1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahlprogramm vorgelegt: SPD…

Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: Tom29 02.03.21 - 09:10

    Die Deutschen beschweren sich ja gerne leidenschaftlich über die irrationale Denkweise - manche bezeichnen es sogar als Dummheit - der Amerikaner im Bezug auf ihre Waffen.
    Das fehlende Tempolimit in Deutschland ist im Endeffekt genauso dasselbe. Die Deutschen sind also genauso dumm ohne es zu merken, als ob sie gerade frisch aus der Dusche kommen und im angelaufenen Spiegel ihr Spiegelbild nicht erkennen und gar nicht erkennen wollen.

    Rational betrachtet spricht nicht ein einziges Argument für offene Autobahnen. Verschleiß, Schadstoffe, höheres Unfallrisiko.

    Ich bin absolut für 120 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung auf jedem Kilometer der Autobahn.

  2. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: xSureface 02.03.21 - 09:23

    Du vergleichst nen Tempolimit mit dem legalen Besitz von Waffen für Jedermann und stellst diese auf gleiches Niveau? Sehr Toll.

  3. Re: Warum nicht gleich 20 oder 12?

    Autor: marcometer 02.03.21 - 09:25

    Je langsamer, desto besser, oder?
    Ich bin ja sogar für ein generelles Limit, aber im ersten Schritt sollte das bitte bei 160-180 liegen, wegen mir auch bei 200.
    Hauptsache es gibt mal eines, denn 250 oder noch mehr muss nun wirklich sein.
    Aber alles unter 130 lehne ich kategorisch ab.

  4. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: seppel80 02.03.21 - 09:27

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergleichst nen Tempolimit mit dem legalen Besitz von Waffen für
    > Jedermann und stellst diese auf gleiches Niveau? Sehr Toll.


    Nein, er vergleicht die Argumentation bzw. die gleiche Denkweise. "Das ist mein Grundrecht", "Durch Waffenverbot/Geschwindigkeitsbeschränkung wird nichts besser, eher im Gegenteil" usw.

  5. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: xSureface 02.03.21 - 09:30

    Offene Autobahnen sind kein Grundrecht, sondern ein nicht beschlossenes Gesetz aus früheren Zeiten, wo Autos sowieso nicht schneller fahren konnten. Der Besitz der Waffen ist in der Verfassung verankert. Ist schon nen großer Unterschied.

  6. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: Max Level 02.03.21 - 09:33

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Besitz der Waffen ist in der Verfassung verankert. Ist schon
    > nen großer Unterschied.

    Nur weil etwas total Bescheuertes auf einem alten Zettel steht, macht´s das ja nicht weniger bescheuert ;)

  7. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: flasherle 02.03.21 - 09:35

    zeitersparniss. spaß. sind 2 die man findet ohne auch nur nachdenken zu müssen. also schwätz kein bapp...

  8. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: seppel80 02.03.21 - 09:37

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xSureface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Besitz der Waffen ist in der Verfassung verankert. Ist schon
    > > nen großer Unterschied.
    >
    > Nur weil etwas total Bescheuertes auf einem alten Zettel steht,
    > macht´s das ja nicht weniger bescheuert ;)

    Davon mal abgesehen habe ich ja nicht geschrieben, dass es ein Grundrecht sei, sondern dass es bei Gegnern von Geschwindigkeitbeschränkungen oft so klingt, als wäre es und wir würden alle untergehen, wenn wir an den Grundrechten rütteln.

  9. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: xSureface 02.03.21 - 09:37

    Du hast Nummer 3 vergessen. Bei schnellerem fahren fällt die Eintönigkeit weg. Heißt höhere Aufmerksamkeitspanne.

  10. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: flasherle 02.03.21 - 09:39

    das ist wahrscheinlich auch extrem subjektiv ;)

  11. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: jkow 02.03.21 - 09:42

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das ist wahrscheinlich auch extrem subjektiv ;)

    Würde ich aber unterschreiben. Ganz objektiv. ;-)

  12. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: unbuntu 02.03.21 - 09:42

    Ist halt dasselbe Geheule wie in den 70ern. Damals wurde Gurtpflicht und Tempo 100 auf Landstraßen eingeführt. Das war für viele auch direkt wieder Diktatur und Freiheitsberaubung!!!

    "Gefesselt ans Auto" hieß es damals!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: unbuntu 02.03.21 - 09:43

    Genau und wenn man nur 1 Stunde unterwegs ist, statt 1,5 Stunden, dann kann man auch weniger Unfälle bauen, weil man ja schneller am Zielort ist!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  14. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: Max Level 02.03.21 - 09:54

    seppel80 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Davon mal abgesehen habe ich ja nicht geschrieben, dass es ein Grundrecht
    > sei, sondern dass es bei Gegnern von Geschwindigkeitbeschränkungen oft so
    > klingt, als wäre es und wir würden alle untergehen, wenn wir an den
    > Grundrechten rütteln.

