1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahlprogramm vorgelegt: SPD…

Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: gutschilla 02.03.21 - 00:07

    Wenn man für die Umwelt ist, einfach den maximalen CO2-Ausstoß eines Autos begrenzen und Fahrstrom für E-Autos, der nicht aus erneuerbaren Quellen kommt, verteuern oder - ganz in grüner Manier - verbieten.

    Hier soll eine heilige Kuh geschlachtet werden, sonst nichts. Ich bin SPD-Mitglied. Uns ging es mal um soziale Gerechtigkeit, um eine wehrhafte Demokratie und auch um den Umweltschutz.

    Was haben wir bekommen? Steuern auf den eigenen Strom vom Dach und jetzt soll es ein Tempolimit richten. Kostet nichts, sagen nur die, die nie nachts zwischen Berlin und Bremen pendeln - die Bahn fährt da erst gar nicht - und es macht sehr wohl einen Unterschied, ob man mit dauerhaft 180-230 fährt oder mit 130 über die leere A2 dümpelt.

    Stehen 100 Kinder aus gutsituierten Familien vor dem VW-Tor und fordern, dass die Arbeiter besser mal arbeitslos werden: Ein Elend, meine lieben Sozen. Aber man wird ja leidensfähig über die Jahre.

  2. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: smonkey 02.03.21 - 00:16

    Ich antworte Dir mal mit den, inzwischen schon 10 Jahre alten Worten, von Volker Pispers, Kabarettist:

    "Arbeitsplätze – das Totschlag-Argument in jeder Diskussion. Deshalb können wir den Klimawandel auch nicht stoppen. Weil alle Maßnahmen würden Arbeitsplätze gefährden, da ist das mit dem Klimawandel ungünstig - der müßte mal wieder kommen, so geht das überhaupt nicht.
    Was tun wir mit einem geretteten Planeten wenn wir keine Arbeitsplätze mehr haben? Dann ja lieber umgekehrt ☺ Ja, wir retten erst mal die Arbeitsplätze. Ob wir den Planeten wirklich brauchen ist doch wissenschaftlich überhaupt noch nicht erwiesen ☺ Das sind doch alles nur Computersimulationen."

  3. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: Sarcas Mus 02.03.21 - 06:44

    Klar, weil die Mehrheit der deutschen Autofahrer ständig nachts zwischen Berlin und Bremen pendeln wollen ist ein allgemeines Tempolimit natürlich unzumutbar........
    Also, weil du selbst für dich entschieden hast, dein Leben so zu organisieren dass du das tun willst ist nun echt KEIN Kriterium für deutschlandweite Grundsatzentscheidungen.

  4. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: Max Level 02.03.21 - 07:23

    gutschilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier soll eine heilige Kuh geschlachtet werden, sonst nichts. Ich bin
    > SPD-Mitglied. Uns ging es mal um soziale Gerechtigkeit, um eine wehrhafte
    > Demokratie und auch um den Umweltschutz.

    Entschuldige bitte, aber wer nach Hartz4 immer noch in der SPD mittut, hat längst gezeigt, dass es ihm nicht um irgendwelche soziale Gerechtigkeit geht.

  5. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: KönigSchmadke 02.03.21 - 07:26

    Die Gefährdung von Arbeitsplätzen durch ein Tempolimit ist natürlich Schwachsinn, das Argument wird meist dann angeführt, wenn einem sonst nichts besseres mehr einfällt.
    Eine Begrenzung des CO2 Ausstoßes sehe ich durchaus. Studien dazu gibt es genug, auch wenn Tempolimit Gegner diese als nicht relevant abtun. Ähnliches gilt für die Verringerung von Verkehrstoten.
    Wenn Tempo 130 (m.E. schon ein Kompromiss, 120 wäre besser gewesen) auch nur einem Verkehrsteilnehmer das Leben rettet, hat sich das für die Gesellschaft schon gelohnt. Die Autoindustrie sollte ein Tempolimit als Baustein sehen, ihre Modellpolitik gründlich zu überarbeiten.
    Meines Erachtens haben Menschen, die ihren Aggressionsabbau bei Tempo 200+ mit Händen und Füßen verteidigen, im Straßenverkehr nichts verloren.

  6. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: Oktavian 02.03.21 - 07:35

    > Wenn Tempo 130 (m.E. schon ein Kompromiss, 120 wäre besser gewesen) auch
    > nur einem Verkehrsteilnehmer das Leben rettet, hat sich das für die
    > Gesellschaft schon gelohnt.

