1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahlprogramm: SPD fordert…

Leistungsschutzrecht, ick hör dir trappsen ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistungsschutzrecht, ick hör dir trappsen ....

    Autor: lear 26.05.17 - 14:59

    ... "must find" führt zu "must pay" unter den Vorzeichen des Leistungsschutzrechtes; zudem schafft man einen neuen Posten des Wahrheitsministers (notwendig, weil die SPD in der nächsten GroKo ja wohl noch weniger Anteil haben wird und wir wollen ja keinen Genossen im Regen hängen lassen)

    Euer GOTTVERDAMMTER Job läge in ein einem adäquaten Bildungssystem, daß dem Einzelnen (unter anderem) vermittelt, wie man mit Informationen umgeht, wie man Dinge hinterfragt, Quellen bewertet etc.
    Stattdessen wird inklusiv gelernt wie man seinen Namen tanzt und das Denken wird der denkbefreiten Bevölkerung dann vom vordenkenden Wahrheitsministerium abgenommen.

    Newsflash: mit unselbstständigen, reizgesteuerten Befehlsempfängern könnt ihr keine leistungsfähige Ökonomie erhalten, DIE EUCH FINANZIERT.
    Das ist dann der "Kollateralschaden" dieser Lobbypolitik. Die Verlage haben also bislang nicht herausgefunden, wie man im Internet Geld verdient. Ja, ist scheiße. ABER KEIN GRUND DESWEGEN DAS HAUS ABZUFACKELN!

    Vorschlag zur Güte:
    Wir zahlen Euch weiter den - üppigen - Unterhalt und im Gegenzug macht ihr zur Abwechslung, was ihr am allerbesten könnt: gar nichts. Vor allem mal keinen Scheiß.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.17 15:01 durch sfe (Golem.de).

  2. Re: Leistungsschutzrecht, ick hör dir trappsen ....

    Autor: plutoniumsulfat 26.05.17 - 15:49

    Oh Gott, Bildung für das Volk, so weit kommts noch. Dann würden die Leute ja mal erkennen, dass die aktuelle Politik nur zu ihrem Nachteil handelt und das ädern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  4. Swabian Instruments GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 39,99€
  3. 4,98€
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38