1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahl: Schwarz-Gelb gewinnt…

Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: dissi 28.09.09 - 19:17

    und kann nur jeden davor warnen.

    Jeder kann Krank werden oder eine Behinderung erleiden. Das sollte jedem bewusst sein der auf dem neoliberalen Tripp ist

  2. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: ds 28.09.09 - 19:28

    "Leistung soll sich lohnen."

    Ich bin zwar im "oberen Drittel", wie mich die FDP einschätzen würde, aber trotzdem habe ich damals beim Zivildienst eines gelernt:

    Es gibt so unglaublich viele Menschen hier, die nichts mehr leisten können, obwohl sie es so gerne täten. Und die werden durch die Steuerpolitik der FDP in die Armut getrieben. So etwas nennt man heute "verantwortungsvolle Steuerpolitik".

    Mit ehemals liberaler Politik hat das nichts mehr zu tun.

  3. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: dille 28.09.09 - 19:50

    Diese neoliberale "Recht des Stärkerenpolitik" kann keiner wirklich wollen. Viele merken es erst seh rspät oder sogar erst wenn es zu spät ist. Leider hat man keine Lobby wenn man zu den VErlierern gehört.

    Die FDP hat ja die virtuellen Springerstiefel erfunden.

  4. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: karlo44 28.09.09 - 19:51

    dille schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese neoliberale "Recht des Stärkerenpolitik" kann keiner wirklich wollen.
    > Viele merken es erst seh rspät oder sogar erst wenn es zu spät ist. Leider
    > hat man keine Lobby wenn man zu den VErlierern gehört.
    >
    > Die FDP hat ja die virtuellen Springerstiefel erfunden.


    Die FDP ist die Partei der Rücksichtslosen.

  5. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: Fuxxaaa 28.09.09 - 19:53

    ds schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Es gibt so unglaublich viele Menschen hier, die nichts mehr leisten können,
    > obwohl sie es so gerne täten. Und die werden durch die Steuerpolitik der
    > FDP in die Armut getrieben. So etwas nennt man heute "verantwortungsvolle
    > Steuerpolitik".

    Ich sehe nicht, inwieweit Steuersenkungen jemand in die Armut treiben können. Die Linkspartei hingegen möchte alle -- außer den Parteigenossen -- in die Armut treiben. Wenn die ihre Konzepte durchsetzen würden, wäre es jedenfalls vorbei mit Wohlstand in Deutschland. Hummer gäbe es dann nur noch für Lafontaine und Gysi, das enteignete Volk isst Brot oder auch mal gar nichts.

    Bei all dem Geschimpfe über den Kapitalismus und die Krise sollte man nicht vergessen, dass der Lebensstandard selbst im Tiefpunkt der Krise hier noch um Größenordnungen höher ist als in jedem nicht-kapitalistischen Land.

  6. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: ds 28.09.09 - 20:15

    > Bei all dem Geschimpfe über den Kapitalismus und die Krise sollte man nicht
    > vergessen, dass der Lebensstandard selbst im Tiefpunkt der Krise hier noch
    > um Größenordnungen höher ist als in jedem nicht-kapitalistischen Land.

    Da hast Du unbestritten Recht, reise mal nach Indien. Da erlebst Du Schicksale, die der Menschheit Würde nehmen. Und in einer schier grenzenlosen Masse, die jedem ernsthaften Menschenrechtler die Schamesröte ins Gesicht treibt.

    Bitte versuche nicht, FDP-Kritiker als Kommunisten gleichzusetzen; es gibt nicht nur schwarz oder weiß.

    Eine Bitte an die FDP: Besinnt Euch auf die liberalen Grundsätze der Partei, insbesondere der Bürgerrechte. Macht in Taten (!) das, was PIRATEN überflüssig machen könnte.

    Die PIRATEN sind kein Übel, das es zu bekämpfen gilt. Ich wäre froh, wenn es sie nicht gäbe. Denn das bedeutete, dass wir sie nicht bräuchten.

  7. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: mikey 29.09.09 - 08:35

    Fuxxaaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ds schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------
    > > Es gibt so unglaublich viele Menschen hier, die nichts mehr leisten
    > können,
    > > obwohl sie es so gerne täten. Und die werden durch die Steuerpolitik der
    > > FDP in die Armut getrieben. So etwas nennt man heute
    > "verantwortungsvolle
    > > Steuerpolitik".
    >
    > Ich sehe nicht, inwieweit Steuersenkungen jemand in die Armut treiben
    > können. Die Linkspartei hingegen möchte alle -- außer den Parteigenossen --
    > in die Armut treiben. Wenn die ihre Konzepte durchsetzen würden, wäre es
    > jedenfalls vorbei mit Wohlstand in Deutschland. Hummer gäbe es dann nur
    > noch für Lafontaine und Gysi, das enteignete Volk isst Brot oder auch mal
    > gar nichts.
    >
    > Bei all dem Geschimpfe über den Kapitalismus und die Krise sollte man nicht
    > vergessen, dass der Lebensstandard selbst im Tiefpunkt der Krise hier noch
    > um Größenordnungen höher ist als in jedem nicht-kapitalistischen Land.

    Dann wünsch Dir lieber gute Gesundheit und keinen Unfall. Wenn du unbedingt VErgleiche willst, Dann schau Dir mal Kuba vor der Revolution an. Babtistas Kapitalismus hat sehr viel Armut gebracht udn es gibt genug andere BEispiele.

  8. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: dowhunter 29.09.09 - 08:36

    Ein Verräter? Das geht überhaupot nicht.

  9. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: äfdepe 29.09.09 - 09:00

    mikey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fuxxaaa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ds schrieb:
    > > -----------------------------------------------------------------
    > > > Es gibt so unglaublich viele Menschen hier, die nichts mehr leisten
    > > können,
    > > > obwohl sie es so gerne täten. Und die werden durch die Steuerpolitik
    > der
    > > > FDP in die Armut getrieben. So etwas nennt man heute
    > > "verantwortungsvolle
    > > > Steuerpolitik".
    > >
    > > Ich sehe nicht, inwieweit Steuersenkungen jemand in die Armut treiben
    > > können. Die Linkspartei hingegen möchte alle -- außer den Parteigenossen
    > --
    > > in die Armut treiben. Wenn die ihre Konzepte durchsetzen würden, wäre es
    > > jedenfalls vorbei mit Wohlstand in Deutschland. Hummer gäbe es dann nur
    > > noch für Lafontaine und Gysi, das enteignete Volk isst Brot oder auch
    > mal
    > > gar nichts.
    > >
    > > Bei all dem Geschimpfe über den Kapitalismus und die Krise sollte man
    > nicht
    > > vergessen, dass der Lebensstandard selbst im Tiefpunkt der Krise hier
    > noch
    > > um Größenordnungen höher ist als in jedem nicht-kapitalistischen Land.
    >
    > Dann wünsch Dir lieber gute Gesundheit und keinen Unfall. Wenn du unbedingt
    > VErgleiche willst, Dann schau Dir mal Kuba vor der Revolution an. Babtistas
    > Kapitalismus hat sehr viel Armut gebracht udn es gibt genug andere
    > BEispiele.


    Argggx... dieser Vergleich ist so extrem an den Haaren herbeigezogen. Ebenso könnte man auch Al Capone als Widerstandskämpfer gegen den Alkoholverbot bezeichnen.

  10. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: äfdepe 29.09.09 - 09:04

    ds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bei all dem Geschimpfe über den Kapitalismus und die Krise sollte man
    > nicht
    > > vergessen, dass der Lebensstandard selbst im Tiefpunkt der Krise hier
    > noch
    > > um Größenordnungen höher ist als in jedem nicht-kapitalistischen Land.
    >
    > Da hast Du unbestritten Recht, reise mal nach Indien. Da erlebst Du
    > Schicksale, die der Menschheit Würde nehmen. Und in einer schier
    > grenzenlosen Masse, die jedem ernsthaften Menschenrechtler die Schamesröte
    > ins Gesicht treibt.
    >
    > Bitte versuche nicht, FDP-Kritiker als Kommunisten gleichzusetzen; es gibt
    > nicht nur schwarz oder weiß.
    >
    > Eine Bitte an die FDP: Besinnt Euch auf die liberalen Grundsätze der
    > Partei, insbesondere der Bürgerrechte. Macht in Taten (!) das, was PIRATEN
    > überflüssig machen könnte.
    >
    > Die PIRATEN sind kein Übel, das es zu bekämpfen gilt. Ich wäre froh, wenn
    > es sie nicht gäbe. Denn das bedeutete, dass wir sie nicht bräuchten.

    Sehr gut, das ist mal ein guter Beitrag. Immerhin scheint es so, als wäre ein gewisser Bedarf an Liberalität. Indikator dafür die neue Fraktion PIRATEN.
    Es ist ja nicht so, dass die FDP dikatorisch unsere soziale Marktwirtschaft umformen darf. Soweit geht dann mein Vertrauen in die Politiker auch nicht.

  11. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: Ekelpack 29.09.09 - 09:50

    äfdepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Argggx... dieser Vergleich ist so extrem an den Haaren herbeigezogen.
    > Ebenso könnte man auch Al Capone als Widerstandskämpfer gegen den
    > Alkoholverbot bezeichnen.

    War er das nicht?

  12. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: Lord Dailydorf 29.09.09 - 10:00

    Fuxxaaa schrieb:

    > Die Linkspartei hingegen möchte alle -- außer den Parteigenossen --
    > in die Armut treiben. Wenn die ihre Konzepte durchsetzen würden, wäre es
    > jedenfalls vorbei mit Wohlstand in Deutschland. Hummer gäbe es dann nur
    > noch für Lafontaine und Gysi, das enteignete Volk isst Brot oder auch mal
    > gar nichts.

    Wenn man Unsinn schreibt, sollte man ihn auch belegen können.

  13. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: solli 29.09.09 - 10:06

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > äfdepe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Argggx... dieser Vergleich ist so extrem an den Haaren herbeigezogen.
    > > Ebenso könnte man auch Al Capone als Widerstandskämpfer gegen den
    > > Alkoholverbot bezeichnen.
    >
    > War er das nicht?

    Für ADolf Hitler war es das bestimmt. Außerdem hat e rdie Regeirung unterwandert.

  14. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: Ekelpack 29.09.09 - 12:01

    solli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > äfdepe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Argggx... dieser Vergleich ist so extrem an den Haaren herbeigezogen.
    > > > Ebenso könnte man auch Al Capone als Widerstandskämpfer gegen den
    > > > Alkoholverbot bezeichnen.
    > >
    > > War er das nicht?
    >
    > Für ADolf Hitler war es das bestimmt. Außerdem hat e rdie Regeirung
    > unterwandert.


    Jetzt fragt sich natürlich der geneigte Leser, was Hitler damit zu tun hat.

  15. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: solli 29.09.09 - 20:57

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solli schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ekelpack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > äfdepe schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Argggx... dieser Vergleich ist so extrem an den Haaren
    > herbeigezogen.
    > > > > Ebenso könnte man auch Al Capone als Widerstandskämpfer gegen den
    > > > > Alkoholverbot bezeichnen.
    > > >
    > > > War er das nicht?
    > >
    > > Für ADolf Hitler war es das bestimmt. Außerdem hat e rdie Regeirung
    > > unterwandert.
    >
    > Jetzt fragt sich natürlich der geneigte Leser, was Hitler damit zu tun hat.

    Na, Capone war ja auch Widerstandskämpfer;)

  16. Re: Ich war auch mal ein überzeugter FDP Wähler

    Autor: beller 30.09.09 - 12:14

    Die Erkenntnis komt meist zu spät und da werden sich 14% der Bevölkerung noch umschauen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rödl & Partner, Nürnberg
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59