    Wäre dann nicht 110 besser? Oder 100? Wenn es auch nur einem das Leben rettet...

    Wieviele Tote sind wir denn bereit zu akzeptieren? Tempo 50 auf Autobahnen? Aber halt, statistisch sterben deutlich mehr Menschen bei Tempo 50 also bei Tempo 130. Also doch lieber Tempo 30, denn es könnte einigen das Leben retten. Oder eigentlich nur Schrittgeschwindigkeit.

    Sollten wir dann nicht auch Fahrräder verbieten? Denn immer wieder kommt es auch zu tötlichen Unfällen durch einen Fahrradfahrer. Okay, die sind total selten, aber wenn es auch nur einem das Leben rettet, sollte man diese Teufelsgefährte verbieten.

    > Die Autoindustrie sollte ein Tempolimit als
    > Baustein sehen, ihre Modellpolitik gründlich zu überarbeiten.

    Merkwürdig, auf italienischen Autobahnen gilt schon lange ein Tempolimit, ich sehe aber nicht, dass italienische Autohersteller ihre Modellpolitik überarbeitet hätten. Ferrari baut immer noch Sportwagen...

    > Meines Erachtens haben Menschen, die ihren Aggressionsabbau bei Tempo 200+
    > mit Händen und Füßen verteidigen, im Straßenverkehr nichts verloren.

    Woher weißt Du, dass es dem Aggressionsabbau dient? Weil Du es dazu nutzen würdest?

  7. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: KönigSchmadke 02.03.21 - 08:08

    > Wäre dann nicht 110 besser? Oder 100? Wenn es auch nur einem das Leben
    > rettet...

    Irgendwo muss man halt eine Grenze ziehen. Das läuft dir immer mal wieder über den Weg. Bei 120 ist zudem noch so etwas wie ein Verkehrsfluss gegeben, der auch Verkehrsteilnehmer noch mit einbezieht, die nicht schneller fahren können (LKWs etc.).

    > Wieviele Tote sind wir denn bereit zu akzeptieren? Tempo 50 auf Autobahnen?
    > Aber halt, statistisch sterben deutlich mehr Menschen bei Tempo 50 also bei
    > Tempo 130. Also doch lieber Tempo 30, denn es könnte einigen das Leben
    > retten. Oder eigentlich nur Schrittgeschwindigkeit.

    Um die Akzeptanz des Todes geht es hier nicht. Vermutlich sterben im öffentlichen Nahverkehr noch mehr Menschen als auf Autobahn. Und jetzt? Das macht die Gefährlichkeit eines ungezügelten Tempos nicht geringer. Und natürlich bist du auch bei Tempo 130 noch in der Verantwortung dein Fahrzeug gemäß der Verkehrslage sicher zu führen.

    > Sollten wir dann nicht auch Fahrräder verbieten? Denn immer wieder kommt es
    > auch zu tötlichen Unfällen durch einen Fahrradfahrer. Okay, die sind total
    > selten, aber wenn es auch nur einem das Leben rettet, sollte man diese
    > Teufelsgefährte verbieten.

    Das gleiche gilt natürlich auch für Fußgänger. Was glaubst du, wieviele Menschenleben man retten kann, wenn man Fußgänger komplett aus dem öffentlichen Leben verbannt und nur noch Fortbewegung via Alupanzer zulässt? Hat zwar immer noch nichts mit einem Tempolimit zu tun, passt aber hervorragend in die Logik mancher Straßenterroristen, die sich in ihrer Freizeit beschnitten fühlen.

    > > Die Autoindustrie sollte ein Tempolimit als
    > > Baustein sehen, ihre Modellpolitik gründlich zu überarbeiten.
    >
    > Merkwürdig, auf italienischen Autobahnen gilt schon lange ein Tempolimit,
    > ich sehe aber nicht, dass italienische Autohersteller ihre Modellpolitik
    > überarbeitet hätten. Ferrari baut immer noch Sportwagen...

    Vermutlich, weil Ferrari einen großen Teil ihrer Fahrzeuge nicht für den italienischen Binnenverkehr auf Autobahnen baut. Ist aber immer noch kein Argument gegen ein Tempolimit.

    > Woher weißt Du, dass es dem Aggressionsabbau dient? Weil Du es dazu nutzen
    > würdest?

    Ich hatte gehofft, dass noch ein richtiges Argument kommt. Da du aber nun persönlich wirst, gehen dir wohl eben jene aus, und bestätigst hiermit nun, dass ich offenbar sehr richtig liege. Eine Anti-Aggressionstherapie wäre sicher zielführender. Letztendlich ist ein Therapeut für dich auch billiger als die Bußgelder, die dir drohen, wenn dir trotz Tempo 130 immer mal zwischendurch die Sicherung durchbrennt.

  8. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: Oktavian 02.03.21 - 08:17

    > Irgendwo muss man halt eine Grenze ziehen. Das läuft dir immer mal wieder
    > über den Weg.

    Muss man das? Warum?

    > > Wieviele Tote sind wir denn bereit zu akzeptieren? Tempo 50 auf
    > Autobahnen?
    > > Aber halt, statistisch sterben deutlich mehr Menschen bei Tempo 50 also
    > bei
    > > Tempo 130. Also doch lieber Tempo 30, denn es könnte einigen das Leben
    > > retten. Oder eigentlich nur Schrittgeschwindigkeit.
    >
    > Um die Akzeptanz des Todes geht es hier nicht.

    Doch, genau darum geht es. Du willst eine Maßnahme rechtfertigen mit den Worten wenn "auch nur einem Verkehrsteilnehmer das Leben rettet, hat sich das für die Gesellschaft schon gelohnt". Dann müssen wir diesen Maßstab auch an jede andere Maßnahme anlegen.

    > Vermutlich sterben im
    > öffentlichen Nahverkehr noch mehr Menschen als auf Autobahn.

    Richtig, und das obwohl auf der Autobahn ein vielfaches an Kilometern abgerissen wird. Und jetzt?

    Lustigerweise, den besten Dienst für die Sicherung von Menschenleben könnte man dadurch tun, Landstraßen im großen Stile zu Autobahnen auszubauen. Man kann schneller fahren und es ist ganz ganz deutlich sicherer. Aber das habe ich als Forderung selten gehört.

    > Vermutlich, weil Ferrari einen großen Teil ihrer Fahrzeuge nicht für den
    > italienischen Binnenverkehr auf Autobahnen baut.

    > Ist aber immer noch kein
    > Argument gegen ein Tempolimit.

    Aber auch keins dafür. Auch heute schon bauen die deutschen Autobauer den Großteil ihrer Autos nicht für den Deutschen Markt. Warum sollten sie also andere Modelle bauen? Auch Volvo baut nichts anderes.

    > Ich hatte gehofft, dass noch ein richtiges Argument kommt. Da du aber nun
    > persönlich wirst, gehen dir wohl eben jene aus, und bestätigst hiermit nun,
    > dass ich offenbar sehr richtig liege. Eine Anti-Aggressionstherapie wäre
    > sicher zielführender. Letztendlich ist ein Therapeut für dich auch billiger
    > als die Bußgelder, die dir drohen, wenn dir trotz Tempo 130 immer mal
    > zwischendurch die Sicherung durchbrennt.

    Ich bin auf der Autobahn so lahm unterwegs, ich würde nicht mal merken, wenn man das Tempolimit auf 120 senken würde. Mir ist es wichtiger entspannt anzukommen. Aber wenn man schon etwas verbietet, dann sollte es auf fundierter Grundlage passieren und nicht aufgrund irgendeines diffusen Bauchgefühls. Ich bin ein großer Freund von Freiheit. Ein Staat sollte das regeln, was regelungsbedürftig ist, und das sehe ich hier nicht.

  9. Re: Eure Tugendhaftigkeit ist für mich ein rotes Tuch

    Autor: quineloe 02.03.21 - 08:31

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wieviele Tote sind wir denn bereit zu akzeptieren? Tempo 50 auf Autobahnen?
    > Aber halt, statistisch sterben deutlich mehr Menschen bei Tempo 50 also bei
    > Tempo 130.

    Das ist doch maximal intellektuell unehrlich, was du da schreibst. Bei Tempo 50 dürfte vision zero auf Autobahnen durchaus Realität werden. Die tödlichen Unfälle bei 50 sind nämlich zum großen Teil Fußgänger im weniger übersichtlichen Stadtverkehr - ein eher seltener Anblick auf Autobahnen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. ARRI Media GmbH, München
  3. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme