1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwirrung: Assange will nicht…

From hero to zero

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. From hero to zero

    Autor: WoainiLustig 19.01.17 - 20:09

    Und zack, so schnell verspielt man seine moralische Überlegenheit

  2. Re: From hero to zero

    Autor: ha00x7 19.01.17 - 20:18

    WoainiLustig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zack, so schnell verspielt man seine moralische Überlegenheit


    Assange hält sein Wort, Manning wurde nicht begnadigt, also greift die Aussage von Assange nicht. Wenn die eine Hälfte vom Deal nicht erfüllt wurde (Begnadigung Mannings), warum die andere Hälfte einfordern (Auslieferung Assanges).

    Anders ausgedrückt: du willst einen Apfel kaufen, bekommst aber eine Birne. Du sollst den selben Preis für die Birne zahlen. Du willst aber lieber einen Apfel als eine Birne. Der Apfel wird dir trotzdem verweigert. Die Medien ziehen über dich her, weil du die Birne nicht bezahlen willst, weil du doch einen Apfel willst.

    Wer ist hier der Böse? Der, der den Apfel kaufen will, oder der Verkäufer, der dir nur eine Birne gibt und dich dann in der Öffentlichkeit schlechtreden lässt, weil du ihm nicht das selbe für die Birne gegeben hast, wie du ihm für einen Apfel gegeben hättest.

  3. Re: From hero to zero

    Autor: JohnStones 19.01.17 - 20:18

    Wann hat er denn moralische Überlegenheit für sich beansprucht? Er steht für eine ganz bestimmte Sache, nämlich Informationsfreiheit und äußert sich in der Regel nur über Dinge, die unmittelbar seine Arbeit betreffen. Allgemeine politische Aussagen hört man von ihm eher weniger. Verstehe diese ganzen Anfeindungen nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.17 20:19 durch JohnStones.

  4. Re: From hero to zero

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.17 - 20:23

    - Vergewaltigungsvorwurf

  5. Re: From hero to zero

    Autor: VI 19.01.17 - 20:31

    Weil Trump gewonnen hat ist Assange bei euch "Linken" Moralisch überlegenden durch.

    Die einzige moral die ihr habt ist Doppelmoral, ihr Heuchler.

  6. Re: From hero to zero

    Autor: Eheran 19.01.17 - 20:33

    Er steht nach wie vor zu seinem Wort, auch wenn dieser Hafterlass nicht das ist, was er eig. als Bedingung stellte.
    Nur mal so als Info. Siehe andere Threads oder Wikileaks Twitter

  7. Re: From hero to zero

    Autor: Komischer_Phreak 19.01.17 - 22:29

    VI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Trump gewonnen hat ist Assange bei euch "Linken" Moralisch
    > überlegenden durch.
    >
    > Die einzige moral die ihr habt ist Doppelmoral, ihr Heuchler.

    Meine Güte, überlegst Du etwa unmoralisch? :-O

  8. Re: From hero to zero

    Autor: WoainiLustig 20.01.17 - 08:29

    So wie ich das jetzt verfolgt habe soll chelsea in 4 Monaten statt in 30 Jahren+ entlassen werden.
    Das kommt meiner Meinung einer (wohl verdienten!) Begnadigung gleich.

    Assange hat eine moralische Überlegenheit gegenüber der USA, da er in diesem Fall Leib und Seele riskiert um gegen Unrecht vorzugehen.
    Diese verliert er wenn er vom leaker zum Lügner wird.

    Da die USA inzwischen nachweislich all die Dinge tut, die eigentlich verboten sind (guantanamo, Genfer Konversation) ist er durchaus in einer von unserer Gesellschaft festgelegten moralisch höheren Position.
    Aber das ist ja auch irgendwo subjektiv, und daher muss sich zu dem Thema jeder seine eigene Meinung bilden.

  9. Re: From hero to zero

    Autor: onkel hotte 20.01.17 - 09:18

    WoainiLustig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie ich das jetzt verfolgt habe soll chelsea in 4 Monaten statt in 30
    > Jahren+ entlassen werden.
    > Das kommt meiner Meinung einer (wohl verdienten!) Begnadigung gleich.
    >
    > Assange hat eine moralische Überlegenheit gegenüber der USA, da er in
    > diesem Fall Leib und Seele riskiert um gegen Unrecht vorzugehen.
    > Diese verliert er wenn er vom leaker zum Lügner wird.
    >
    > Da die USA inzwischen nachweislich all die Dinge tut, die eigentlich
    > verboten sind (guantanamo, Genfer Konversation) ist er durchaus in einer
    > von unserer Gesellschaft festgelegten moralisch höheren Position.
    > Aber das ist ja auch irgendwo subjektiv, und daher muss sich zu dem Thema
    > jeder seine eigene Meinung bilden.

    ....sprach unser Held von seiner Couch aus mit Chipstüte in der Hand.
    Monate, gar Jahre ständig in der Botschaft drinnen sein zu müssen, einem bequemen Gefängnis gleich, machen halt doch mürbe.
    Gerade weil die USA ihn wie das letzte Stück Sche**e behandeln werden, würde ich mir gut überlegen freiwillig sich ausliefern zu lassen. Gewinnen kann man da nicht. in 20 Jhren gibts mit etwas Glück ein Film über dich, aber von der Gesellschaft oder POlitik wird er keine Unterstützung erfahren. Verlieren kann er dagegen noch viel.
    Er hat sich etwas aus dem Fenster gelehnt mit seinem Versprechen. Ankreiden tu ich ihm den geschickten Rückzieher aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.17 09:19 durch onkel hotte.

