1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wahlprogramm vorgelegt: SPD…

Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: ChickenSoup 02.03.21 - 02:30

    Erst letztlich erlebt: Mein Großvater setzt mit 130 zum überholen an. Aufeinmal ein Auto im Rückspiegel was sehr schnell näher kommt statt langsamer zu werden Lichthupe, dann zieht er in die Leitplanke.
    Der Fahrer mitte 30 Ehefrau und zwei Kleine Kinder dabei

    Das da nicht mehr passiert ist, reines Glück.

    Mit Tempolimit wäre diese Situation überhaupt nicht entstanden. Mit 180 hat man einfach nicht mehr die selben Reaktionsmöglichkeiten wie mit 140.

    Haben übrigends Mitschuld bekommen da die Polizei nicht auschließen konnte das wir noch nicht vollständig auf der linken Spur waren, was wir aber definitiv waren.

    Icch Frage mich bis heute wie Lebensmüde kann man sein statt langsamer zu werden die Lichupe zu betätigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.21 02:31 durch ChickenSoup.

  2. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Nutzer-name 02.03.21 - 04:57

    Woher willst du wissen, dass er nicht gleichzeitig gebremst hat?

    Vollständig, oder nicht auf der Spur ist doch egal. Man muss den Nachfolgenden Verkehr beachten bevor man schnell auf die linke Spur huscht.

  3. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: ChickenSoup 02.03.21 - 05:02

    was maßt Du dir an? Ich saß daneben, Du nicht. Es wird Zeit das allen Rasen ihr kriminelles und unmoralische Handwerk gelegt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.21 05:03 durch ChickenSoup.

  4. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Profi_in_allem 02.03.21 - 05:11

    Es ist meiner Meinung nach so: Nicht jeder sollte 200 fahren dürfen. Wir brauchen, wie beim Motorrad, eine Stufenregelung.

    Das bedeutet im Klartext:

    --> bis 21 Jahren gibt's maximal 75PS
    --> ab 21 Jahren maximal 90PS
    --> ab 25 Jahren maximal 120PS
    --> ab 30 Jahren offen

    Die Höherstufung sollte allerdings nur erreicht werden wenn der Fahrer keine Punkte bekommen hat oder sonstwie aufgefallen ist (Alkoholfahrt etc). Es macht keinen Sinn Motorradfahrer zu beschränken (was m.M. sehr sinnig ist) und Autofahrer dürfen mit 18 Jahren 600PS Autos fahren, die jeneseits ihrer Reife und Kontrolle sind. Wer ein 300PS Auto fährt hat eine hohe Verantwortung zu tragen, man ist schneller auf 200 als man das vielleicht möchte und mit dieser Verantwortung muss man erstmal umgehen können, was die meisten Autofahrer nicht können.

    Da ich IT-Profi bin und überaus intelligent, zählt meine Meinung mehr als alle anderen. Dies begründe ich ganz einfach, meine Meinung ist immer gut durchdacht, ich habe also einen Denkvorsprung vor allen anderen. Ich bitte dies bei etwaigen Antworten auf meine Posts zu bedenken, ich habe und hatte bisher immer Recht. Wer also anderer Meinung ist wie ich, sollte vorher bedenken, dass er höchstwahrscheinlich im Unrecht ist.

  5. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: smonkey 02.03.21 - 06:40

    Ich glaube Dir die Situation. Das erleben ich selbst regelmäßig und habe es hier auch schon beschrieben. Da kann man in den Rückspiegel gucke so viel man will: in einer Kurve oder einer Kuppe sieht man den heranrasenden einfach nicht.

    Das Problem ist, die Leute denken das wäre ihr gutes Recht mit jenseits der 200 über die Autobahn zu brettern und alle müssten Platz machen. Dass sind dann die Leute die noch nie etwas von Richtgeschwindigkeit gehört haben oder den ersten Paragraph der Straßenverkehrsordnung nicht kennen.

  6. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Markus08 02.03.21 - 07:08

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube Dir die Situation. Das erleben ich selbst regelmäßig und habe es
    > hier auch schon beschrieben. Da kann man in den Rückspiegel gucke so viel
    > man will: in einer Kurve oder einer Kuppe sieht man den heranrasenden
    > einfach nicht.
    >
    > Das Problem ist, die Leute denken das wäre ihr gutes Recht mit jenseits der
    > 200 über die Autobahn zu brettern und alle müssten Platz machen. Dass sind
    > dann die Leute die noch nie etwas von Richtgeschwindigkeit gehört haben
    > oder den ersten Paragraph der Straßenverkehrsordnung nicht kennen.

    Genau das ist auch meine Meinung. Da ich beruflich sehr viel unterwegs bin sehe ich solche Situationen nur zu oft. Noch dazu kommen die Idioten die sogar auffahren wenn man schon lange links beim Überholen von einer Kolonne ist. Da wird bis zum letzten Augenblick ohne das Tempo zu drosseln drauf zu gefahren nur um dann schön bremsen zu müssen und mit viel zu geringem Abstand dran kleben zu können.

  7. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Wlad 02.03.21 - 07:14

    Wo kam er denn so plötzlich her? Einfach so aus dem nichts aufgetaucht? Oder haben wir es mal wieder versäumt, sich vor dem Überholvorgang zu vergewissern, dass dieser möglich ist, ohne die anderen Verkehrsteilnehmer zu gefährden?

  8. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: KnutRider 02.03.21 - 07:19

    Wlad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo kam er denn so plötzlich her? Einfach so aus dem nichts aufgetaucht?
    > Oder haben wir es mal wieder versäumt, sich vor dem Überholvorgang zu
    > vergewissern, dass dieser möglich ist, ohne die anderen Verkehrsteilnehmer
    > zu gefährden?

    Na mal wieder Überheblich? Wenn jemand mit 200+ Sachen angerast kommt, dann kann man in bestimmten Situationen so oft in den Spiegel gucken wie man will, diese Leute sind einfach da.

    Dazu kommen noch Faktoren wie eigene Motorleistung und Beschleunigung des Fahrzeugs usw.

  9. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Wlad 02.03.21 - 07:19

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube Dir die Situation. Das erleben ich selbst regelmäßig und habe es
    > hier auch schon beschrieben. Da kann man in den Rückspiegel gucke so viel
    > man will: in einer Kurve oder einer Kuppe sieht man den heranrasenden
    > einfach nicht.
    >
    Wenn die Verkehrslage unklar ist, überholt man nicht, so einfach kann das sein.

    > Das Problem ist, die Leute denken das wäre ihr gutes Recht mit jenseits der
    > 200 über die Autobahn zu brettern und alle müssten Platz machen. Dass sind
    > dann die Leute die noch nie etwas von Richtgeschwindigkeit gehört haben
    > oder den ersten Paragraph der Straßenverkehrsordnung nicht kennen.

    Richtgeschwindigkeit ist eine Empfehlung, das Rechtsfahrgebot ist es hingegen nicht. Also man lese bitte nochmal sie StVO.

  10. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: smonkey 02.03.21 - 07:28

    Wlad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube Dir die Situation. Das erleben ich selbst regelmäßig und habe
    > es
    > > hier auch schon beschrieben. Da kann man in den Rückspiegel gucke so
    > viel
    > > man will: in einer Kurve oder einer Kuppe sieht man den heranrasenden
    > > einfach nicht.
    > >
    > Wenn die Verkehrslage unklar ist, überholt man nicht, so einfach kann das
    > sein.

    Soll das ein schlechter Scherz sein? Man soll nicht überholen, weil einer von hinten mit 250 angerast kommen könnte? Was aber richtig ist: Man darf nicht so schnell fahren, wenn die Verkehrslage unklar ist. Statt einem Überholenden könnte das auch ein Stauende sei.

    Solltest Du tatsächlich einen Führerschein besitzen, würde ich Dir ganz dringend eine Nachprüfung empfehlen.

  11. Re: Doch nicht generell......

    Autor: Max Level 02.03.21 - 07:28

    ChickenSoup schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst letztlich erlebt: Mein Großvater setzt mit 130 zum überholen an.
    > Aufeinmal ein Auto im Rückspiegel was sehr schnell näher kommt statt
    > langsamer zu werden Lichthupe, dann zieht er in die Leitplanke.
    > Der Fahrer mitte 30 Ehefrau und zwei Kleine Kinder dabei

    Das hat nichts mit 200 an sich zu tun, sondern mit sorglosem Fahrstil

    > Mit Tempolimit wäre diese Situation überhaupt nicht entstanden.

    Echt? Wieso? Weils verboten wäre, so schnell zu fahren? Vielleicht sollten wir Diebstahl verbieten, dann hört das Klauen auf ;)
    Und nein, ich bin nicht gegen ein Tempolimit, aber das ist auch kein Automatismus.

    > Icch Frage mich bis heute wie Lebensmüde kann man sein statt langsamer zu
    > werden die Lichupe zu betätigen.

    Ich gehöre ja, wie die Meisten, zu Deutschlands besten Autofahrern und kann dir deswegen sagen, dass der andere Wagen halt nicht Autofahren kann. Ich fahre auch 200, wenns frei ist, mit Tempomat und Fuß über der Bremse. Weil man bei der Geschwindigkeit damit rechnen muss, nicht rechtzeitig gesehen zu werden. Lieber dreimal mehr bremsen.
    Zumal man natürlich einfach nicht mit 70kmh Delta auf ner zweispurigen Bahn an der rechten Spur vorbeifährt. Ich *darf* zwar 200 fahren, aber das war ja noch nie ein Recht. Ich *muss* damit rechnen, dass da jemand überholen will.

  12. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Wlad 02.03.21 - 07:29

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wlad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo kam er denn so plötzlich her? Einfach so aus dem nichts aufgetaucht?
    > > Oder haben wir es mal wieder versäumt, sich vor dem Überholvorgang zu
    > > vergewissern, dass dieser möglich ist, ohne die anderen
    > Verkehrsteilnehmer
    > > zu gefährden?
    >
    > Na mal wieder Überheblich? Wenn jemand mit 200+ Sachen angerast kommt, dann
    > kann man in bestimmten Situationen so oft in den Spiegel gucken wie man
    > will, diese Leute sind einfach da.
    >
    Wenn die Verkehrslage unklar ist, überholt man nicht. Und sonst, mehrmals hintereinander in den Spiegel gucken und sich an das Rechtsfahrgebot halten, dann klappt es schon.

    > Dazu kommen noch Faktoren wie eigene Motorleistung und Beschleunigung des
    > Fahrzeugs usw.

    Wenn die eigene Motorleistung nicht dafür ausreicht, dass man den Überholvorgang vollenden kann ohne, dass der nachfolgende Verkehrsteilnehmer bremsen muss, wartet mal eben.

  13. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: smonkey 02.03.21 - 07:32

    Selten so einen groben Unfug gelesen!

  14. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Oktavian 02.03.21 - 07:36

    > Soll das ein schlechter Scherz sein? Man soll nicht überholen, weil einer
    > von hinten mit 250 angerast kommen könnte?

    Nicht wenn er kommen könnte, aber wenn er schon kommt, überholt man nicht.

  15. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Wlad 02.03.21 - 07:38

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll das ein schlechter Scherz sein? Man soll nicht überholen, weil einer
    > von hinten mit 250 angerast kommen könnte?

    Nein, das ist kein Witz. Damit ist beim Fahren auf einer Autobahn ohne Geschwindigkeitsbergrenzung zu rechen, und das solltest du beachten. Der kann auch mit 320 angeflogen kommen, und wenn er sich zerschellt, weil du glaubst auf seine Geschwindigkeit einen Dreck geben können, hast du Mitschuld und bist ein böser Mensch, weil du mit Vorsatz Menschen im Verkehr gefährdest.

    > Was aber richtig ist: Man darf
    > nicht so schnell fahren, wenn die Verkehrslage unklar ist. Statt einem
    > Überholenden könnte das auch ein Stauende sei.

    Das stimmt allerdings auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.21 07:42 durch Wlad.

  16. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: smonkey 02.03.21 - 07:38

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Soll das ein schlechter Scherz sein? Man soll nicht überholen, weil
    > einer
    > > von hinten mit 250 angerast kommen könnte?
    >
    > Nicht wenn er kommen könnte, aber wenn er schon kommt, überholt man nicht.

    Auch für Dich kauen wir den Thread noch mal von Anfang an durch:

    > Da kann man in den Rückspiegel gucke so viel man will: in einer Kurve oder einer Kuppe sieht man den heranrasenden einfach nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.21 07:39 durch smonkey.

  17. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Wlad 02.03.21 - 07:39

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selten so einen groben Unfug gelesen!

    Dann hast du auch die StVo noch nie gelesen.

  18. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: smonkey 02.03.21 - 07:41

    Wlad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selten so einen groben Unfug gelesen!
    >
    > Dann hast du auch die StVo noch nie gelesen.

    Doch, ich kenne die StVo. und da steht nicht, dass der schnellste immer Vorrang hat. Im Gegenteil, dort steht:

    > (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
    > (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

  19. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: Oktavian 02.03.21 - 07:41

    > > Da kann man in den Rückspiegel gucke so viel man will: in einer Kurve
    > oder einer Kuppe sieht man den heranrasenden einfach nicht.

    Ja, und in einer solch unübersichtlichen Verkehrslage sollte man dann nicht die Spur wechseln.

  20. Re: Wer 200 fährt hat die Kontrolle über sein Leben verloren

    Autor: smonkey 02.03.21 - 07:44

    Du meinst also ernsthaft, man sollte mit Richtgeschwindigkeit fahrend keinen LKW überholen, sondern statt dessen mit 80 dem LKW hinterherfahren, bis ein lang genug freies Stück kommt auf dem man ausschließen kann, dass niemand von hinten mit 300 angeschossen kommen kann der sonst ein wenig abbremsen müsste?

    Veräppelst Du mich jetzt? Ist das jetzt hier Satire?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  3. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  4. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  2. 42,99€
  3. 16,99€
  4. 5,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme