1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video-on-Demand: Privatsender…

Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: PiereWl 12.08.12 - 22:51

    Im Fernsehen kommt immer mehr Schrott, wie soll man da noch Fachkompetenz fördern, Euch fehlen doch Fachleute, also hindert sie nicht am Lernen und am eventuellen Hobby mit euren KACK Soaps.

    Das einzigste Fernsehen was noch zu ertragen ist, sind Wissensendungen, Nachrichten und Reportagen sowie Dokus.

    Wir wollen alle Infos aus dem Netz haben, ich auch!
    Und ihr dürft es nicht, BASTA.
    Youtube ist Eine Firma, die eigentlich solange es die Rechtslage erlaubt alles mit ihrer Plattform machen darf.

    Und wenn YT die Rechte an den Filmen hat, dann dürfen sie das auch, egal ob ihr das Wollt oder nicht

  2. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: Emulex 12.08.12 - 23:11

    PiereWl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Fernsehen kommt immer mehr Schrott, wie soll man da noch Fachkompetenz
    > fördern, Euch fehlen doch Fachleute, also hindert sie nicht am Lernen und
    > am eventuellen Hobby mit euren KACK Soaps.
    >
    > Das einzigste Fernsehen was noch zu ertragen ist, sind Wissensendungen,
    > Nachrichten und Reportagen sowie Dokus.
    >
    > Wir wollen alle Infos aus dem Netz haben, ich auch!
    > Und ihr dürft es nicht, BASTA.
    > Youtube ist Eine Firma, die eigentlich solange es die Rechtslage erlaubt
    > alles mit ihrer Plattform machen darf.
    >
    > Und wenn YT die Rechte an den Filmen hat, dann dürfen sie das auch, egal ob
    > ihr das Wollt oder nicht

    Was du nicht siehst ist, dass die Privatsender sich in keiner freien Wirtschaft bewegen.
    Sie werden in eine Konkurrenz mit einem durch mafiöse Strukturen pflichtfinanziertes Fernsehangebot gezwungen, gegen das sie schlicht keine Chance haben.
    Die GEZ-Gebühren entsprechen dem Gesamtumsatz der gesamten privaten Sendergruppen in Deutschland und da sind die Umsätze die sie im Ausland machen noch nichtmal ausgenommen.

    Und dann wird ihnen eine gemeinsame Plattform im Internet verboten - das Ganze ist schon in allerhöchstem Maße fragwürdig...

    Emulex



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.12 23:19 durch Emulex.

  3. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: kmork 12.08.12 - 23:23

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du nicht siehst ist, dass die Privatsender sich in keiner freien
    > Wirtschaft bewegen.
    > Sie werden in eine Konkurrenz mit einem durch mafiöse Strukturen
    > pflichtfinanziertes Fernsehangebot gezwungen, gegen das sie schlicht keine
    > Chance haben.

    In dem Post, auf den du antwortest, steht garnicht, dass nur die Privatsender scheiße wären, sondern das Fernsehen insgesamt, mit Ausnahme von Wissenssendungen etc., jedenfalls habe ich das so verstanden und ich sehe das ganz genauso.

    Das Fernsehen ist nicht nur überflüssig, sondern auch schädlich. Eine Minderheit von Sendereigentümern bzw. Verwaltungsratsmitgliedern hat die totale Kontrolle darüber, was die Zuschauer auf die Bildschirme bekommen - die einfache Bevölkerung hat keinerlei Partizipationsmöglichkeiten. Und das nutzen sie offenbar schamlos aus, um die Zuschauer hemmungslos zu verblöden - was anderes findet bis auf wenige Ausnahmen nicht statt.

  4. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: Emulex 12.08.12 - 23:27

    Dann lies den Post nochmal.
    Da steht schon in der Überschrift Privatsender und es geht klar hervor dass ihn das Angebot der Privaten stört (Soaps etc.).

    Und das von ihm als "erträgliches Programm" genannte, ist nunmal das Steckenpferd der ÖR, wo die Privaten aber garnicht erst versuchen brauchen viel zu machen, weil keiner mit jemandem konkurrieren kann der sein Geld in den Arsch geblasen bekommt.
    Also macht man nur die Dinge für die sich die ÖR zu schade sind - und dafür gibts dann aufn Deckel. Sehr faire Einstellung.

  5. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: Ampel 12.08.12 - 23:28

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Fernsehen ist nicht nur überflüssig, sondern auch schädlich. Eine
    > Minderheit von Sendereigentümern bzw. Verwaltungsratsmitgliedern hat die
    > totale Kontrolle darüber, was die Zuschauer auf die Bildschirme bekommen -
    > die einfache Bevölkerung hat keinerlei Partizipationsmöglichkeiten. Und das
    > nutzen sie offenbar schamlos aus, um die Zuschauer hemmungslos zu verblöden
    > - was anderes findet bis auf wenige Ausnahmen nicht statt.


    wie Ich schon schrieb in anderen Antworten. Heutzutage ist Frnsehen ( mit Ausnahme einiger Pay TV Kanälen) nichts anderes als Dauerwerbesendung unterbrochen von Filmfetzen. Und es ist kein Vergleich zu einem Video das man sich im Internet ansehen kann das ohne Werbeunterbrechungen in voller Länge genießen kann (mal ausser acht gelassen ob illegal oder Legal).

    Wenn das die Fesnehsender nicht kapieren wollen ,dann haben sie auch nichts im Internet zu suchen . wer will schon sich Videofilme ansehen wo alle 5-10 Min. ein oder mehre Werbespots eingefügt werden ?

  6. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: kmork 12.08.12 - 23:34

    @Emulex: ist schon lustig, wie du hier vom Thema abzulenken und die Privatsender als Opfer darzustellen versuchst.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.12 23:34 durch kmork.

  7. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: PiereWl 12.08.12 - 23:51

    Noch einmal um das Klarzustellen.

    Mir geht es um die generellen Inhalte im Fernseh der Privatsender, Sendungen der ARD/ZDF haben zu 50% noch Daseinsberechtigungen wie 1Plus und Co

    Und als nächstes lehne ich mich dagegen auf das die Privatsender es auch nur wagen zu denken sie wären benachteiligt.

    Youtube brauch sich an garnichts außer dem Gesetz halten, die Privatsender haben keine Video on Demand berechtigungen, weil es so ist.

  8. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: Bady89 13.08.12 - 00:27

    Die Sende-Frequenzen von RTL , Sat1 , etc. kann man wirklich für was Sinnvolleres Nutzen

    In diesem Sinne , weiter so Youtube.

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg

  9. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: Anonymer Nutzer 13.08.12 - 00:48

    ja und nein. schau dir doch mal an, welche Einschaltquoten wissenschaftliche Dokumentation haben. Ich finds auch traurig, aber leider ist es so, dass die Mehrheit doch Hartz IV TV schaut und sich leider eben nicht bilden möchte.

  10. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: evsen1337 13.08.12 - 00:51

    Was geht denn hier ab ?!?!

    Ihr könnt doch nicht, weil ihr mit dem Sendeplan der Privatsender nicht zufrieden seid, so eine Entscheidung rechfertigen.

    Was die öffentlich rechtlichen teils NICHT auf die Reihe bekommen ist eine reine Frechheit. Was für ein UNSINN mit den GEZ Gebühren teils angestellt wird, ist in meinen Augen viel viel schäbiger.

    Und zur Volksverdummung: Gab mal ne internationale Studie über objektive Kriegsberichterstattung im Irak - BBC, al jazeera, CNN ... oh und irgendwann kam dann RTL und danach dann mal ARD/ZDF.

  11. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: redmord 13.08.12 - 00:56

    dann schau dir mal an was sich die zuschauer auf youtube selber aussuchen. man kann nichts weiter verdummen, was bereits verdummt ist. die leute klicken bei yt den selben scheiss an, den sie von den privaten 24/7 serviert bekommen.

    au, meine eier. willkommen bei idiocracy.

  12. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: Anonymer Nutzer 13.08.12 - 08:54

    PiereWl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Fernsehen kommt immer mehr Schrott, wie soll man da noch Fachkompetenz
    > fördern

    Youtube hat genausoviel Schrott, dazu müssen die Darsteller nicht mal gefragt werden und einen Vertrag unterschreiben. Jeder Soziopath kann andere Personen filmen und diese auf Youtube blossstellen. Siehe all die "epic fail"-Videos; das ist sogar noch die grössere Volksverblödung wie Mitten im Leben auf RTL, weil die "Darsteller" eben ungefragt einem grossen Publikum gezeigt werden - und das Publikum denkt schon gar nicht mehr darüber nach, wie es ihnen ergehen würde wenn sie auch so verspottet würden.

    Ich musste auch feststellen, dass es noch etliche Jugendliche gibt, die gerne auf ein Fernsehgerät schauen und sich TV Total etc. reinziehen.

    TV und Soziopathensendungen sind noch lange nicht ausgestorben und werden auch leider noch einen grossen Bestandteil der Gesellschaft spielen.

  13. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: non_sense 13.08.12 - 10:46

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Youtube hat genausoviel Schrott, dazu müssen die Darsteller nicht mal
    > gefragt werden und einen Vertrag unterschreiben.

    Youtube hat sogar noch mehr Schrott, als alle Privatsender zusammen, aber man sollte aber vielleicht Youtube und Youtube-Movies trennen und bis jetzt bietet Youtube-Movies noch nicht allzuviel. Es ist also abzuwarten, wie sich Youtube-Movies noch entwickeln wird und ich bezweifel, dass das Angebot noch wirklich interessanter wird.

  14. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: Anonymer Nutzer 13.08.12 - 11:25

    PiereWl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das einzigste Fernsehen was noch zu ertragen ist, sind Wissensendungen,
    > Nachrichten und Reportagen sowie Dokus.
    >

    Schon mal "Telekolleg Deutsch" geschaut?

  15. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: xxNxx 13.08.12 - 18:13

    wenn man die sprache im youtubeportal auf englisch stellt und nicht auf deutsch, dann hat man viele filme zur auswahl!!
    nur in deutsch sind es sehr wenige..

    zugegeben..da sind und werden auch erstmal keine aktuellen blockbuster lagern..aber darum gehts ja auch garnicht zwingend..

  16. Re: Privatsender KAPIERTS ENDLICH, die neue Generation guckt zunehmend kein Fernsehen mehr

    Autor: non_sense 14.08.12 - 08:25

    xxNxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man die sprache im youtubeportal auf englisch stellt und nicht auf
    > deutsch, dann hat man viele filme zur auswahl!!
    > nur in deutsch sind es sehr wenige..

    Naja, auf Bollywood- und Russenfilme kann ich ehrlich gesagt gut verzichten.
    Auch wenn man die Sprache auf Englisch stellt, ist die Auswahl nicht wirklich interessant und genau das meine ich. Wieso sollte ein großes Filmstudio seine Filme kostenlos zur Verfügung stellen, wenn er diese doch in zigfachen Editionen auf Blu Ray/DVD verkaufen kann?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.12 08:26 durch non_sense.

  17. YMMD! (kwt)

    Autor: Trollfeeder 15.08.12 - 06:52

    kwt

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Soest
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (ES GEHT ENDLICH LOS!)
  2. ab 21,00€
  3. (aktuell u. a. Toshiba-Festplatte mit 10 TB für 279,00€ (Bestpreis!), Be quiet Silent Base 801...
  4. ab 30,00€ bei ubi.com


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04