1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vielfalt und…

Heuchlerische Doppelmoral bei google

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heuchlerische Doppelmoral bei google

    Autor: Mr Miyagi 19.02.18 - 13:03

    Ich hab das Originalmemo kurz überflogen (https://www.documentcloud.org/documents/3914586-Googles-Ideological-Echo-Chamber.html). Insgesamt ist es sachlich formuliert, es sicherlich Kontrovers aber das war ja auch die Intention des Autors, er wollte eine Diskussion mit einem anderen Blickwinkel führen. Wirklich diskriminierend fand ich den Text nicht zumal er auch an vielen Stellen geschrieben hat "may be" und somit Thesen aufgestellt und keine Fakten präsentiert hat.

    Anschlissend hab ich mal einen Blick auf die Urteilsbegründung geworfen. Darin steht unter anderem:

    ". Additionally, at least one employee contacted the Charging Party directly and threatened retaliation ... email read, >> in relevant part: “You’re a misogynist and a terrible human. I will keep hounding you until one of us is fired. F[***] you.” The employee was issued a final warning for sending this email. <<"

    Die Tatsache das jemand der versucht konstruktiv eine Diskussion mit einer unpopulären Ansicht zu führen gefeuert wird, während jemand der einen anderen Mitarbeiter in einer Mail direkt angreift, bedroht und persönlich beleidigt, lediglich einen Verwarnungsbrief erhält, zeigt eigentlich nur das der Betroffene recht hatte. Google reitet die Feminismusschiene weil es hipp ist und nicht weil es ihnen um Gleichberechtigung geht. Wer der "Echoblasenideologie" folgt kann sich alles rausnehmen ohne ernste Konsequenzen. Leute mit einer unbequemen Ansicht werden gefeuert. WTG google *slowclap*

  2. Re: Heuchlerische Doppelmoral bei google

    Autor: AgentBignose 19.02.18 - 20:41

    Mr Miyagi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anschlissend hab ich mal einen Blick auf die Urteilsbegründung geworfen.
    > Darin steht unter anderem:
    >
    > ". Additionally, at least one employee contacted the Charging Party
    > directly and threatened retaliation ... email read, >> in relevant part:
    > “You’re a misogynist and a terrible human. I will keep hounding
    > you until one of us is fired. F[***] you.” The employee was issued a
    > final warning for sending this email. <<"
    >
    > Die Tatsache das jemand der versucht konstruktiv eine Diskussion mit einer
    > unpopulären Ansicht zu führen gefeuert wird, während jemand der einen
    > anderen Mitarbeiter in einer Mail direkt angreift, bedroht und persönlich
    > beleidigt, lediglich einen Verwarnungsbrief erhält, zeigt eigentlich nur
    > das der Betroffene recht hatte. Google reitet die Feminismusschiene weil es
    > hipp ist und nicht weil es ihnen um Gleichberechtigung geht. Wer der
    > "Echoblasenideologie" folgt kann sich alles rausnehmen ohne ernste
    > Konsequenzen. Leute mit einer unbequemen Ansicht werden gefeuert. WTG
    > google *slowclap*

    Das sehe ich genauso.

    Man könnte auch durchaus mal eine Ethik Diskussion über die ehrlichkeit von PR führen.

    Ist die Menschheit wirklich so blöd, dass es nötig ist dass Schufa Vertreter von Datenschutz reden, Tabak Hersteller von Gesundheit und celebrities von charity?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Desk Agent (m/w/d)
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. Physiker / Ingenieur als Wissenschaftlicher Berater (d/w/m)
    VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, München
  3. IT-Systemadministrator
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  4. Manager International IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de