Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weblogs: Weiblich, muslimisch…

Diskriminierung des Islams oder diskriminierender Islam?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diskriminierung des Islams oder diskriminierender Islam?

    Autor: roadkill 24.04.11 - 13:33

    Ich finde das Problem der Diskriminierung wird von Frau Gümüsay gemütlicherweise zu einem reinen Problem der medialen Berichterstattung gemacht, was es nicht ist. Sie redet davon, das sehr negativ über Muslime berichtet wird, was auch teilweise nicht von der Hand zu weisen ist. Aber anstatt sich ausschließlich über eine übertrieben negative Berichterstattung über Moslems zu entrüsten, sollte sie vielleicht mal das wirkliche Problem im Islam ansprechen: Die Diskriminierung der Frau.
    Oder sagen wir ehr das Problem der Interpretation des Korans, denn auch in der Bibel wird die Frau als ein minderwertiges Geschöpf dargestellt, das Unrein ist (Monatsblutung), die Erbsünde zu verantworten hat und von schwachem Geist ist. Das hat aber in vielen christlich geprägten Ländern uns nicht davon abgehalten, den immer noch anhaltenden Prozess der Gleichberechtigung anzustoßen. Ich hoffe das es auch noch in muslimisch geprägten Ländern dazu kommen wird.

    Ich weiß das es schwierig ist, den Islam zu kritisieren, da er für viele Muslime über der Vernunft steht. Passiert dies jedoch nicht und wird das Problem weiter stoisch auf westliche Berichterstattung geschoben, wie es auch hier getan wird, so sehe ich wenige Gründe für eine Verbesserung der Menschenrechtsituation.

  2. Re: Diskriminierung des Islams oder diskriminierender Islam?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 24.04.11 - 14:29

    Jede Religion, auch der Islam, gehört schonungslos ins Abseits gestellt. Wird Zeit, dass endlich mal die Vernunft über diesen Hokuspokus siegt.

  3. Themendiktat

    Autor: Edgar_Wibeau 24.04.11 - 14:39

    Frau Gümüsay wählt ihren Fokus aus ihren persönlichen Gründen selbst, Du bist es, der ihr sein Thema aufdrücken will. Du siehst eine muslimische Frau mit Kopftuch und denkst nur eins: "Diskriminierung" - das ist aber nur deine sehr eingeschränkte Sichtweise. Für so manche Muslima ist es ein Zeichen der Emanzipation - gegenüber dem Allmachtsanspruch westlichen Kulturverständnisses.

    Und stell Dir vor, mir ist bekannt, dass es Diskriminierung des weiblichen Geschlechts im Islam gibt. Wie auch in fast allen Religionen und Gesellschaften, Irrationalität eingeschlossen. Denn es ist ein universelles Machtproblem zwischen Männern und Frauen. Bei den Einen mehr, bei den Anderen weniger. Ich kritisiere jedenfalls nicht "den Islam", denn das ist entgegen Deiner Aussage sehr einfach. Ich kritisere Menschen, die Ideologien zu ihrem vermeintlichen Nutzen zu Ungunsten Anderer ausnutzen wollen.

    Aber keine Sorge, ich pflege auch meine Vorurteile - negative wie positive. Manchmal gelingt es mir, eins zu entlarven, aber alle werd ich bestimmt niemals los. Einige sind auch einfach viel zu nett dafür.

  4. Re: Diskriminierung des Islams oder diskriminierender Islam?

    Autor: azeu 24.04.11 - 15:58

    und dieser Hokuspokus funktioniert nur, weil er bereits Kindern eingebläut wird.

    Würde man erst im Erwachsenenalter mit Religion "konfrontiert" würde man wahrscheinlich darüber lachen.

    "Religion ab 18" wäre evtl. gar keine blöde Idee...

    ... OVER ...

  5. Frei ab 18

    Autor: Edgar_Wibeau 24.04.11 - 16:21

    Und konsequenter Weise auch Politik ab 18? Weltanschauung ab 18? Konsum ab 18? Fernsehen ab 18? Internet ab 18?

    Wenn Du so willst, ist das ganze Leben eine einzige Manipulation, Religion ist nur ein Teilaspekt davon.

  6. Re: Frei ab 18

    Autor: azeu 24.04.11 - 16:25

    da wirfst Du jetzt aber einiges durcheinander.

    Als Kind wird man nicht zum Konsum/Fernsehen/TV, zur Politik "gezwungen" oder psychologisch manipuliert, damit man "Schiss" hat vom Kurs abzukommen.

    Außerdem: Porno ab 18 gilt ja schon ;-) Da scheint die Gesellschaft etwas dagegen zu haben, wenn manche sich schon vorher "reif" dazu fühlen.

    ... OVER ...

  7. Re: Frei ab 18

    Autor: Edgar_Wibeau 24.04.11 - 16:40

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Kind wird man nicht zum Konsum/Fernsehen/TV, zur Politik "gezwungen"
    > oder psychologisch manipuliert, damit man "Schiss" hat vom Kurs
    > abzukommen.

    So? Dann schau nochmal genauer hin.

  8. Re: Frei ab 18

    Autor: azeu 24.04.11 - 17:01

    wie? Du wurdest zu "Biene Maja" gezwungen?

    ... OVER ...

  9. Re: Themendiktat

    Autor: tunnelblick 25.04.11 - 23:10

    Edgar_Wibeau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Für so manche Muslima ist es ein
    > Zeichen der Emanzipation - gegenüber dem Allmachtsanspruch westlichen
    > Kulturverständnisses.

    moment: welcher allmachtsanspruch? der deutschen etwa? also es gibt hier muslimas, die tragen ein kopftuch, weil der böse westen einen kulturellen allmachtsanspruch hat? und tragen dies als kontrapunkt auch noch *im westen*? so wird das nichts mit der akzeptanz im westen, nie und nimmer.

    > Aber keine Sorge, ich pflege auch meine Vorurteile - negative wie positive.
    > Manchmal gelingt es mir, eins zu entlarven, aber alle werd ich bestimmt
    > niemals los. Einige sind auch einfach viel zu nett dafür.

    klar. jeder mensch hat vorurteile und davon *kann* sich keiner freisprechen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. Karle Recycling GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27