Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wegen Handyaufladen: Arbeitgeber…

Welche Firma es war:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Firma es war:

    Autor: asdffdhfjm 09.08.09 - 19:37

    http://www.europnews.de/2009-08-02-wie-jawa-oberhausen-seine-mitarbeiter-entsorgt.html

    Falls es jmd interessiert.

  2. Re: Welche Firma es war:

    Autor: mein guter Rat 09.08.09 - 19:47

    Ihr solltet euch ganz schnell ein Impressum zulegen, bevor es der liebe Jurist von nebenan anmahnt.

  3. Re: Welche Firma es war:

    Autor: Vynce 10.08.09 - 11:45

    Wozu ein Impressum? Die verkaufen doch nix...

  4. Re: Welche Firma es war:

    Autor: Django79 10.08.09 - 15:21

    Vynce schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wozu ein Impressum? Die verkaufen doch nix...

    Eine Impressumspflicht (hier: Anbieterkennzeichnung) besteht für jedes öffentlich publizierende Medium. Erst einmal nach den Landespressegesetzen, bei Websites als auch nach Telemediengesetz.

    Dabei ist es unerheblich, ob diese nun mit oder ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-78%) 4,39€
  3. (-79%) 12,50€
  4. 51,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

  1. IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
    IAA 2019
    PS-Wahn statt Visionen

    IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?

  2. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  3. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.


  1. 07:02

  2. 14:21

  3. 12:41

  4. 11:39

  5. 15:47

  6. 15:11

  7. 14:49

  8. 13:52