1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vorratsdatenspeicherung: "Nichts…

Weil es hier keine Sau interessiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: Baron Münchhausen. 27.11.13 - 20:00

    ~3 Kommentare: Vorratsdatenspeicherung - "Nichts gelernt aus NSA-Skandal"
    ~658 Kommentare: Playstation 4 im Test - Die will nur spielen

    Leider sieht es überwiegend so aus. Einzelne Ausnahmen gibt es. Und genau so geht es bei Demos.

    Am Besten einfach nicht mehr die unerwünschten Themen posten, hier scheint die meisten ja wohl eher die Playstation zu interessieren als dass unser Rechtssystem mit den Füßen getreten wird.

    Ich glaube ich habe die Ursache, warum der ganze Mist überhaupt möglich ist ziemlich auf den Nagel getroffen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.13 20:01 durch Baron Münchhausen..

  2. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: BraezlJesus 27.11.13 - 20:11

    Ich behaupte mal das liegt daran, dass es einfach jeden tag irgendeinen bericht im bezug auf den NSA skandal gibt.
    Ich muss sagen, so langsam ist bei mir die luft auch draußen, auch wenn dadurch dass thema nicht weniger brisant wird!

  3. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: PR-Opa Gandi 27.11.13 - 20:21

    BraezlJesus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich behaupte mal das liegt daran, dass es einfach jeden tag irgendeinen
    > bericht im bezug auf den NSA skandal gibt.
    > Ich muss sagen, so langsam ist bei mir die luft auch draußen, auch wenn
    > dadurch dass thema nicht weniger brisant wird!

    Wer auf Mehrheiten hofft, der wird ent-täuscht (werden).
    Wer immer weiter argumentiert (s.u. arguere=erhellen), der kann sich befreien.

    Auch aus / von der trägen Masse.

  4. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: Kalasinben 27.11.13 - 20:28

    Und du meinst, würde nur einmal im Quartal über die Mißstände berichtet werden wäre das Interesse größer? Dir wird selber klar sein das des Blödsinn ist, nur durch ständige Berichterstattung und Daumen in die Wunde legen kann Aufmerksamkeit und letztlich Druck erzeugt werden. Sicher nicht durch weniger Berichterstattung.

    Ich denke der OP hat es eher getroffen: Playstation is halt viel geiler. Das man sich mit dem Thema gründlich auseinandersetzen muss um es in seiner Komplexität vernünftig überschauen und bewerten zu können macht es zusätzlich für die Mehrheit zum Langeweiler - sie sind schlicht damit überfordert.

    Vom Taxifahrer beschissen? Ab jetz nich mehr http://bit.ly/19jEWHb

  5. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: Remy 27.11.13 - 20:44

    Dieser Artikel: veröffentlicht am 27.11.2013, 19:15
    Der PS4-Artikel: veröffentlicht am 26.11.2013, 10:19

    Erklärt dann wohl alles.

  6. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: BraezlJesus 27.11.13 - 21:29

    Kalasinben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du meinst, würde nur einmal im Quartal über die Mißstände berichtet
    > werden wäre das Interesse größer?

    Das hab ich nicht sagen wollen, sondern dass viele im bezug auf den NSA skandal wenn sie einen neuen artikel sehen, sich fragen wen das den noch überrascht und weiterscrollen.

  7. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: Lycos 28.11.13 - 07:13

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ~3 Kommentare: Vorratsdatenspeicherung - "Nichts gelernt aus NSA-Skandal"
    > ~658 Kommentare: Playstation 4 im Test - Die will nur spielen

    Sehr gut erkannt.

    Eigentlich müsste uns Junge unsere Zukunft viel mehr interessieren. Tut es aber nicht. Teils aus Resignation (man kann eh nix ändern), teils, weil die PS4 halt viel geiler ist.

    Das ist bei den Alten noch ganz anders. Es gibt sogar extra Senioren-Verbände der CDU, SPD, usw., bis hinunter auf Ortsebene, die Druck machen, damit Politik für Alte durchgesetzt wird.

    Plus auf einer Seite bedeutet natürlich Minus auf einer anderen Seite. In diesem Falle: Auf Kosten der jungen Generation.

    Sollen die jungen doch von einem Praktikum zum nächsten wandern, als Leiharbeiter um ihren Mindestlohn kämpfen, Steuern zahlen bis sie aus dem Arsch bluten - Hauptsache die alten können noch dreimal pro Woche zum Arzt rennen, damit sie ja 100 Jahre alt werden (oder besser gesagt: dahinsiechen) und im Jahr 1-2 Fernreisen machen können.

    Und jetzt kommt mir nicht mit Extrembeispielen wie alten Omas, die kaum genug Geld zum Essen haben. Gibts zwar auch - aber in der Größenordnung von 1 Prozent.

    Der Masser der Rentner und Pensionisten hat ein schönes Leben hier in Deutschland.

    Wir jüngeren (also alle bis max. ca. 50) werden davon nur noch träumen können.

    Frage: Wieso sollen wir das weiter so mitmachen? Mit Generationengerechtigkeit hat das nichts mehr zu tun.

  8. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.11.13 - 08:10

    Wer liest denn abends um 19:15 Uhr Golem?

    Und dann beschwerst du dich 45 Minuten nach 19:15 Uhr (!!!), dass es noch keine 658 Kommentare sind.

    Du hättest lieber ins Bett gehen sollen, der Schlaf hätte dir gut getan...

  9. Re: Weil es hier keine Sau interessiert

    Autor: Anonymer Nutzer 28.11.13 - 13:19

    BraezlJesus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich behaupte mal das liegt daran, dass es einfach jeden tag irgendeinen
    > bericht im bezug auf den NSA skandal gibt.
    > Ich muss sagen, so langsam ist bei mir die luft auch draußen, auch wenn
    > dadurch dass thema nicht weniger brisant wird!

    Ich denke es ist eher die Machtlosigkeit.
    Alle werden abgehört, keiner tut was. Merkel wird abgehört, ein bisschen blah blah und Rechtfertigungen. Und es geht doch immer weiter.

    Seehofer sagte mal bei Pelzig "Diejenigen, die gewählt sind haben nichts zu sagen und diejenigen die das Sagen haben, sind nicht gewählt". -gibt es auf YT im Original.
    Ich denke das trifft es im Wesentlichen. Also sind die Politiker auch nur austauschbare Marionetten, die die dahinterstehenden verschleißen können, weil man ja beliebig nachrücken lassen kann. Der Bürger ist immer der dumme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  2. Method Park Holding AG, Erlangen
  3. über eTec Consult GmbH, südlich von Stuttgart
  4. CoCoNet AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  4. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de