Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwirrung: Assange will nicht…

Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Junior-Consultant 19.01.17 - 18:36

    ...ohne Assange sähe die heutige Welt um einiges düsterer aus.

    Was habt IHR zur Transparenz und Wahrheitsfindung beigetragen, dass Ihr solche arroganten Sprüche wie "So langsam fällt er in meiner Gunst", "Kasperle" usw. bringen könnt?

    Widerlich.

  2. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: matok 19.01.17 - 18:53

    Haltung? Nein, eher nicht. Und was erwartest du? Man erlebt doch im Alltag an allen Ecken diese Art Maulhelden. Man ist für dies und jenes, aber nur, wenn man möglichst selbst nichts dazu beitragen muss oder man sich nur noch der Mehrheit anschließen muss. Haltung sieht anders aus. Die meisten Menschen sind Konformisten.

  3. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Xiut 19.01.17 - 18:54

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ohne Assange sähe die heutige Welt um einiges düsterer aus.
    >
    > Was habt IHR zur Transparenz und Wahrheitsfindung beigetragen, dass Ihr
    > solche arroganten Sprüche wie "So langsam fällt er in meiner Gunst",
    > "Kasperle" usw. bringen könnt?
    >
    > Widerlich.
    In wie weit würde die Welt ohne Assange heute um einiges (!!) düsterer aussehen?
    Was hat er denn bewirkt, was so großen Einfluss hatte?

    Klar, er hat einige Sachen ans Licht gebracht, aber was waren da denn die Folgen?

    Aber klar.. Ohne Assange wäre die Welt sicher inzwischen wirklich 2012 untergegangen... :'D

  4. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: genab.de 19.01.17 - 19:01

    Ohne Wikileaks wäre heute die welt zwar düsterer,

    aber wir würden es nicht merken....

    und alle wären froh.


    Nun haben wir an der Oberfläche gekratzt und ahnen schon wies wirklich läuft, auch wenn es immer noch 99% nicht war haben wollen, oder es denke egal ist.

  5. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Ach 19.01.17 - 19:02

    >Klar, er hat einige Sachen ans Licht gebracht, aber was waren da denn die Folgen?

    Es war die absolute Grundlage um jemals irgendeinen Erfolg zu haben. Wie viel Jahre es auch immer für Menschenrechtler in Anspruch nehmen wird, die Fehler unserer Regierungen zu revidieren, Wikileaks wird als das Anfangsereignis dessen in die Geschichte eingehen.

  6. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: schap23 19.01.17 - 19:48

    Er hat in letzter Zeit auch seinen Teil zum Wahlsieg Donald Trumps beigetragen. Ob das die Menschheit weitergebracht hat, wage ich zu bezweifeln.

  7. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: sundilsan 19.01.17 - 19:49

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haltung? Nein, eher nicht. Und was erwartest du? Man erlebt doch im Alltag
    > an allen Ecken diese Art Maulhelden. Man ist für dies und jenes, aber nur,
    > wenn man möglichst selbst nichts dazu beitragen muss oder man sich nur noch
    > der Mehrheit anschließen muss.

    Als ob Du Mann genug wärst, das durchzumachen, was er durchmacht. Lächerlich.

  8. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: sundilsan 19.01.17 - 19:51

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat in letzter Zeit auch seinen Teil zum Wahlsieg Donald Trumps
    > beigetragen. Ob das die Menschheit weitergebracht hat, wage ich zu
    > bezweifeln.

    Immerhin hat es uns vor den von Clinton im September (siehe youtube) angekündigten Krieg gegen Russland bewahrt. :)

  9. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: fuzzy 19.01.17 - 19:54

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ohne Assange sähe die heutige Welt um einiges düsterer aus.

    OK. Und das macht ihn nun unfehlbar oder was? Das wäre ekelhaft.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  10. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Trockenobst 19.01.17 - 20:33

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ohne Assange sähe die heutige Welt um einiges düsterer aus.

    Was genau hat er denn besser gemacht? Die Videos aus Syrien, Jemens und sonstwas sind schlimmer. Die madige Maske des Westens, der Eliten hat vorher schon nicht gut gehangen, jetzt ist sie einer gesteuerten "political correctness" gewichen ("Wir sind Alternativlos").

    Die Welt war vorher "schlecht", ist weiterhin "schlecht" und Manning hat 10 Jahre seines Lebens verkackt, weil er via Bande von diesem Selbstdarsteller in eine Rolle gezwungen worden ist die er nie haben wollte.

    Was ist denn nach all den Leaks wirklich passiert? Wo wurden denn Konsequenzen gezogen, nicht einfach nur "weiter so?". ir haben kein Informationsdefizit. Wir haben ein Handlungsdefizit. Wir wissen was scheiße läuft, aber wir wählen die Leute nicht die was ändern würden, weil wir uns selbst nicht ändern wollen. Mit dieser Widerlichkeit müssen wir umgehen lernen.

    Assange ist nur ein Kasper, der das Chaos vergrößert, aber nichts besser macht.

  11. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: teenriot* 20.01.17 - 03:31

    Was hat Assange denn geleistet?

    Die Technik? Stammt nicht von ihm!
    Die Quellen? Auch nicht!
    Die Aufarbeitung? Machen andere und zwar schlecht, toller "Chef"!

    Also was macht er? Er sonnt sich in der Öffentlichkeit!

  12. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Laforma 20.01.17 - 08:19

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schap23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Er hat in letzter Zeit auch seinen Teil zum Wahlsieg Donald Trumps
    > > beigetragen. Ob das die Menschheit weitergebracht hat, wage ich zu
    > > bezweifeln.
    >
    > Immerhin hat es uns vor den von Clinton im September (siehe youtube)
    > angekündigten Krieg gegen Russland bewahrt. :)

    hab jetzt youtube aufgemacht und: NIX, keine clinton zu sehen. haetttest auch gleich: siehe internet schreiben koennen - waer genau so hilfreich und sinnvoll.

  13. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: bofhl 20.01.17 - 09:18

    Was hat Assange denn genau "durchgemacht"?
    In Schweden Sex mit 2 Frauen kann wohl nicht dazu zählen. Und sonst? Und nein, einer simplen Besprechung mit einem Staatsanwalt inkl. Flucht in ein anderes Land und einer weiteren Flucht in eine Botschaft zähle ich auch nicht dazu! Das zählt für mich eher in zur Kategorie "Feigheit" bzw. "Dummheit".

  14. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Trollversteher 20.01.17 - 10:15

    >...ohne Assange sähe die heutige Welt um einiges düsterer aus.

    Denke ich nicht. Nach Wikileaks Trump-Propaganda-Coup würde ich sogar behaupten, die Welt sähe ohne Assange einiges heller aus...

    >Was habt IHR zur Transparenz und Wahrheitsfindung beigetragen, dass Ihr solche arroganten Sprüche wie "So langsam fällt er in meiner Gunst", "Kasperle" usw. bringen könnt?

    Und was hast DU so Gutes für die Welt getan, dass Du mal so eben pauschal, ohne einen einzigen hier persönlich zu kennen, derart überheblich die Moralkeule schwingen darfst?

    >Widerlich.

    Spar Dir die künstliche Erregung, Du bist doch auch keinen Deut besser.

  15. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Trollversteher 20.01.17 - 10:15

    >Haltung? Nein, eher nicht. Und was erwartest du? Man erlebt doch im Alltag an allen Ecken diese Art Maulhelden. Man ist für dies und jenes, aber nur, wenn man möglichst selbst nichts dazu beitragen muss oder man sich nur noch der Mehrheit anschließen muss. Haltung sieht anders aus. Die meisten Menschen sind Konformisten.

    Und Du?

  16. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Trollversteher 20.01.17 - 10:17

    >Es war die absolute Grundlage um jemals irgendeinen Erfolg zu haben. Wie viel Jahre es auch immer für Menschenrechtler in Anspruch nehmen wird, die Fehler unserer Regierungen zu revidieren, Wikileaks wird als das Anfangsereignis dessen in die Geschichte eingehen.

    Wikileaks wird als ein traurig gescheitertes Projekt, dass strahlend und hoffnungsvoll begann und sich am Ende der Dunklen Seite der Macht gebeugt hat eingehen.

  17. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Trollversteher 20.01.17 - 10:19

    >Immerhin hat es uns vor den von Clinton im September (siehe youtube) angekündigten Krieg gegen Russland bewahrt. :)

    Klar, Clinton hat natürlich einen Krieg mit Russland geplant. Danke wikipedia, dass Ihr solche fake-Propaganda-News aktiv unterstützt und mitverbreitet habt eins11!!11elf!

  18. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: quineloe 20.01.17 - 10:26

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ohne Assange sähe die heutige Welt um einiges düsterer aus.
    >
    > Was habt IHR zur Transparenz und Wahrheitsfindung beigetragen, dass Ihr
    > solche arroganten Sprüche wie "So langsam fällt er in meiner Gunst",
    > "Kasperle" usw. bringen könnt?
    >
    > Widerlich.

    Sehe ich genauso. Diese Welt bekommt eben die Helden, die sie verdient. Und das ist halt kein perfekter Strahlemann, sondern Assange. Und wenn ich mir die Gehässigkeit hier so durchlese - teilweise wurde ja schon gehöhnt, als die Begnadigung bekannt war, haha jetzt bekommt Assange 40 Jahre lang Poposeggs - dann sind wir damit immer noch sehr gut bedient!

  19. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Dwalinn 20.01.17 - 10:28

    you either die as a hero or live long enough to become the villain

    Niemand hat ihn gezungen solche Behauptungen aufzustellen wie
    "Ich lasse mich ausliefern wenn Manning freikommt" er hat es dennoch gemacht und will sich jetzt daran nicht halten weil er es sofort und nicht in 5 Monaten wollte.

    Seine vergangenen Taten sind dabei vollkommen egal. (ganz nebenbei sind Leute wie Manning oder Snowden eher die Helden und nicht Asssage)

  20. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    Autor: Verlusti 20.01.17 - 10:32

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat Assange denn genau "durchgemacht"?
    > In Schweden Sex mit 2 Frauen kann wohl nicht dazu zählen. Und sonst? Und
    > nein, einer simplen Besprechung mit einem Staatsanwalt inkl. Flucht in ein
    > anderes Land und einer weiteren Flucht in eine Botschaft zähle ich auch
    > nicht dazu! Das zählt für mich eher in zur Kategorie "Feigheit" bzw.
    > "Dummheit".

    Trockenobst schrieb
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Assange ist nur ein Kasper, der das Chaos vergrößert, aber nichts besser macht.

    ich weiß nicht was hier einige Comments sollen. Soll ein Hr. Snowden oder ein Hr. Assange bei uns jetzt auch noch die Bundesregierung stellen? Die Politiker haben wir gewählt und auch wenn es keiner hören will, wir gestalten unsere Gesellschaft mit.

    Geht in unserem Jammerlappenland mal jemand wegen sinnvollen poilitschen Forderungen auf die Strasse? Nein die einzigsten Demonstranten sind irgendwelche Hirntoten die der Meinung sind Ausländer sind mal wieder an allem schuld. Der größte Protest den hier irgendjemand zu Stande bringt ist ein Kreuz bei einer sinnfreien Protestpartei aus eben jenen Hirntoten...

    Wo sind den Demos für überfällige Reformen unserer Demokratie, so dass z.B. Politiker für ihr Handeln verantwortlich sind. Nein stattdessen sind nach Umfragen über 60% dafür, dass ein Hr. Gauck eine zweite Amtszeit antritt?!? Dieser Herr hat über Jahre den ehemaligen Stasispitzeln ihre Verbrechen vorgehalten und unterschreibt dann Gesetze die eine Überwachung legalisiert die ihres Gleichen sucht! Das sagt doch eigentlich alles aus..., den meisten ist Gestaltung völlig egal so lange es genug zu schmipfen und jammern gibt.

    Und jeder, der meint die haben keine Opfer gebracht, möge sich doch bitte mal 10 Jahre wegsperren lassen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. afb Application Services AG, München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. iLife MP8 Micro: Winziger Windows-PC passt in die Handfläche
    iLife MP8 Micro
    Winziger Windows-PC passt in die Handfläche

    Der iLife MP8 Micro ist ein Beispiel dafür, wie klein Komplettsysteme mit Windows 10 mittlerweile sein können, ohne zu viele Anschlüsse aufzugeben. Der Mini-PC nutzt eine Gemini-Lake-CPU von Intel und sollte für einfache Office-Arbeiten ausreichen.

  2. Datenethik: Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel
    Datenethik
    Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel

    Eine Regierungskommission macht Vorschläge für eine umfassende Regulierung von Algorithmen. Sie fordert unter anderem eine Kontrollinstanz, Algorithmus-Beauftragte in Unternehmen und sogar das Verbot von Algorithmen mit "unvertretbarem Schädigungspotenzial".

  3. Google: Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht
    Google
    Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht

    Die aktuelle Version 78 des Chrome-Browsers von Google erleichtert die Tab-Übersicht. Außerdem enthält die Version experimentelle APIs etwa für den Dateisystemzugriff, testet DoH und bietet einen forcierten Dark-Mode.


  1. 15:15

  2. 15:00

  3. 14:43

  4. 14:28

  5. 14:14

  6. 14:00

  7. 13:48

  8. 13:35