    Hast du auch nicht, dich meinte ich gar nicht :) Die Diskussion ums Tempolimit erinnert mich ans Rauchverbot damals. Das war ja auch der Untergang jedweder Restkultur, nix durfte man mehr, alles wird verboten.....und heute ist da jeder heilfroh drum und niemand will das zurückdrehen. Scheint, als könnte die Welt doch besser schwimmen, als man so meint.

  15. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: smonkey 02.03.21 - 09:55

    Das sind dann die Leute die in ihrem Führerscheinbogen gewählt haben, vor einer Schule zu beschleunigen um schnell an der Gefahrensituation vorbeikommen :)

  16. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: seppel80 02.03.21 - 10:01

    Max Level schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seppel80 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Davon mal abgesehen habe ich ja nicht geschrieben, dass es ein
    > Grundrecht
    > > sei, sondern dass es bei Gegnern von Geschwindigkeitbeschränkungen oft
    > so
    > > klingt, als wäre es und wir würden alle untergehen, wenn wir an den
    > > Grundrechten rütteln.
    >
    > Hast du auch nicht, dich meinte ich gar nicht :) Die Diskussion ums
    > Tempolimit erinnert mich ans Rauchverbot damals. Das war ja auch der
    > Untergang jedweder Restkultur, nix durfte man mehr, alles wird
    > verboten.....und heute ist da jeder heilfroh drum und niemand will das
    > zurückdrehen. Scheint, als könnte die Welt doch besser schwimmen, als man
    > so meint.

    Da bin ich voll deiner Meinung. :-)

  17. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: Anonymouse 02.03.21 - 10:13

    Und ich bin für 80! Einfach so!

  18. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: Dwalinn 02.03.21 - 10:21

    Naja in den USA gibt es immerhin rund 10.000 Tote pro Jahr aufgrund von Schusswaffen, auf der Autobahn sind es 300-400 wobei der Anteil der Toten aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei rund 50% liegt, das gilt allerdings für die Strecken mit und ohne Geschwindigkeits Begrenzung und bezieht natürlich auch solche Fälle ein wenn man bei Glatteis 120 km/h fährt.

    Edit: mMn sollten Autobahnen mit nur 2 Spuren pro Fahrtrichtung sowie schwer einsehbare Bereiche (Kurve/Hügel) ein Limit bekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.21 10:25 durch Dwalinn.

  19. Re: Ich würde sogar 120 km/h unterstützen

    Autor: TabOOn 02.03.21 - 10:33

    Ich habe das Gefühl, das die Diskussion politisch immer nur genutzt wird um zu polarisieren und Aufmerksamkeit zu generieren und am Ende will man gar keine Lösung. Wenn man die extrem hitzigen Debatten verfolgt, muss man sich wirklich fragen, das die Leute bei diesem Thema so aufstachelt. Etwas differenzierter wäre schön...
    Wie wäre es mit 180km/h max für E-Autos mit irgend einem festgelegten Level von Autonomie/Assistenzsystemen. Damit hätte man das Argument CO2 Ausstoß und Sicherheit genüge getragen.
    150max für alle E-Autos die den Autonomie/Assistenzsystemen-Grad nicht erreichen. Immer noch CO2 OK aber dem Faktor Mensch genüge getan.
    Und 130max für alle Verbrenner => Anreiz zu wechseln wird höher. CO2 Ausstoß wird reduziert. Alte Karren ohne Assistenzsysteme sterben aus.
    Und warum das ganze? Wir brauchen Autonomie, zumindest auf de DAB und zwar gestern. Sonst hängt uns die Welt ab ob wir auf unseren Autobahnen 130 -150 oder 250 km/h fahren dürfen. Den Autonomie mit einer nicht gedeckelten Vmax ist ungemein schwieriger, als ohne. Sieht man ja schon an den Problemen, die Menschen mit der Situation haben.

    Und sicher auch bei dem Ansatz gibt es Personen, die sich benachteiligt fühlen, weil sie es auch werden aber das ist bei Veränderungen. Wir haben ja auch kein Asbest mehr auf dem Dach oder Blei im Sprit...

  20. 180 darf man nahezu nirgends fahren

    Autor: HabeHandy 02.03.21 - 11:14

    marcometer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je langsamer, desto besser, oder?
    > Ich bin ja sogar für ein generelles Limit, aber im ersten Schritt sollte
    > das bitte bei 160-180 liegen, wegen mir auch bei 200.
    Bei Tempo muss man eine Strecke von mindestens 380m überblicken (auch einen verlorenen Auspuff sehen) können um die Geschwindigkeit zu fahren.

    Bei 200km/h wären es schon mindestens 460m Sichtweite erforderlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. ABS Team GmbH, Bovenden
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,39€
  2. 5,99€
  3. 8,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme