1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwaltung: Südkorea will von…

Endlich normale Leute

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich normale Leute

    Autor: whitbread 21.05.19 - 15:53

    Es gibt sie noch die Leute, die klar denken können und sich nicht erpressen lassen.
    Sicher auch Linux kommt mit seinen Problemen daher, aber besser als die Daten all' seiner Bürger an die G-Mafia zu verkaufen. Hut ab für das Engagement und den Mut der Entscheider - ich hoffe der wird belohnt!

  2. Re: Endlich normale Leute

    Autor: Rolf Schreiter 21.05.19 - 21:09

    Womit sie den gleichen Fehler wie München machen.
    Hinterher ist man immer klüger...

  3. Re: Endlich normale Leute

    Autor: MacGyver031 21.05.19 - 22:57

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womit sie den gleichen Fehler wie München machen.
    > Hinterher ist man immer klüger...

    Als Linux User mit 20 jährigen Erfahrung muss ich dir leider zustimmen. Wenn Menschen einen 1:1 Ersatz von Windows suchen und Linux einsetzen, wird es scheitern.

    Als ich beim Artikel "eine Kompatibilität zu bisher genutzten Windows-Programmen und Webanwendungen auf dem neuen System herzustellen beziehungsweise diesen Teil der Migration zu erproben" gelesen habe, war klar dass mit Linux nichts wird.

    Grüsse

  4. Re: Endlich normale Leute

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.19 - 23:44

    Dann muss Donald mal ein paar Truppen abziehen, dann kommt man dort von alleine zur Vernunft.

  5. Re: Endlich normale Leute

    Autor: FactCheck 22.05.19 - 02:26

    Ich nutze Linux ueber 30 Jahren. Windows ueber 30 Jahren. Kompiliere meine eigene Firmwares teilweise wie es mir gerade so passt und wo das sinnvoll ist.

    Obwohl ich tatsaechlich saemtliche Linuxinstallationen auch nutze, wenn es um Office Anwendungen geht, Photoshopping, usw. fahre ich die WIndows Installationen hoch..

    Nur wenn es um Webservices, Mailservices, Routing tables, usw. geht wo 99,9999999% der BEamten eh kein Plan haben und es auch nicht brauchen, bin ich an meine Linux Installationen dran.

    Fuer den taeglichen Gebrauch zahle ich die Windows Lizenz schon...

    Ich bin jetzt aktuell nicht informiert wie hoch Aemter zahlen muessen pro Lizenz aber zumindest als Endnutzer kostet eine Windows Pro Lizenz auf dem OEM Markt, kann man ganz legal nutzen, aktuell um die 10-25EUR, das ist inkl. 4-5EUR Steuern.

    Damit koennen Sie den PC 5+ Jahren nutzen, also weniger als 5EUR im Jahr.

    Wer da meckert hat wohl wirklich nicht alle Tassen im Schrank wenn man beruecksichtigt die radikale Regierungen in Europa nehmen von hart arbeitende Familien 1000+ EUR im Monat weg im Schnitt sogar 3500EUR die jeden Monat von den Radikalen gestohlen werden.

    Da machen die 5EUR im Jahr wirklich nichts mehr aus,.

  6. Re: Endlich normale Leute

    Autor: NeoCronos 22.05.19 - 03:29

    Was ein haufen Dünnsch... Linux seit 30 Jahren...

    Und keine Ahnung woher die Kosten für Windows kommen aber mitreden wollen, bei Einsatz von geklauten Lizenzkeys die er dämlicherweise auch noch bezahlt hat...

    Google mal nach Windows CAL Lizenzen und was eine Datacenter Edition vom Windows Server kostet und dann rechne das mal für eine eine fiktive Firma mit 1000 Mitarbeitern aus.
    Wird dir warm ums Herz?
    Jetzt machst du das gleiche Spiel nochmal für alle weitere Software von MS, wie SQL-Server, Exchange, Office365, usw.

  7. Re: Endlich normale Leute

    Autor: zonk 22.05.19 - 08:47

    FactCheck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Linux ueber 30 Jahren. Windows ueber 30 Jahren. Kompiliere meine
    > eigene Firmwares teilweise wie es mir gerade so passt und wo das sinnvoll
    > ist.

    Wow mehr 3 Jahre vor dem dersten GNU/Linux System ueberhaupt schon auf Linux unterwegs. Ein wahrer Wegbegleiter von Linus Torvalds... Ich sehe der Mann weiss wovon er redet ... :D :D :D

  8. Re: Endlich normale Leute

    Autor: gadthrawn 22.05.19 - 08:51

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ein haufen Dünnsch... Linux seit 30 Jahren...
    >
    > Und keine Ahnung woher die Kosten für Windows kommen aber mitreden wollen,
    > bei Einsatz von geklauten Lizenzkeys die er dämlicherweise auch noch
    > bezahlt hat...

    Wobei OEM Lizenzen tatsächlich billig sind. Für einen Endkundenpreis könntest du ansonsten keine Rechner mit Windows zu aktuellen Preisen anbieten ;-)

    Eine Windows Server CAL kostet für Behörden übrigens vergünstigt ab 13,15, für Schulen wird es noch günstiger....

    Meine erstes Linux war übrigens Slackware 94 auf 4CDs. und bin bis heute nicht mit Linux warmgeworden trotz zig Anläufen und angeblichen Verbesserungen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.19 08:53 durch gadthrawn.

  9. Re: Endlich normale Leute

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.19 - 09:24

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ein haufen Dünnsch... Linux seit 30 Jahren...
    >
    > Und keine Ahnung woher die Kosten für Windows kommen aber mitreden wollen,
    > bei Einsatz von geklauten Lizenzkeys die er dämlicherweise auch noch
    > bezahlt hat...
    >
    > Google mal nach Windows CAL Lizenzen und was eine Datacenter Edition vom
    > Windows Server kostet und dann rechne das mal für eine eine fiktive Firma
    > mit 1000 Mitarbeitern aus.
    > Wird dir warm ums Herz?
    > Jetzt machst du das gleiche Spiel nochmal für alle weitere Software von MS,
    > wie SQL-Server, Exchange, Office365, usw.
    Klar in der Anschaffung wird es teurer als irgend eine freie Linuxdistro, das ist aber kein Kostentreiber. Für kleinere Unternehmen tun es die 5-15 Euro Lizenzen, welche völlig legal sind.

  10. Re: Endlich normale Leute

    Autor: Michael H. 22.05.19 - 10:06

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NeoCronos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ein haufen Dünnsch... Linux seit 30 Jahren...
    > >
    > > Und keine Ahnung woher die Kosten für Windows kommen aber mitreden
    > wollen,
    > > bei Einsatz von geklauten Lizenzkeys die er dämlicherweise auch noch
    > > bezahlt hat...
    >
    > Wobei OEM Lizenzen tatsächlich billig sind. Für einen Endkundenpreis
    > könntest du ansonsten keine Rechner mit Windows zu aktuellen Preisen
    > anbieten ;-)
    >
    > Eine Windows Server CAL kostet für Behörden übrigens vergünstigt ab 13,15,
    > für Schulen wird es noch günstiger....

    Behördliche Einrichtungen zahlen Peanuts im vergleich zu dir und mir als "Privat" bzw. "Geschäftsdeppen".
    Selbes Spiel für gemeinnützige Einrichtungen...

    Exchange? 45¤
    Exchange Usercal? 4¤/Benutzer

    Am Arsch teuer. Da Milchmädchenrechnungen aufzustellen ist witzlos... Bei Linux zahlste auch für den Support und die Support-, Verwaltungs-, Schulungskosten kommen dann im Nachhinein immer teurer als wenn du direkt MS lizensierst.

    Sorry. Aber immer diese eierlegende Wollmilchsau versprechen, so von wegen Linux wäre kostenlos und dann kostet es doch schweineteure Support und Wartungsverträge und noch teurere Softwareanpassungen weil die ganze Behördensoftware quasi neu geschrieben werden muss weil so unter Linux nicht verfügbar... und da kann es ganz schnell teuer werden, wenn du quasi eine Software kaufen musst, die erst geschrieben, gewartet, geupdated werden muss für viel Geld, da du der einzige Abnehmer dieser Software bist, während es unter Windows entsprechende Konkurrenzsoftware bereits gibt und man diese "nur" Lizensieren muss.

  11. Re: Endlich normale Leute

    Autor: Trollversteher 22.05.19 - 10:23

    >Wow mehr 3 Jahre vor dem dersten GNU/Linux System ueberhaupt schon auf Linux unterwegs. Ein wahrer Wegbegleiter von Linus Torvalds... Ich sehe der Mann weiss wovon er redet ... :D :D :D

    Pah! Unser Heimathorst hat doch auch schon Jahre vor der Erfindung des WWW und der allgemeinen Öffnung des Webs für Privatpersonen im Internet gesurft ;-)

  12. Re: Endlich normale Leute

    Autor: Anonymer Nutzer 23.05.19 - 01:16

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Womit sie den gleichen Fehler wie München machen.
    > Hinterher ist man immer klüger...

