Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahl: Schwarz-Gelb gewinnt…

Diese 2% hätten genügt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese 2% hätten genügt

    Autor: Entäuschter Bürger 28.09.09 - 10:27

    Jede Stimme für die PIRATEN ist eine Stimme die gefehlt hat um das Ruder herum zu reißen.

    Diese 2% hätten eine andere Regierung ermöglicht.

  2. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Entäuschter entäuschter 28.09.09 - 10:29

    Stimmt. Man sollte nur die Parteien wählen, die auch sicher den Einzug in den Land- oder Bundestag schaffen. Alles andere kann man auch gleich verbieten, da die ganzen Splittergruppen nur Stimmen klauen.

  3. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: leser123456789 28.09.09 - 10:30

    ... oder 2% mehr für die Radikalen bedeutet, die vielleicht dadurch auch noch in den Bundestag gekommen wären. Danke, aber Nein danke. Da wähle ich lieber Piraten. Da ist nix verloren.

  4. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Harry9876 28.09.09 - 10:30

    Schwachsinn! Schwarz-Rot wäre vielleicht möglich geworden, VIELLEICHT. Aber will das jemand? Nochmal vier Jahre? Niemals!

  5. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: kahni 28.09.09 - 10:32

    "Man sollte nur die Parteien wählen, die auch sicher den Einzug in den Land- oder Bundestag schaffen"

    Das ist ja der größte Schwachsinn, den ich jemals gehört habe! Man sollte die Partei wählen, von der man sich persönlich am meisten Vorteile erhofft.

  6. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Entäuschter entäuschter 28.09.09 - 10:33

    Manche Leute erkennen Ironie halt auch dann nicht, wenn man sie ihnen mit einem Vorschlaghammer ins Gesicht haut.

  7. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: firehorse 28.09.09 - 10:34

    Harry9876 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwachsinn! Schwarz-Rot wäre vielleicht möglich geworden, VIELLEICHT. Aber
    > will das jemand? Nochmal vier Jahre? Niemals!


    Bleibt sich doch gleich. Fast jedenfalls. Jetzt wird eben wieder in die Hände gespuckt und alles noch ein wenig radikaler. Der Deutsche braucht halt die Peitsche und steht auf Lack und Leder mit der Westerwelle...

  8. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: ActionNews 28.09.09 - 10:35

    Hmm ... also ich hätte ja eher den fast 30% ... in Worten: DREISSIG Prozent ... Nichtwählern die Schuld gegeben ;).

    M

  9. In die Klöten...

    Autor: Crass Spektakel 28.09.09 - 10:36

    Entäuschter Bürger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jede Stimme für die PIRATEN ist eine Stimme die gefehlt hat um das Ruder
    > herum zu reißen.
    >
    > Diese 2% hätten eine andere Regierung ermöglicht.

    Und das sollte den Gegnern der Union eine Lehre sein: Achtet die Piraten, erfüllt ihre Forderungen.

    Ich finde es gut daß die Piraten der subversiven Machtgier der Unionsgegner einen Dämpfer versetzt haben.

  10. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Yeeeeeeeeha 28.09.09 - 10:41

    Entäuschter Bürger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese 2% hätten eine andere Regierung ermöglicht.


    Ääääääh und dann? Was hätte es dann gegeben? Eine Koalition aus der SPD (der Partei, die ihre Parteigrundlage vergessen hat), den Grünen (die zwar sympatisch sind, sich und ihre Grundsätze aber schonmal per Koalition an den Höchstbietenden verkauft hat) und der Linken (die immerhin die dierekte Nachfolgepartei der SED ist, welche die Stasi unter sich hatte).
    Zugegeben, auf den ersten Blick die "angenehmere" Lösung als Schwarz-Gelb, auf den zweiten aber genauso hoffnungslos.

    Sieh es so, wenigstens gibt es keine große Koalition mit Zwei-Drittel-Mehrheit mehr, d.h. es wird bedeutend schwieriger, verfassungsfeindliche Gesetze o.ä. durchzudrücken.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  11. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Enttäuschter Bürger 28.09.09 - 10:46

    ActionNews schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm ... also ich hätte ja eher den fast 30% ... in Worten:
    > DREISSIG Prozent ... Nichtwählern die Schuld gegeben ;).
    >

    Sei froh dass die zuhause geblieben sind.
    Wer so saudumm ist nicht zu erkennen wie sehr es auf jede einzelne Stimme ankam, der hätte vermutlich sowieso die CDU gewählt.

  12. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Ähhh 28.09.09 - 10:48

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und der Linken (die immerhin die dierekte Nachfolgepartei der SED ist, welche die Stasi unter sich hatte).

    Und was war dann die PDS?
    FAIL!

  13. und wohin wolltest du dann fahren?

    Autor: seiplanlos 28.09.09 - 10:59

    soweit ich weiß, ist dies eine der besten lösungen, die man als Piraten wähler erwarten konnte. Die CDU/CSU ist abgestraft worden, und die FDP ist gestärt an der macht. Was daran gut sein soll? Ganz einfach. Die FDP kann viele ihrer Forderungen durchsetzen. Eine der wichtigsten drei ist das einhalten von Bürgerrechten und Datenschutz, was ja auch eine der Zentralen Forderungen der Piraten ist. Die 2% für die Piraten sind auch gut, da es den "großen" Parteien Zeigt, das es den Wählern wichtig ist und somit auch den Parteien sein sollte. Denn in den Zeiten von 20-30 Prozent für die großen, sind 2% sehr viel.
    Außerdem gibt es der SPD die Möglichkeit sich wieder als linke Partei zu etablieren und somit den Linken wieder Stimmen abzunehmen.

  14. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Besorgter Bürger 28.09.09 - 11:02

    > Wenigstens gibt es keine große Koalition mehr..

    Der einzige Troast, tatsächlich.
    Zieht man aber mal hypothetisch in Betracht, wir wären alle beeinflusst und würden das wählen was bestimmte Kräfte von uns erwarten dann gab es:

    Zuletzt eine Koalition die groß genug war um gewisse Löcher in unser Grundgesetz einzupflegen.

    Und jetzt Eine die skrupellos genug ist um diese Backdoors in "Armut für Alle" unzuwandeln.

  15. FDP vor sich hertreiben!

    Autor: Penetrator66 28.09.09 - 11:05

    Jetzt können wir die FDP schön vor uns hertreiben und wehe die vergehen sich nochmal an den Bürgerrechten - dann gibt's Ärger! ;)

  16. Re: und wohin wolltest du dann fahren?

    Autor: Wichtel 28.09.09 - 11:07

    seiplanlos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was daran gut sein soll? Ganz einfach. Die FDP kann
    > viele ihrer Forderungen durchsetzen. Eine der wichtigsten drei ist das
    > einhalten von Bürgerrechten und Datenschutz, ...

    Noch so einer der auf die FDP hereingefallen ist. Die FDP war doch bevor die Piraten so einen Zulauf hatten, auf der der Seite der Union und ihren Überwachungsunsinn. Die haben ihr Fähnchen doch erst geschwenkt als die merkten, was für einen Erfolg die Piraten damit hatten.

    Die Zukunft wird zeigen, ob die FDP sich wirklich darum kümmert, oder ob es mal wieder nur leere Versprechungen waren. Ich befürchte eher letzteres. Wäre ja auch nicht das erstemal bei der FDP.

  17. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Yeeeeeeeeha 28.09.09 - 11:08

    Ähhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was war dann die PDS?
    > FAIL!

    Und wie heisst die PDS denn jetzt?
    EPIC FAIL!

    xD


    (Erschreckend, wie gut die Namensänderungen funktioniert haben...)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  18. SPD kann sich in der Opposition

    Autor: Ragnar 28.09.09 - 11:12

    besser neu definieren und zu ihren Wurzeln zurück finden. Phönix -> Asche.

  19. Re: Diese 2% hätten genügt

    Autor: Ähhh 28.09.09 - 11:14

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähhh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was war dann die PDS?
    > > FAIL!
    >
    > Und wie heisst die PDS denn jetzt?
    > EPIC FAIL!
    >
    > xD

    Was ist eigentlich aus der WASG geworden?
    EPIC EPIC FAIL!

  20. Linkspartei

    Autor: Veroslav 28.09.09 - 11:20

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    -
    > und der Linken (die immerhin die dierekte
    > Nachfolgepartei der SED ist, welche die Stasi unter sich hatte).

    Und? Willst Du damit sagen, dass die Linkspartei die StaSi wieder einführen will oder was?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00