1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Webserver: Russische Polizei…

Urheberrechte gelten auch bei Open Source

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: schap23 13.12.19 - 13:50

    Wenn es so ist wie beschrieben, dann befinden sich die Entwickler in der Tat auf dünnem Eis. Wenn sie die Software als Angestellte für ihren Arbeitgeber geschrieben haben, mag das alles Open Source sein wie es will. Rechte daran hätte der Arbeitgeber auch in Deutschland. Und von nginx wird neben der freien auch eine kommerzielle Version vermarktet.

  2. Re: Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: Varbin 13.12.19 - 14:52

    Außer der Arbeitgeber hat es damals willentlich unter einer Open Source Lizenz veröffentlicht - die meisten sind unwiederrufbar und geben dem Nutzer / der Community umfangreiche Rechte.
    Das "schlimmste" was dann verlangt werden könnte, wäre, dass in Zukunft Rambler mit in den Lizenztext aufgenommen werden müsste - wenn es das nicht schon ist.

  3. nix "außer"!

    Autor: grutzt 13.12.19 - 17:11

    lies dir den beitrag von schap23 nochmal durch! open source lizenzen regeln nutzung und vetrieb. urheberschaft und daran anhängige rechte ändern sich dadurch ja nicht.

  4. Re: Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: schily 14.12.19 - 07:31

    Es gbt kein unwiderrufbar. Allerdings muß es sehr gute Gründe geben, wie z.B. massive Bugs, die dem Ansehen des Autors schaden können.

  5. Re: Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: lear 16.12.19 - 09:35

    Rechte gelten in Rußland vor allem mal konditionell. Wenn der Kreml Dich nicht mag, hast Du keine.

    Im Licht der jüngeren Volten, das Internet zum RuNet zu "zähmen" in dem dann nur noch die einzig wahre Wahrheit ("Putin ist ein toller Typ und benched mindestens 200kg") verbreitet werden darf, bedarf das hier maximaler Aufmerksamkeit. nginx hat sich lange als schlankere Apache-Alternative etabliert, wenn der Kreml hier die Entwicklung an die GRU überträgt, willst Du nicht über Nacht eine Alternative aufsetzen müssen.

  6. Re: Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: BoMbY 16.12.19 - 16:19

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechte gelten in Rußland vor allem mal konditionell.

    Ahhja. In Deinen geliebten USA, dem Hort der Demokratie, des Friedens und Rechtsstaatlichkeit, sieht das natürlich vollkommen anders aus ...

  7. Re: Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: Trockenobst 16.12.19 - 17:00

    BoMbY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ahhja. In Deinen geliebten USA, dem Hort der Demokratie, des Friedens und
    > Rechtsstaatlichkeit, sieht das natürlich vollkommen anders aus ...

    Ich finde diese Vergleiche so unsäglich peinlich. In den USA gehst du nicht acht Wochen in den Knast, weil du in der falschen Straße eine Demo gemacht hast.

    Du kommst nicht auf eine schwarze Liste für Wohnraum und Studentenplätze, weil du Memes deines geliebten Präsidenten im Staatsfacebook verteilt hast.

    Dem Wald+Wiesen Amerikaner tangiert der schmutzige Teil der Politik nicht. Die Oligarchen können in Russland Leute totfahren und finden immer einen Bauern aus dem Ural, der dann angeblich am Steuer gesessen ist. Die krassen Dashcam-Videos der Russen kommen genau daher. Wer zum richtigen Clan gehört, kann sich immer rausreden. AUßER man hat ein Video.

    Die Amis haben 1000 andere Probleme, aber diese vergleiche Nerven. Russland ist eine direkte Diktatur der Clans und Oligarchen, mit Zar Putin an der Spitze.

  8. Re: Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: lear 16.12.19 - 22:11

    Sehen wir mal vom peinlichen whataboutismus und dem reichlich grotesken Vergleich in der Qualität ab: woher ziehst Du Dir die Vorstellung "[meiner] geliebten USA" und wolltest Du mir etwa irgendeine uneingeschränkte Position in den Mund legen?

    Hier geht es nicht um USA ./. Rußland, der Krieg ist lange vorbei. Hier geht es um fundamentale Positionen zur Gesellschaftsordnung und ob die Herren, die Demokratie und Rechtsstaat und Fakten den Krieg erklärt haben nun Putin oder Trump heißen ist mir mächtig Schnuppe. Dir nicht?

  9. Re: Urheberrechte gelten auch bei Open Source

    Autor: Schnarchnase 17.12.19 - 16:51

    Eine „Demokratie” die Menschenrechte nur achtet wenn es ihr in den Kram passt ist jetzt auch nicht mehr allzuweit von russischen Verhältnissen entfernt. Die Probleme mögen anders gelagert sein, aber ans Bein pinkeln würde ich weder dem einen noch dem anderen. Ob man unrechtmäßig in einem russischen Gefängnis sitzt oder in Guantanamo macht für den betroffenen kaum einen Unterschied.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Media Cologne GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. 4,99€
  3. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32