1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wegen Youtube: Anonymous greift…

Anonymous ist die Stimme der User

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: watcher 20.06.11 - 11:38

    Anonymous ist die Stimme der User. Zwar sehe ich mich nicht in allen Aktionen vertreten, jedoch in einigen. Es ist eben wie bei Parteien, die man wählt und deren Handeln (und dies zwar in jeder Hinsicht).

  2. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: EqPO 20.06.11 - 11:39

    So ist es. Man muss ja nicht mit allem einverstanden sein. Man macht bei der Aktion mit, die einem zusagt.

  3. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: coass 20.06.11 - 11:42

    Armes Deutschland...

  4. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: watcher 20.06.11 - 12:00

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Armes Deutschland...

    Warum da man sich langsam endlich anfängt zu wehren? Armes Libyen, armes Syrien, ... alles Verbrecher, Vaterlandverräter und Terroristen!! Genauso wie Bradley Manning und Ai Weiwei - auch alles Verbrecher, Vaterlandverräter und Terroristen!! Bradley Manning in den Staaten und Ai Weiwei in China!

  5. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.11 - 12:23

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist eben wie bei Parteien, die
    > man wählt und deren Handeln (und dies zwar in jeder Hinsicht).

    Tüttellitüt??? ;)

  6. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: Tantalus 20.06.11 - 12:31

    Naja, die Verfügbarkeit eines Onlinevideos (welches der Unterhaltung dient) mit Menschnerechten gleichzusetzen ist schon ein wenig... seltsam. Aber mal zurück zum Thema. Mag ja sein, dass Anonymous in den Augen vieler grad eine Art "William Wallace des Internetzeitalters" ist, aber diese Aktion geht irgendwie am Ziel vorbei. Die Gema unterdrückt keine Meinungen, die zensiert keine Informationen, sie wollen einfach nur Geld (was ihnen prinzipiell mal zusteht) in einer bestimmten Höhe (die ihnen dem gesunden Menschenverstand nach nicht zusteht). Beteiligte Parteien sind direkt Google und die Gema, hier sehe ich auch irgendwie keine "David-gegen-Goliath"-Situation, sowie indirekt die MI, die Künstler und die User. Da sich die MI ja scheinbar auf die Seite von Google geschlagen hat, die User sowieso schon dort stehen und die ("freien") Künstler in diesem Fall relativ wenig Gewicht in die Waagschale werfen können, ist der Druck auf die Gema schon ziemlich hoch. Welchen Sinn hat in dieser Situation ein derartiger Angriff? Nur um zu zeigen, auf welcher Seite Anon steht? Es gäbe sehr viel wirkungsvollere Mittel, den Druck auf die Gema zu erhöhen als das.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  7. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: coass 20.06.11 - 12:55

    Das magische Wort ist: Verhältnismäßigkeit

  8. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: y.m.m.d. 20.06.11 - 12:58

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das magische Wort ist: Verhältnismäßigkeit

  9. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: trollwiesenverschieber 20.06.11 - 13:08

    Verhältnismäßigkeit??

    Dann bitte auf beiden Seiten.

    Denn wo bitte sind denn die Forderungen der GEMA verhältnismäßig? Wenn die ihre 12 Cent PRO CLICK bei Youtube wirklich durchsetzen wollen, werde ich auch GEMA Mitglied.
    Dann haben die Musikschaffenden in DE wirklich mal eine Gelddruckmaschine. Allerdings glaube ich, daß bei ebendiesen Musikschaffenden - wenn überhaupt - nur ein ganz geringer Bruchteil ankommt.
    Denn der Verteilerschlüssel der GEMA (der schon bei "altgedienten" GEMA-Mitgliedern für Brechreiz sorgt) ist weder transparent, noch verhältnismäßig, noch in irgendeiner Weise nachzuvollziehen.

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  10. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: zysch0 20.06.11 - 13:19

    ich finde es schon heftig 12 cent pro click zu verlangen, klar sollte ich mich vllt auch mal darueber informieren, wie viel die andere staaten verlangen, aber hallo, wir leben in deutschland und nicht irgendwo in frankreich oder was weiss ich.

    es nervt tierisch, wenn die meldung kommt "dieses video ist in deutschland nicht verfuegbar"

    irgendwann reicht es mal auch mit der "gema", aber so ist "kapitalismus"...
    auch wenn man es nicht so direkt nennen sollte, trifft begriff schon etwas zu...

    jeder will was vom kuchen abhaben.

    _______________________________________________________________

    VG zysch0

    ich schreibe klein, weil die shift taste rechts und links defekt ist!

    *rechtschreibung, nein danke*

  11. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: y.m.m.d. 20.06.11 - 13:27

    zysch0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde es schon heftig 12 cent pro click zu verlangen, klar sollte ich
    > mich vllt auch mal darueber informieren, wie viel die andere staaten
    > verlangen, aber hallo, wir leben in deutschland und nicht irgendwo in
    > frankreich oder was weiss ich.
    >
    > es nervt tierisch, wenn die meldung kommt "dieses video ist in deutschland
    > nicht verfuegbar"
    >
    > irgendwann reicht es mal auch mit der "gema", aber so ist
    > "kapitalismus"...
    > auch wenn man es nicht so direkt nennen sollte, trifft begriff schon etwas
    > zu...
    >
    > jeder will was vom kuchen abhaben.

    Falls das nicht so angekommen ist, das sollte kein wiederspruch sein:
    Ich finde es unverhältnismässig 12 cent pro klick zu verlangen! Daher ist diese Aussage meiner Meinung nach sehr zutreffend, auch wenn Sie meiner Interpretation nach ursprünglich für die gegenteilige Argumentation benutzt wurde ^^

  12. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: burzum 20.06.11 - 17:14

    coass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Armes Deutschland...

    Ja, echt armes Deutschland. Jedes Volk bekomt die Regierung die es verdient. Eine gewisse Masse an Idioten muß es also geben, anders ist ja nicht zu erklären das dieses Geklüngel aus Volksverrätern jeder Colour (CDU, SPD, FDP, Grün) noch von der Mehrheit gewählt wird.

    Aber wie Maestre auch feststellte geht die Gewalt des Volkes (so fern vorhanden) eh nicht von rationalen Gründen aus sondern folgt immer irgendwelchen Schwankungen wider der Vernunft. Siehe Guttenberg, Fukushima, EHEC. Reale Probleme wie Arbeislosigkeit, Integrationsprobleme und unser marodes Schul- und Gesundheitssystem interessiert keinen Schwanz. Zu unpopulär und zu abstrakt für den gemeinen Pöbel und dabei betrifft es doch jeden.

  13. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: knete 20.06.11 - 18:20

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > coass schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Armes Deutschland...
    >
    > Ja, echt armes Deutschland. Jedes Volk bekomt die Regierung die es
    > verdient. Eine gewisse Masse an Idioten muß es also geben, anders ist ja
    > nicht zu erklären das dieses Geklüngel aus Volksverrätern jeder Colour
    > (CDU, SPD, FDP, Grün) noch von der Mehrheit gewählt wird.
    >
    > Aber wie Maestre auch feststellte geht die Gewalt des Volkes (so fern
    > vorhanden) eh nicht von rationalen Gründen aus sondern folgt immer
    > irgendwelchen Schwankungen wider der Vernunft. Siehe Guttenberg, Fukushima,
    > EHEC. Reale Probleme wie Arbeislosigkeit, Integrationsprobleme und unser
    > marodes Schul- und Gesundheitssystem interessiert keinen Schwanz. Zu
    > unpopulär und zu abstrakt für den gemeinen Pöbel und dabei betrifft es doch
    > jeden.


    genauso wie vorratsdatenspeicherung elena swift abkommen usw. sowas wird ja auch nichtmehr recherchiert und oder in den medien genügend berichtet. das ist ein tatsächliches problem der demokratie. denn die medien sollen als kontrolle für die gewalten stehen. anstatt dies zu tun gibt es bb, dsds und scriptet tv.

    aber dann haben wir ja noch die öffentlich rechtlichen, mit dem staatsvertrag! und die fangen nun auch mit bullshit tv an(ja bei zdf läuft oder startet in kürze das erste scriptet tv).

    tja wer dann das internet nurnoch für facebook und social bla nutzen kann, der findet eben nix mehr an "nachrichten" infos und dummfick, welcher von den politikern und der wirtschaft verzettelt wird.

  14. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: fehlermelder 20.06.11 - 18:21

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Die Gema unterdrückt keine Meinungen, die
    > zensiert keine Informationen, sie wollen einfach nur Geld (was ihnen
    > prinzipiell mal zusteht) in einer bestimmten Höhe (die ihnen dem gesunden
    > Menschenverstand nach nicht zusteht). [...]

    Stimm ich zu.
    Aber wenn wir den 1. Punkt mal ändern würden, würde sich der 2. auch erledigen. Im Prinzip sind Verwertungsgesellschaften doch geduldete Monopole. Wie wärs mal mit etwas Konkurrenz, dann würden wir sehen, wieviel ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen verlangen würde.

    So am Rande, bei Wikipedia:
    "Dies fand jedoch mit dem Reichsgesetz über die Vermittlung von Musikaufführungsrechten ein Ende, mit welchem der Gesetzgeber in Person von Joseph Goebbels das Ziel verfolgte, die Verwertungsgesellschaften gleichzuschalten und ihnen eine Monopolstellung einzuräumen."

  15. Re: Anonymous ist die Stimme der User

    Autor: Stevie 22.06.11 - 01:46

    Kreativleistungen sind kein kostenloses Allgemeingut, auch wenn sich diese Ansichten durch das Raubkopieren stark etabliert haben.

    http://www.youtube.com/watch?v=SA0eVSVmBxg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Deloitte, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19