  10. Re: From hero to zero

    Autor: onkel hotte 20.01.17 - 09:23

    -Vergewaltigungs*vorwurf*

  11. Re: From hero to zero

    Autor: thorben 20.01.17 - 09:27

    Ds ist sicherlich nachvollziehbar, aber dann man doch bitte erst nachdenken bevor man sowas raushaut. man soltle sich halt nicht wundern, wenn man an seinen worten gemessen wird...

  12. Re: From hero to zero

    Autor: Trollversteher 20.01.17 - 10:06

    >....sprach unser Held von seiner Couch aus mit Chipstüte in der Hand. Monate, gar Jahre ständig in der Botschaft drinnen sein zu müssen, einem bequemen Gefängnis gleich, machen halt doch mürbe.

    Und warum hat er da gesessen? Gab es etwa einen Auslieferungs-Antrag der USA? Wurde ein Verfahren gegen Ihn eröffnet?

    >Gerade weil die USA ihn wie das letzte Stück Sche**e behandeln werden, würde ich mir gut überlegen freiwillig sich ausliefern zu lassen.

    Ja, super, mit der Glaskugel zu argumentieren...

  13. Re: From hero to zero

    Autor: Trollversteher 20.01.17 - 10:07

    >Wann hat er denn moralische Überlegenheit für sich beansprucht? Er steht für eine ganz bestimmte Sache, nämlich Informationsfreiheit und äußert sich in der Regel nur über Dinge, die unmittelbar seine Arbeit betreffen. Allgemeine politische Aussagen hört man von ihm eher weniger. Verstehe diese ganzen Anfeindungen nicht.

    Die hört man dafür ganz deutlich auf wikileaks offiziellen social media Kanälen. Assange steht und stand schon immer vor allem für eines: Sein unendliches Ego.

  14. Re: From hero to zero

    Autor: Trollversteher 20.01.17 - 10:12

    >Weil Trump gewonnen hat ist Assange bei euch "Linken" Moralisch überlegenden durch.
    >Die einzige moral die ihr habt ist Doppelmoral, ihr Heuchler.

    Haha, na Du bis ja putzig. Mal in die Kommentare auf wikileaks offiziellen social media Kanäle geschaut? Da haben sich, wie bei einem Wunder, Neorechte und Erzkonservative, die vor über einem Jahr noch mit Schaum vor dem Mund die Todesstrafe für Assange gefordert und ihn als kommunistischen linksrotgrünversifften Terroristen und Vaterlandsverräter bezeichnet haben, plötzlich in brennende Verehrer verwandelt, die Assange wie einen neuen Jesus anbeten, nachdem er erfolgreich Hillary beseitigt und Trump den Sieg ermöglicht hat.

    Und dann *wagt* Ihr es, von "Doppelmoral" zu reden, ohne automatisch selbst in ein dauer-facepalm zu verfallen? Ich sag's nochmal: putzig.

  15. Re: From hero to zero

    Autor: Dwalinn 20.01.17 - 10:47

    *vorwurf* der nie aus der Welt geschafft wird wenn er sein ding weiterhin durchzieht

  16. Re: From hero to zero

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.17 - 10:57

    WoainiLustig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zack, so schnell verspielt man seine moralische Überlegenheit

    Das ist Humbug. Man muss ihn nicht mögen. Dennoch hat er für die Freiheit mehr getan als die meisten von uns. Er hätte das wohl nicht so vollmundig versprechen sollen.

    Warum sollte er so dumm sein freiwillg ins Menschenrechtsparadies USA/Gefängniss zu gehen?

  17. Re: From hero to zero

    Autor: WoainiLustig 20.01.17 - 16:35

    KrasnodarLevitationOffice schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Humbug. Man muss ihn nicht mögen. Dennoch hat er für die Freiheit
    > mehr getan als die meisten von uns. Er hätte das wohl nicht so vollmundig
    > versprechen sollen.
    >
    > Warum sollte er so dumm sein freiwillg ins Menschenrechtsparadies
    > USA/Gefängniss zu gehen?

    Er hat unter anderem sich als Einsatz für chelseas Freiheit gewettet.
    Das mag der eine ehrenhaft, der andere dumm finden, doch jetzt geht es um ihn als Mensch wie er mit seinen eigenen Versprechungen umgeht.

    Was mir hier so bitter aufstößt ist, dass er überhaupt erst solch eine Aussage trifft die im Moment nach einer gezielt gewollten Desinformation aussieht. Das ist aus Meiner Sicht deswegen moralisch Verwerflich, weil er sich der Informationsveröffentlichung verschrieben hat.
    Und was wenn er jetzt auch so arbeitet und Informationen so veröffentlicht, dass sie als Werkzeug für seine eigenen Ziele eingesetzt werden. Ich will nicht noch eine unabhängige Organisation die versucht mich zu manipulieren.

  18. Re: From hero to zero

    Autor: Eheran 20.01.17 - 18:04

    Wie viele Kommentare muss man denn überlesen...
    es gibt KEINEN Rückzug von ihm. Golem hat das entweder erfunden und/oder falsch verstanden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  3. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  4. über duerenhoff GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. 4,99€
  3. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23