1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webentwicklung: Hertz…

Webentwicklung: Hertz verklagt Accenture wegen unfertiger neuer Webseite

Sicherheitslücken, verpasste Deadlines und nicht eingehaltene Absprachen: Accenture habe laut einer Anklage beim Erstellen der neuen Webseite für den Autovermieter Hertz viele Fehler gemacht. Der Kunde will sein Geld zurück und Entschädigung: mehr als 32 Millionen US-Dollar.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Webentwicklung: Hertz verklagt Accenture wegen unfertiger neuer Webseite" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Ieh jQuery... (Seiten: 1 2 3 4 ) 63

    twothe | 24.04.19 14:33 29.04.19 12:01

  2. Sobald man Accenture mit im Boot hat... 1

    Mav3500 | 28.04.19 22:56 28.04.19 22:56

  3. Tipp: Azubi-Projekte in Potsdam 5

    pre3 | 26.04.19 00:24 28.04.19 22:55

  4. Kosten 2

    Aslo | 26.04.19 22:22 28.04.19 22:40

  5. Prinzip "Banane" 1

    Guenter.Hess | 27.04.19 06:55 27.04.19 06:55

  6. Hertz verklagt Accenture 1

    Guenter.Hess | 27.04.19 06:52 27.04.19 06:52

  7. Der Webseitenquelltext von Golem weist Mängel auf. ​ 2

    Ein Eike | 26.04.19 15:47 26.04.19 15:55

  8. Ohne es besser zu wissen: 32 Millionen für eine Website um Autos zu mieten? (Seiten: 1 2 ) 39

    KnutRider | 24.04.19 12:32 26.04.19 14:59

  9. accidenture 5

    rattata | 24.04.19 13:42 26.04.19 14:56

  10. Warum lässt man auch Accenture die Website bauen??? Der Fehler liegt da klar bei Hertz... ;-) 10

    berritorre | 24.04.19 14:59 26.04.19 11:25

  11. 32 Millionen US-Dollar... (Seiten: 1 2 ) 33

    Baptist | 24.04.19 12:36 25.04.19 13:15

  12. Solche Klagen passieren leider viel zu selten 1

    derdiedas | 25.04.19 13:11 25.04.19 13:11

  13. Ist es nicht ziemlich bescheuert so viel Geld für eine Webseite auszugeben? 3

    Torbey | 25.04.19 09:36 25.04.19 11:04

  14. Ohne genauere Spezifikationen... 2

    cYnd | 25.04.19 08:45 25.04.19 08:58

  15. Consulting-Laden oder what? Wer zum nächstbesten geht, ist selbst Schuld. 1

    Bizzi | 24.04.19 17:00 24.04.19 17:00

  16. SAP ist schuld 2

    SK1893 | 24.04.19 14:05 24.04.19 16:54

  17. Ich denke mit Diversity wird alles besser ;) 3

    Anonymer Nutzer | 24.04.19 14:05 24.04.19 14:42

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Produktmanager Digitale Infrastrukturen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Development Worker as Digital Ambassador (m/f/d) Supporting Digitalisation Processes of a Juvenile ... (m/w/d)
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Lusaka (Sambia)
  3. Microsoft Office 365 Admin & Power Platform Developer (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  4. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (günstig wie nie: u. a. LG OLED TV, Microsoft Surface, Lenovo Laptop)
  2. 1.732,72€ (günstig wie nie, UVP 3.499€)
  3. (u. a. Nintendo Switch Online - 12 Monate für 15,99€, Xbox Live Gold - 3 Monate für 7,99€)
  4. (verschiedene Tarife)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45