1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weibo: Chinesen dürfen nur noch…

Was soll das bringen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll das bringen?

    Autor: triumvirn 17.03.12 - 09:48

    Es gibt über eine Milliarde Chinesen und die Anzahl der Nachnamen (~7000, davon nur wenige weit verbreitet) ist wahrscheinlich noch in Lichtenstein größer. Viele Vornamen sind auch nicht gerade selten und wenn sie dazu noch in Pinyin (europäisches Zeichensystem anstatt chineschischer Schriftzeichen) geschrieben sind hat das ungefähr so viel Aussagekraft wie wenn sich hier jemand "Herr Müller" nennt.

  2. Re: Was soll das bringen?

    Autor: omo 17.03.12 - 13:37

    Selbstdisziplin vom Regime zu Untermenschen Deklarierter.
    Der kleine Mann muß kurz gehalten werden, damit der ParteiJetset von Maos Irrsinn schmarotzen kann.
    Und wems nicht paßt - ab in den Knast.
    Um das Regime zu stärken, legt es auch in D an, wo ihm eifrig gearbeitnehmert wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.12 13:39 durch omo.

  3. Re: Was soll das bringen?

    Autor: __destruct() 18.03.12 - 00:15

    Deswegen bestehen sie neben dem Namen ja noch auf Handy- oder Ausweisnummer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 634,90€ (Bestpreis!)
  3. 369,99€ (Bestpreis!)
  4. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet