1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Reality: Googles…

Wird nur bedingt funktionieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird nur bedingt funktionieren

    Autor: Hotohori 21.11.18 - 20:12

    Zum einen funktioniert das wohl nur bei sehr langsamen Bewegungen, zum anderen spürt doch sofort der Gleichgewichtssinn, wenn man sich da plötzlich rückwärts bewegen obwohl man sich eigentlich gar nicht bewegen will. Man registriert diese Bewegung also definitiv und somit ist auch diese Lösung nur bedingt Immersionstauglich.

    Die Ultimative Lösung ist also auch das nicht und mich würde es wundern, wenn daraus ein Produkt wird.

  2. Re: Wird nur bedingt funktionieren

    Autor: Avarion 22.11.18 - 10:51

    Aktuell wird es definitiv keine völlige Immersion erzeugen indem man Laufen kann wie man möchte.

    Aber es würde ja schon helfen wenn es ein Unbeabsichtigtes drehen und langsames durch den Raumbewegen bei Spielen ausgleichen würde wo man hauptsächlich stillsteht.

    Ich habe immer mal wieder die Situation das ich nach 20 Min spielen nicht mehr Frontal zum Rechner stehe sondern um teilweise 90° verdreht bin und einen halben Meter von meinem Startpunkt. Ich davon aber nichts mitbekommen habe und immer noch glaube der Schreibtisch ist einen halben Meter vor mir. Wenn ich mich dann abrupt bewege schlage ich auch mal leicht gegen was.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. oxando GmbH, Mannheim
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  3. Stadtverwaltung der Wartburgstadt Eisenach, Eisenach
  4. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 362,06€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

Indiegames-Rundschau: Raumschiffknacker im Orbit
Indiegames-Rundschau
Raumschiffknacker im Orbit

Galaktischer Spielspaß in Hardspace Shipbreaker und Space Haven, Zauberei in West of Dead und Wildfire: Das bieten die Indiegames.
Von Rainer Sigl

  1. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  2. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen
  3. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Deep Learning Microsofts Software kann zu Musikstücken singen
  2. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  3. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig