1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorratsdatenspeicherung: "Nichts…

Sagt eurer Oma danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Lycos 28.11.13 - 07:03

    Sage eurer Oma und eurem Opa danke. Vielleicht auch euren Eltern. Dafür, dass sie weitere 4 Jahre Stillstand (im besten Fall) oder Rückschritt gewählt haben.

    Warum wählen denn die ganzen Alten CDU/CSU und SPD? Weil man im Alter viel mehr auf Sicherheit bedacht ist als als junger Mensch. Und von #neuland eh keine Ahnung hat.

    Das trautige ist: Die Alten bestimmen die Politik. Denn sie sind in der Mehrheit.

    Von dem her ist auch verständlich, weswegen Merkel & Co eine so rückwärtsgerichtete Politik machen: Weil sie es ihren Wählern schulden.

    Ja, ich weiß, man sollte Respekt vor dem Alter haben. Habe ich aber nicht mehr. Denn das, was hier passiert, ist nicht mehr fair. Das hat mit Generationengerechtigkeit nichts mehr zu tun. Schulden werden immer mehr in die Zukunft verlagert (Bailouts, Banken-Rettungsschirme), was mit dem Klima in 30 Jahren ist ist den Alten anscheinend auch scheißegal (Klimaschutzabkommen sind mehr und mehr ein Witz).

    Darum meine Frage: Warum also sollten uns Jungen die Alten dann nicht auch scheißegal sein?

  2. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Fuchs 28.11.13 - 08:08

    Lycos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sage eurer Oma und eurem Opa danke. Vielleicht auch euren Eltern. Dafür,
    > dass sie weitere 4 Jahre Stillstand (im besten Fall) oder Rückschritt
    > gewählt haben.

    Von den 70%, die abgestimmt haben, sind über 67% Alte? Wow, ist der demographische Übergang in Deutschland schon soweit? :O

    > Das trautige ist: Die Alten bestimmen die Politik. Denn sie sind in der
    > Mehrheit.

    Wie? Erklärung bitte.

    > Ja, ich weiß, man sollte Respekt vor dem Alter haben. Habe ich aber nicht
    > mehr.

    Was sind schon fliessend Wasser, warmes Essen, Sicherheit, Bildung und ein Dach über dem Kopf? "Hab isch keinen Respekt von!" :D

    > Darum meine Frage: Warum also sollten uns Jungen die Alten dann nicht auch
    > scheißegal sein?

    Mach es erstmal besser.

  3. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Benjamin_L 28.11.13 - 08:20

    Es wählen auch immer mehr junge Menschen CDU/SPD, also mach's dir mal nicht zu einfach hier.

  4. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Michael H. 28.11.13 - 08:45

    Die politische Bildung an Schulen ist doch eh für´n Arsch (gelinde gesagt) und die Kids wählen das was Mama/Papa/Oma/Opa schon immer gewählt haben.

    Politik ist weder transparent noch verständlich.
    Die Politiker machen sich´s einfach... die sagen "informiert euch selber".
    Oma und Opa ist das relativ egal... die meinen sie haben nen Plan weil se die Bild-ähnlichen-reisserischen-Überschriften über ehem. Politiker gelesen haben was die alles gemacht haben etc. und ja...

    "Bester" Spruch von meiner Oma... "Ja wen soll ich denn wählen wenn nicht die CxU... die Pädophilen oder gar die Kommunisten... wenn ich die scho wieder höre mit ihrem 'meine Genossen'... da krieg ich´s kotzen... alle vergaßen sollte man die"

    Mit alten Menschen kannste in der Hinsicht nicht mehr reden. Datenschutzskandal... ist mit "hab ja gar kein Computer oder ein Handy"... das ihre Ärzte, Rechtsanwälte, Versicherungen, Banken etc. ALLE über´s Internet kommunizieren... sehen die gar nicht... die haben sich über die letzten 40-50 jahre ihre Meinung festgefahren und das wars.

  5. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Lycos 28.11.13 - 11:11

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit alten Menschen kannste in der Hinsicht nicht mehr reden.
    > Datenschutzskandal... ist mit "hab ja gar kein Computer oder ein Handy"...
    > das ihre Ärzte, Rechtsanwälte, Versicherungen, Banken etc. ALLE über´s
    > Internet kommunizieren... sehen die gar nicht... die haben sich über die
    > letzten 40-50 jahre ihre Meinung festgefahren und das wars.

    So ist es!

    Das dumme ist, dass man nie zu alt ist um noch Autofahren zu dürfen, und erst recht nicht zu alt um noch wählen zu dürfen. Man kann zwar vergessen was vor 15 Minuten passiert ist seinen Urin nicht mehr halten können - aber bestimmen, wo es mit diesem Land lang geht, das darf man schon noch.

    Früher durften die alten auch mitreden. So bisschen Geschichtem am Lagerfeuer erzählen. Aber damit wars dann auch schon gut. Entscheidungen haben die jungen getroffen. Diejenigen, die sich noch was getraut haben. Diejenigen, die noch mehr Leben vor sich als schon hinter sich hatten.

    Ich finde es einfach unbegreiflich, warum wir uns von den Alten so aussaugen lassen. Es soll einfach gerecht zugehen. Für Alte und für Junge.

    Frage an alle hier, die jünger als 35 sind: Wieso lasst ihr das mit Euch machen? Wieso laßt ihr zu, dass die Schulden in die Zukunft (in Eure und die Eurer Kinder) verlagert werden? Wieso unterstützt ihr so eine Aussitz-Taktik wie die von Merkel? So ein Weiterwursteln. So ein Nach-mir-die-Sintflut?

  6. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Llame 28.11.13 - 11:48

    ich sage lieber dem FDP-tretenden mob danke

    DANKE!

  7. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: spiderbit 28.11.13 - 12:17

    ja machst dir hier schon bisschen einfach, wenn die Jungen endlich mal richtig wählen würden, könnte das viel aus lösen, jetzt stell dir mal die Protestwelle die Skandale vor, wenn die Piraten über 5% gekommen wären, eventuell hätten die 2 großen sich nicht mal getraut das zu beschließen wegen dem Shitstorm aber gut wahrscheinlich schon, die CSU und CDU ist gegenüber abgrundtiefem Hass von einer Minderheit gegen sie ziemlich Imun oder ignorant.

    Trotzdem könnte sowas dann widerrum auf Landtagswahlen die Mehrheiten gefärden etc.


    Ich sehe das eher eine Schwäche vor der 2 großen Parteien, beide haben keine Koolitionspartner mehr die reichen, die sie aktzeptieren würden außer sich gegenseitig.

    Das dies sich verfestigt ist schon beachtlich, die beiden Parteien werden jetzt von der Konstellation auch nicht profitieren, weil sei an allem was jetzt z.B. in Eruopa den Bach runter gehne wird eher schuld sein werden, die Rechnung für die Merkel-europa-politik kommt ja erst noch.

    Aber selbst wenn jetzt fdp und AFD knapp über 5% gekommen wären, hätte es nimmer für Schwarz-Gelb gereicht. Das ist doch schon mal beachtlich. Trotz der ganzen Hofberichterstattung unsereres Staats-fernsehens.

    Das Problem bei der SPD ist eben auch das sie Leute die eigentlich sozialeres und sowas wollen sie wählen weil sie auf die Propaganda rein fallen, bei cdu ists eigentlich klar da weiß man was man will z.B. Lohndumping und co. Wer da nicht checkt was er bekommt muss ein volldepp sein. Naja gibts wohl auch genug von.

    Aber ja Mehrheiten werden so schnell nie was ändern, selbst Rot-Rot-Grün würde nur Marginal etwas ändern, der Arbeitsfaschismus wird erhalten bleiben, daher wäre mir persönolich wichtiger das mal z.B. die Piraten rein kommen würden, oder wären. Das stresst mich viel mehr.

    Denn egal wer da an der Macht ist (was schon falsch aus gedrückt ist, denn das Volk hat die macht, wenn es darauf besteht, um es mal noch zu verdeutlichen) daher wäre es gut wenn in der Klotze mal wirklich neue Ideen diskutiert werden würden.

    Selbst im fast totalitären Kriegs und Volter und Polizei-staat Amerika berichten die z.B. über die Volksbefragungen zum Bedingungslosen Grundeinkommen, wenn auch eventuell auf nem komischen Niveau heir wird das weg zensiert.

    Vielleicht nicht staatlich verordnet, das mag schon sein, aber wenn die ganzen Konzernmedien und vorallem auch das öffentlich rechtliche so starr auf die quote schaut und meint nur mit Skandalen rund um das Thema arbeit lässt sich quote machen, ist das letztendlich gleich schädlich wie zensur, egal wie man es nun nennen mag.

  8. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Anonymer Nutzer 28.11.13 - 12:24

    Lycos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sage eurer Oma und eurem Opa danke. Vielleicht auch euren Eltern. Dafür,
    > dass sie weitere 4 Jahre Stillstand (im besten Fall) oder Rückschritt
    > gewählt haben.
    >
    > Warum wählen denn die ganzen Alten CDU/CSU und SPD? Weil man im Alter viel
    > mehr auf Sicherheit bedacht ist als als junger Mensch. Und von #neuland eh
    > keine Ahnung hat.
    >
    > Das trautige ist: Die Alten bestimmen die Politik. Denn sie sind in der
    > Mehrheit.
    >
    > Von dem her ist auch verständlich, weswegen Merkel & Co eine so
    > rückwärtsgerichtete Politik machen: Weil sie es ihren Wählern schulden.
    >
    > Ja, ich weiß, man sollte Respekt vor dem Alter haben. Habe ich aber nicht
    > mehr. Denn das, was hier passiert, ist nicht mehr fair. Das hat mit
    > Generationengerechtigkeit nichts mehr zu tun. Schulden werden immer mehr in
    > die Zukunft verlagert (Bailouts, Banken-Rettungsschirme), was mit dem Klima
    > in 30 Jahren ist ist den Alten anscheinend auch scheißegal
    > (Klimaschutzabkommen sind mehr und mehr ein Witz).
    >
    > Darum meine Frage: Warum also sollten uns Jungen die Alten dann nicht auch
    > scheißegal sein?

    Du hast Recht, ich bedanke mich auch hier bei allen, die die Grünen nicht gewählt haben.
    Denn diese ******* Bewegung, die neben der totalen Bevormundung (ich weiß schon was für Dich gut ist: ess weniger Fleisch, lieber Sojatofu*) auch den Ausverkauf des dt. Mittelstands im Auge haben. (Google: "deutschfeindliche Zitate Grünen Politiker")

    * >90% des weltweiten Sojaanbaus sind GVO! (Monsanto!)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 13:04 durch ap (Golem.de).

  9. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Patrixxx 28.11.13 - 13:20

    Meine Großeltern, Eltern und ich haben alle die AFD gewählt. Das traurige ist, dass man halt dann auch nicht mehr viel machen kann. Inzwischen sehe ich das gelassen, wenn der Mob das so will, dann bekommen sie eben das, was sie verdienen. Ist eh schon zu spät, hier sieht es bald aus wie in Russland. Ein untastbares Regime, kaputte Straßen, Arbeitslosigkeit.

    Zum glück lebe ich in einer globalen Welt, bin Informatiker und kann notfalls auch auswandern. Hab durch meine Frau eine Aufenthaltsgenehmigung für Japan und wenn es hier bald richtig kracht bin ich weg. Es ist praktisch überall besser als in Europa - traurig aber wahr ... wer bisweilen nur hier gelebt hat, der zeigt natürlich nur mit den Finger auf China und Korea und weiß es nicht besser ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 13:22 durch Patrixxx.

  10. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: OmegaForce 28.11.13 - 13:38

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wählen auch immer mehr junge Menschen CDU/SPD, also mach's dir mal nicht
    > zu einfach hier.

    Ja sie Wählen sie aber auch nur weil sie das eingetrichtert bekommen.
    Bei mir war ja eh die schärfste Nummer, meine Eltern und auch Ich waren gezwungen per Briefwahl zu wählen. Eines Tages kam meine Mutter zu mir und fragte mich ob sie meine Wahlkarte schonmal ausfüllen könne. Ich würde ja auch die CxU wählen. Als ich ihr dann sagte das ich selbst wähle und mich erst informiere wurde ich nur wie ein Auto angeguckt.
    Manche Kinder bekommen einfach nichts anderes gesagt als "Wähl die CxU damit gehts uns gut."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 13:57 durch OmegaForce.

  11. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Zazu42 28.11.13 - 14:00

    ich kenne aber auch genug jüngere die kein plan haben wie wählen funktioniert ^^. ich habe so oft gehört "die kleinen parteien wählen bringt ja eh nichts" und wenn man dann kleine parteien wählt isses die getarnte NPD: AfD... also selbst wenn wir ein maximales wahlalter von 35jahren festlegen hätten wir vermutlich CDU und Grüne an der Regierung und Piraten und AfD in der Oposition

  12. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: matok 28.11.13 - 15:59

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den 70%, die abgestimmt haben, sind über 67% Alte? Wow, ist der
    > demographische Übergang in Deutschland schon soweit? :O

    Wenn der Altersschnitt der 30%, die nicht abgestimmt haben, niedriger ist, als der Altersschnitt der 70%, die abgestimmt haben, dann kann das schon hinkommen. Und ich bin mir relativ sicher, dass mehr Ältere, als Jüngere wählen.

    > > Das trautige ist: Die Alten bestimmen die Politik. Denn sie sind in der
    > > Mehrheit.
    >
    > Wie? Erklärung bitte.

    Das Durchschnittsalter aller SPD und CDU Mitglieder liegt bei um die 60 Jahre.

    Wobei man bei der Sache natürlich nicht die Nichtwähler vergessen darf. Die hätten die Mehrheiten deutlich verschieben können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.13 16:01 durch matok.

  13. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Fuchs 28.11.13 - 16:15

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der Altersschnitt der 30%, die nicht abgestimmt haben, niedriger ist,
    > als der Altersschnitt der 70%, die abgestimmt haben, dann kann das schon
    > hinkommen. Und ich bin mir relativ sicher, dass mehr Ältere, als Jüngere
    > wählen.

    Der Pool an potentiellen Wählern zwischen 18-39 ist etwa so hoch wie der Pool der über 60 Jährigen. Mit den 40-60 Jährigen mehr als doppelt so hoch. Hast du für deine These einen Beleg?

    Quelle: [de.statista.com]

    > Das Durchschnittsalter aller SPD und CDU Mitglieder liegt bei um die 60
    > Jahre.

    Bei 59. Die ältesten Säcke hocken ironischerweise bei der Linken :D

    Quelle: [de.statista.com]

  14. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Elgareth 28.11.13 - 16:21

    Patrixxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Großeltern, Eltern und ich haben alle die AFD gewählt. Das traurige
    > ist, dass man halt dann auch nicht mehr viel machen kann. Inzwischen sehe
    > ich das gelassen, wenn der Mob das so will, dann bekommen sie eben das, was
    > sie verdienen. Ist eh schon zu spät, hier sieht es bald aus wie in
    > Russland. Ein untastbares Regime, kaputte Straßen, Arbeitslosigkeit.
    >
    > Zum glück lebe ich in einer globalen Welt, bin Informatiker und kann
    > notfalls auch auswandern. Hab durch meine Frau eine Aufenthaltsgenehmigung
    > für Japan und wenn es hier bald richtig kracht bin ich weg. Es ist
    > praktisch überall besser als in Europa - traurig aber wahr ... wer
    > bisweilen nur hier gelebt hat, der zeigt natürlich nur mit den Finger auf
    > China und Korea und weiß es nicht besser ...

    Irgendwann gehts nach Kanada. Dann gibts Pancakes mit Ahornsirup, am Wochenende Eishockey und Schneewandern, dann kann mich die restliche Welt auch mal :-)

  15. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: Andre S 28.11.13 - 17:34

    Lycos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wählen denn die ganzen Alten CDU/CSU und SPD? Weil man im Alter viel
    > mehr auf Sicherheit bedacht ist als als junger Mensch. Und von #neuland eh
    > keine Ahnung hat.

    "Früher wahr alles besser" => reicht das nicht?
    Es geht nichtmal darum das die meisten davon sich Gedanken machen was sie mit ihrer Stimme anrichten könnten.

    Alles was neu ist ist unbekannt und vor unbekannten fürchten wir uns oder sind zu Faul uns daran zu gewöhnen. Das Phänomen wird schon daran ersichtlich wenn irgendne Firma ein Update für ein Programm rausbringt welches dieses verändert.
    (Ein bekanntes Beispiel: Windows 7 -> Windows 8 + Metro Oberfläche kein Start Button etc).

    Der Flamewar ist gross, das Prinzip ist hier dasselbe und wenn dieses Internet sowiso so böse ist, dank Medien Angstmache, Hacks, Viren, Geldschmuggler, Onlinebanking Trojaner und und und dann nehmen wir doch lieber diejenigen die das Internet einschränken wollen und sowiso das was früher gut Funktioniert hat.

    "Die kommen aus der Zeit wo ich auch noch Jung wahren und haben viel Erfahrung"

    "Internet son modernen Schickschnack brauch ich nicht also warum soll ich was anderes wählen?"

    Ich denke die Ambitionen sind klar es braucht nichtmal irgendnen besonderes Grund sondern lediglich eine abneigung gegen neues die zwar nicht immer aber überwiegend ältere Menschen betrifft - Fachwort "Konservativ".

    Solange die Generation 60+ Jahre alt (von jetzt an) nicht komplett ausgestorben ist, und das sind in Deutschland - mann siehe die Rentenkassenprobleme - die meisten, wird sich das Wahlproblem nicht Signifikant ändern uind das auch nur wenn unsere Nachkommen bessere Werte vermittelt bekommen / bekommen haben als die momentan vorherrschenden was die Sorgfalt bei der Wahl und vor allem das nötige Wissen und der Bezug zur IT angeht.

  16. Re: Sagt eurer Oma danke!

    Autor: David64Bit 29.11.13 - 01:04

    Lycos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage an alle hier, die jünger als 35 sind: Wieso lasst ihr das mit Euch
    > machen? Wieso laßt ihr zu, dass die Schulden in die Zukunft (in Eure und
    > die Eurer Kinder) verlagert werden? Wieso unterstützt ihr so eine
    > Aussitz-Taktik wie die von Merkel? So ein Weiterwursteln. So ein
    > Nach-mir-die-Sintflut?

    Meine Großeltern wählen nicht mehr. Denen ist das zu blöd, die sagen immer: "Das sind alles Idioten, die allesamt nix können. Da wähl ich lieber garnich und muss mich nich damit beschäftigen."

    Der komplette Rest meiner Famillie hat die Piraten gewählt. Und das in Bayern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  4. Stadt Radevormwald, Radevormwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  2. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...
  3. (aktuell u. a. Star Wars Weekend (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic für 1,93€), Best...
  4. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4