Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wegen Wikileaks: US-Armee…

Software zur zentralen Verwaltung von mobilen Speichermedien

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Software zur zentralen Verwaltung von mobilen Speichermedien

    Autor: linuxxer 10.12.10 - 23:09

    Hi,

    wer das in seiner Firma zentral unterbinden bzw. verwalten will, dem kann ich nur GFI EndPointSecurity empfehlen:
    http://www.gfi.com/endpointsecurity

  2. Re: Software zur zentralen Verwaltung von mobilen Speichermedien

    Autor: Durchblicker 11.12.10 - 09:14

    linuxxer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > wer das in seiner Firma zentral unterbinden bzw. verwalten will, dem kann
    > ich nur GFI EndPointSecurity empfehlen:
    > www.gfi.com

    Das ist aber nur die halbe Miete. Es gibt immer wieder Gründe für die gewollte Anwendung von externen Datenträgern. Und wie verhinderst du dann mit der tollen Software das auf diese erlaubten Geräte klassifizierte Daten gespeichert werden?

  3. Re: Software zur zentralen Verwaltung von mobilen Speichermedien

    Autor: LOLHEHE 11.12.10 - 09:50

    Ich weiss ja nicht wie Diplomaten arbeiten. Ich glaube aber kaum, dass die in nem Faradayschen Käfig eines Hochsicherheitstrakts sitzen und ihre Depeschen auf einer analogen Schreibmaschine tippen.

    Und selbst wenn: irgendwie müssen die Informationen dann ja auch wieder nach Washington. Ich glaube kaum, dass die ein berittener Bote überbringt.

    Fakt ist halt einfach, dass man Daten nicht 100% absichern kann, ausser man betoniert sie ein und versenkt sie am Meeresgrund. Aber dann kann keiner mehr damit arbeiten.

    Solange Menschen mit den Daten arbeiten müssen, können sie auch gestohlen werden. USB Stick hin oder her...

  4. Windows bietet solche Funktionen bereits (wenn der Admin will/kann)

    Autor: HabeHandy 11.12.10 - 19:00

    Die Möglichkeiten gibt es Ewigkeiten ohne jegliche Zusatzsoftware bei Windows.

    Vermutlich ist bei der Army jeder Nutzer lokal Admin und darf praktisch alles mit der Maschiene machen.

    Richtig wäre:
    stark engeschränkte Nutzerrechte
    Biospassword
    Booten nur von HDD (ggf. Netzwerk) erlaubt.
    Alle USB-Anschlüsse mit Siegel überklebt.
    Keine externen Wechseldatenträger (CD/DVD/FDD im Gerät)
    Kein WLAN (sonst könnte man die Daten via Hotspot-Funktion des Handys rausschmuggeln.
    Lokale Speicherung sollte nur in Ausnahmefällen möglich sein.

  5. Re: Windows bietet solche Funktionen bereits (wenn der Admin will/kann)

    Autor: pragmat 11.12.10 - 23:34

    Dann werden halt Screenshots mit der Kamera gemacht, oder wichtiges einfach abgeschrieben...

  6. Re: Windows bietet solche Funktionen bereits (wenn der Admin will/kann)

    Autor: womanizer 13.12.10 - 12:21

    sicherlich wird es IMMER eine Möglichkeit geben daten zu klaune (egal ob abfotografieren, abschreiben etc.)
    Aber für mich ist es einfach unerklärlich wieso man so einfach Daten per CD brennen, per USB Stick o.ä.

    Man muss es zumindest erschweren. Siehe Post von habeHandy. Sehe es ganz genauso. So einfach wie dort Unmengen an Daten geklaut werden konnten ist einfach mehr als fahrlässig

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  3. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  4. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,67€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00