    was hat münchen denn falsch gemacht? linux lief doch jahre lang und die gründe, warum man jetzt wieder zurückwechselt waren lächerlich

    such mal auf der karte die MS zentrale in münchen. dann geh mal eine straße weiter und hoppala.... da steht ein CSU gebäude

    also wenn das mal kein zufall ist, der vielleicht etwas mit der ganzen sache zu tun hat

    so lange sich die koreaner nicht auch von MS schmieren lassen, so lange wird ihnen kein schicksal drohen wie in münchen

  13. Re: Endlich normale Leute

    Autor: Bosancero 23.05.19 - 07:01

    mylka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rolf Schreiter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Womit sie den gleichen Fehler wie München machen.
    > > Hinterher ist man immer klüger...
    >
    > was hat münchen denn falsch gemacht? linux lief doch jahre lang und die
    > gründe, warum man jetzt wieder zurückwechselt waren lächerlich
    >
    > such mal auf der karte die MS zentrale in münchen. dann geh mal eine straße
    > weiter und hoppala.... da steht ein CSU gebäude
    >
    > also wenn das mal kein zufall ist, der vielleicht etwas mit der ganzen
    > sache zu tun hat
    >
    > so lange sich die koreaner nicht auch von MS schmieren lassen, so lange
    > wird ihnen kein schicksal drohen wie in münchen

    Jedem Menschen ist klar, wieso es in München in die Hose gegangen ist. Mit Linux hat das nichts zu tun.

  14. Re: Endlich normale Leute

    Autor: rpm-U 25.05.19 - 21:02

    Welchen Fehler?
    Die Falschen Leute zu wählen, die dann Lobby Entscheidungen treffen?

  15. Re: Endlich normale Leute

    Autor: rpm-U 25.05.19 - 21:40

    Es ist möglich.
    Dank Nadella wird es Moeglich. Office 365 ist eine komplette Web-Anwendung und ich nutze Sie von meinem Linux Desktop. Excel, Word (Grrrrr...), Power-point, Power BI und und und. Alles im O365 voll über Web erreichbar und OS unabhängig. Wenn man es denn braucht. Selbst die Power BI ist vom MS-Office unabhängig ansteuerbar.
    All die Märchen vom MS-Office, was unersetzbar ist usw. sind eben nur Märchen.

  16. Re: Endlich normale Leute

    Autor: rpm-U 25.05.19 - 21:53

    Du bist mit Linux nicht warm geworden. Ist OK.
    Aber das bedeutet nicht, das andere nicht warm werden. Ich arbeite seit 2004 im Privaten und im (illegalen) geschäftlichen Bereich mit Linux. Parallel muss ich die dienstliche Windows Schleuder auf meinem Schreibtisch dulden, die nicht nur meine Nerven raubt, sondern auch die meiner Kollegen, ohne dass die wissen das es Linux überhaupt gibt. Sind die doch der Meinung, ein PC wird mit Windows geboren.
    Der tägliche Vergleich bestätigt meine Entscheidung auf Linux zu wechseln fast stündlich.
    Aber ich bin halt auch kein Repräsentant der Fa. MS, erhalte auch keine Bonuszahlungen von MS und bin entschlossen gegen Monopolismus eingestellt.
    Welche Anwendung im täglichen Office Bereich unter Linux Desktop zu vermissen ist, habe ich noch nicht festgestellt. Ich kann mit beiden Systemen meine dienstlichen Aufgaben erledigen und mit Linux + LO schneller.
    Mein Fakt, meine Erfahrung, andere haben andere Erfahrungen.
    Bis die Tage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.19 21:54 durch rpm-U.

  17. Re: Endlich normale Leute

    Autor: rpm-U 25.05.19 - 21:57

    Sie habe Aktien von MS?
    Sie erhalten regelmaessige Zahlungen von MS?
    Somit ist Ihre Meinung verständlich und nicht als geschäftsschädigend für MS einzustufen.
    Viel Freude weiterhin bei Ihrer Tätigkeit im Microsoft Konzern.

  18. Re: Endlich normale Leute

    Autor: rpm-U 27.05.19 - 21:31

    @FactCheck
    Wir haben 2019.
    Lass uns rechnen.
    2019-30=1989
    Linux wurde :
    Wikipedia: "The history of Linux began in 1991 with the commencement of a personal project by Finnish student Linus Torvalds to create a new free operating system kernel. Since then, the resulting Linux kernel has been marked by constant growth throughout its history."
    Das ist schon starker Tobak. Sie arbeiteten mit einem OS das noch gar-nicht erfunden war. Sind Sie member der Fraktion "Zurück in die Zukunft"?
    Also Ihre Qualifikation fuer Linux ziehe ich mal in Zweifel. Bot?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.19 21:35 durch rpm-U.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  2. 29,99€ (Bestpreis!)
  3. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  4. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme