Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vielfalt und Chancengleichheit…

Vielfalt und Chancengleichheit: Google-Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

Ein Google-Entwickler hat darüber diskutieren wollen, dass eine erzwungene Vielfalt und Chancengleichheit falsch sei. Seine Kündigung finden einige nun ungerecht, andere wollen Sexismus keinen Spielraum geben. Wir haben uns seine Thesen genauer angesehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. das ist nicht sexistisch 4

    wiseman | 08.08.17 12:08 19.02.18 21:21

  2. Warum Quoten erreichen?? 1

    AgentBignose | 19.02.18 21:03 19.02.18 21:03

  3. Starker Tobak (Seiten: 1 2 3 ) 43

    jjo | 08.08.17 11:20 19.02.18 20:49

  4. Das könnt ihr besser, Golem 2

    SCF | 09.08.17 16:20 19.02.18 20:42

  5. Heuchlerische Doppelmoral bei google 2

    Mr Miyagi | 19.02.18 13:03 19.02.18 20:41

  6. Guter Einstieg, aber bitte mehr @Golem 4

    Dadie | 08.08.17 11:08 09.08.17 09:19

  7. Man stelle sich vor das Manifest hätte eine Frau geschrieben ... 2

    ubuntu_user | 09.08.17 00:06 09.08.17 01:04

  8. Eine Antwort von wissenschaftlicher Seite (Four Scientists Respond) 4

    moonwhaler | 08.08.17 22:38 08.08.17 23:18

  9. IT wird sich auch wandeln

    TheArchive | 08.08.17 21:57 Das Thema wurde verschoben.

  10. Meinungsfreiheit bei Google ist (Seiten: 1 2 ) 37

    Mopsmelder500 | 08.08.17 11:06 08.08.17 21:06

  11. Freche Überschrift (Seiten: 1 2 ) 21

    opodeldox | 08.08.17 12:50 08.08.17 18:45

  12. Die Gegenseite kommt damit seltsamerweise durch... 3

    BPF | 08.08.17 11:35 08.08.17 16:54

  13. Überschrift unpassend 9

    CryptoEnthusiast | 08.08.17 12:37 08.08.17 16:26

  14. Die Forderungen / Vorschläge des gefeuerten Entwicklers 4

    Vertex | 08.08.17 11:46 08.08.17 16:23

  15. Gleicher als Gleich! 3

    picaschaf | 08.08.17 13:40 08.08.17 15:44

  16. War doch klar 15

    dabbes | 08.08.17 11:03 08.08.17 15:41

  17. "nicht okay" sei, wenn Mitarbeiter zweifelten, ob sie ihre Ansichten am Arbeitsplatz 10

    eisbart | 08.08.17 11:10 08.08.17 15:22

  18. Aussagen widersprechen Handlungen 16

    CryptoEnthusiast | 08.08.17 11:24 08.08.17 15:04

  19. die welt ist verrückt geworden.... 2

    bonum | 08.08.17 14:25 08.08.17 14:40

  20. 50:50 Verteilung... 1

    Prinzeumel | 08.08.17 14:11 08.08.17 14:11

  21. natürlich ist es das!

    Nikolai | 08.08.17 13:08 Das Thema wurde verschoben.

  22. Re: Meinungsfreiheit != Beleidigungen

    Nikolai | 08.08.17 12:55 Das Thema wurde verschoben.

  23. Es zeigt... 2

    iMan | 08.08.17 12:36 08.08.17 12:47

  24. Everybody is Jesus 1

    Ispep | 08.08.17 12:09 08.08.17 12:09

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hennef
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. EDG AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    Yara Birkeland
    Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
    Ein Interview von Werner Pluta

    1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
    2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
    3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    1. Google: Chrome OS verteilt Linux-App-Unterstützung
      Google
      Chrome OS verteilt Linux-App-Unterstützung

      Die aktuelle Version 69 von Chrome OS bietet nun auch ganz offiziell Unterstützung für übliche Linux-Anwendungen, die in einem Container laufen. Noch ist die Liste an unterstützten Geräten aber recht kurz.

    2. Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
      Sky Ticket mit TV Stick im Test
      Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

      Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.

    3. Seelow: Tele Columbus baut sein Netz aus
      Seelow
      Tele Columbus baut sein Netz aus

      Das angeschlagene Unternehmen Tele Columbus baut sein Netz wieder aus. Firmenchef Timm Degenhardt will dort wachsen, wo sich die Kabelversorgung auf das reine Fernsehsignal beschränkt hat.


    1. 12:20

    2. 12:03

    3. 11:47

    4. 10:56

    5. 10:21

    6. 09:42

    7. 09:31

    8. 09:11