die, die doch durchrutschen können ja noch manuell gemeldet werden.

  19. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: IrgendeinNutzer 29.08.14 - 16:38

    Meine Güte wird sich hier teils angegiftet... :P Kim ist nicht der unschuldigste Mensch auf Erden, das ist klar und weiß man schon mal wenn man seinen Wikipedia Artikel gesehen hat. Doch die ganzen Film- und Musikindustrien sind für mich auch kein Deut besser, kaufen und schmieren sich doch die Wege durch Lobbyismus für Zensur und Bevormundung im Internet. In Europa vorallem in Großbritanien. Wer DVDs verkauft und Käufer durch diese tollen Angsttrailer schon als potenzielle Schwarzkopierer einstuft, hat keinen Respekt von mir.

  20. Re: Beinahe kafkaesque wie jemand OHNE einen einzigen Beweis auf Geheiss der USA fertig gemacht wird!

    Autor: grorg 29.08.14 - 18:00

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich geht das. Bilderkennung ist kein Hexenwerk mehr und es reichen
    > theoretisch Einzelbilder, nach dem der Videostream durchsucht werden muss.
    > Bei Musik ist es ähnlich, Erkennungsdienste gibt es ja schon zahlreiche.
    > Das kann vollautomatisch passieren und die, die doch durchrutschen können
    > ja noch manuell gemeldet werden.
    Du kannst also in passwortgeschützte Rar-Archive reinsehen? Bewirb dich direkt bei der NSA, die nehmen dich mit Kusshand.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Stockdorf bei München
  2. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main
  3. OMIRA GmbH, Ravensburg
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck