Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verwirrung: Assange will nicht…

Zu hoch gepokert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu hoch gepokert

    Autor: sp1derclaw 19.01.17 - 18:21

    Da hat Assange wohl zu hoch gepokert. Natürlich findet man jetzt Gründe, warum er nun doch nicht will. So einen Kasperkopf kann man schwerlich ernst nehmen.

  2. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: ha00x7 19.01.17 - 20:11

    sp1derclaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat Assange wohl zu hoch gepokert. Natürlich findet man jetzt Gründe,
    > warum er nun doch nicht will. So einen Kasperkopf kann man schwerlich ernst
    > nehmen.


    Wieso? Assange steht immer noch zu seinen Wort, sobald Manning BEGNADIGT wird, liefert er sich aus. Manning wurde nicht begnadigt, sondern nur die Haftstrafe drakonisch verkürzt, trotzdem bleibt Manning vorbestraft und hat dementsprechend Nachteile/Einschränkungen.

  3. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: asobu 19.01.17 - 20:14

    https://twitter.com/wikileaks/status/821753136692002816

    Es gibt keinen Rückzieher.

  4. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: Trockenobst 19.01.17 - 20:52

    asobu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keinen Rückzieher.

    Es gab nie die Option, da Manning als Soldat so viele tatsächliche Gesetze gebrochen hatte dass ein Pardon "Argumentativ" nicht möglich gewesen wäre.

    Die erste Meldung von ihm war daher "Fake-News". Assange trollt nur noch, mehr ist nicht drin.

  5. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: Trockenobst 19.01.17 - 20:53

    ha00x7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Assange steht immer noch zu seinen Wort, sobald Manning BEGNADIGT
    > wird, liefert er sich aus.

    "Breaking Fake News: "Sobald Trump auf einem Einhorn auf den Regenbogen reitet komme ich aus der Botschaft"

    Und dumme Weltpresse gibt dem noch eine Plattform. Das ist Null-News mit Null Aussagekraft.

  6. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: VI 19.01.17 - 20:58

    Pardon nicht möglich.

    Hillary löscht über 33.000 Emails.
    Hat eigenen Server im Badezimmer damit sie Geheimnisse an dritte weiter geben kann ohne das man es merkt. GEHEIMNISSVERRAT!!!

    Bekommt gerichtliche Anordnung die emails und server zu übergeben.
    VERNICHTET BEWEISE NACH DER ANORDNUNG um Strafverfahren zu entgehen!!

    Lügt gegenüber Congress und Staatsanwaltschaft!!!
    Verkauft Special Access für Millionen an Diktatoren und Ausländische Vertreter!

    Ordnet Gewalttaten bei Trump Rallies an!


    WAS Für EIN WITZ. Man kann Manning nicht begnadigen weil es Straftaten gab.

    UNGLAUBLICH.

  7. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: RicoBrassers 20.01.17 - 12:03

    VI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pardon nicht möglich.
    >
    > Hillary löscht über 33.000 Emails.
    > Hat eigenen Server im Badezimmer damit sie Geheimnisse an dritte weiter
    > geben kann ohne das man es merkt. GEHEIMNISSVERRAT!!!
    >
    > Bekommt gerichtliche Anordnung die emails und server zu übergeben.
    > VERNICHTET BEWEISE NACH DER ANORDNUNG um Strafverfahren zu entgehen!!
    >
    > Lügt gegenüber Congress und Staatsanwaltschaft!!!
    > Verkauft Special Access für Millionen an Diktatoren und Ausländische
    > Vertreter!
    >
    > Ordnet Gewalttaten bei Trump Rallies an!
    >
    > WAS Für EIN WITZ. Man kann Manning nicht begnadigen weil es Straftaten gab.
    >
    > UNGLAUBLICH.


    Und natürlich hast du für das alles auch serlöse Quellen, die deine Anschuldigungen bestätigen können, richtig?

  8. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: luarix 20.01.17 - 12:43

    ha00x7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sp1derclaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hat Assange wohl zu hoch gepokert. Natürlich findet man jetzt Gründe,
    > > warum er nun doch nicht will. So einen Kasperkopf kann man schwerlich
    > ernst
    > > nehmen.
    >
    > Wieso? Assange steht immer noch zu seinen Wort, sobald Manning BEGNADIGT
    > wird, liefert er sich aus. Manning wurde nicht begnadigt, sondern nur die
    > Haftstrafe drakonisch verkürzt, trotzdem bleibt Manning vorbestraft und hat
    > dementsprechend Nachteile/Einschränkungen.

    Bullshit ... jetzt dreht er es halt anders hin. Er hat nie von rehabilitierung gesprochen. Hier ging es schlicht und einfach um Selbstdarstellung, PR in eigener Sache ... und das macht es nicht weniger widerlich, nur weil er mit Wikileaks grosses vollbracht hat.

  9. Re: Zu hoch gepokert

    Autor: teenriot* 20.01.17 - 12:59

    Natürlich, nach Dünnbart kommt Breitbart.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. UmweltBank AG, Nürnberg
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29