1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weniger online: FDP will…

Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: barforbarfoo 16.05.21 - 15:07

    .... glaubt auch an den Neoliberalismus.

  2. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: Morons MORONS 16.05.21 - 15:15

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... glaubt auch an den Neoliberalismus.


    Wer keine Zwangsgebühren zahlen muss, kann davon auch Bücher kaufen.

  3. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: Typ_mit_8_Saiten 16.05.21 - 15:17

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .... glaubt auch an den Neoliberalismus.


    Willst du ernsthaft sagen das ARD/ZDF irgend einen Wert hat vor allem was Informationen angeht.

  4. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: HG1991 16.05.21 - 15:24

    Typ_mit_8_Saiten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > barforbarfoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .... glaubt auch an den Neoliberalismus.
    >
    > Willst du ernsthaft sagen das ARD/ZDF irgend einen Wert hat vor allem was
    > Informationen angeht.

    Wenn du ARD/ZDF -sämtlichen- Informationsgehalt absprichst erwarte ich jetzt gleich einen Link zu Hirsehitlers Telegram.

  5. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: schnedan 16.05.21 - 15:29

    ja, da braucht man keine gebildeten Wähler für. Wenn von Lambsdorff der Frisörin zur Eigentumswohnung rät, braucht man ein Publikum, das das nicht hinterfragt...

  6. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: Faksimile 16.05.21 - 15:47

    Aber Amazon, Netflix und die Privaten?

  7. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: ManuPhennic 16.05.21 - 16:02

    Wie „neutral“ die Tagesschau ist, merkt man ja schon wieder an dem Konflikt in Israel. Es ist total einseitig, aber in Deutschland unterstützt man ja gleich die Terroristen, wenn man was gegen Israel sagt.

  8. Netflix ist meistens besser und hochwertiger ...

    Autor: tom_muc 16.05.21 - 16:06

    ... als ARD + ZDF. Es gibt richtig gute Serien, viele internationale exotische Filme die man bei den ÖRR nie zum sehen bekommt. Shtisel und Dehli Krime um mal zwei Beispiele zu nennen. Richtig gute Serien!

    Zumal ich Netflix nicht nutzen muss und es nur einen Bruchteil von ARD + ZDF kostet.

  9. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: Greys0n 16.05.21 - 16:13

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie „neutral“ die Tagesschau ist, merkt man ja schon wieder an
    > dem Konflikt in Israel. Es ist total einseitig, aber in Deutschland
    > unterstützt man ja gleich die Terroristen, wenn man was gegen Israel sagt.


    Gibt jede menge öffentlich finanzierte Dokumentationen und Kommentare die mit dem Thema auch Distanzierter umgehen. Wer mehr möchte muss halt in ein Land ziehen das nicht die Historie Deutschlands hat.

  10. Dann glotz mal hier

    Autor: barforbarfoo 16.05.21 - 16:41

    ManuPhennic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie „neutral“ die Tagesschau ist, merkt man ja schon wieder an
    > dem Konflikt in Israel. Es ist total einseitig, aber in Deutschland
    > unterstützt man ja gleich die Terroristen, wenn man was gegen Israel sagt.

    Dann glotz mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%B6te_zuerst

    Und lerne Tagesgeschäft von weitergehenden Analysen zu unterscheiden.

  11. Netflix kostet einen Bruchteil von ARD+ZDF?

    Autor: dummzeuch 16.05.21 - 17:39

    tom_muc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal ich Netflix nicht nutzen muss und es nur einen Bruchteil von ARD +
    > ZDF kostet.


    Netflix:
    * 7,99 für Basis-Tarif (Ein Gerät in SD-Qualität)
    * 12,99 für Standard-Tarif (Zwei Geräte in HD-Qualität)
    * 17,99 für Premium-Tarif (Vier Geräte in HD + Ultra HD)

    Kommt natürlich drauf an, welchen Tarif man nimmt. Wer Premium nimmt, kommt kaum günstiger weg als mit dem Rundfunkbeitrag. Ich persönlich hatte nie was anders als den Basis-Tarif.

    Dafür bekommt man dann eine Auswahl an Filmen und Serien. Ich hatte schon mehrfach Netflix für mehrere Monate gekündigt, weil mir die Inhalte ausgingen, aktuell auch wieder.

    Rundfunkbeitrag aktuell: 18,36 Euro / Monat

    Dafür kann man auf beliebig vielen Geräten (in einem Haushalt) alles in welcher Qualität auch immer sehen.

    Dazu gehören Filme, Serien, aktuelle Nachrichten (manche nennen es "Propaganda", aber die haben noch nie die "Nachrichten" in einem Land ohne freie Medien gesehen), Dokumentationen zu aktuellen Themen, Talkshows, Sportberichterstattung.

    Man kann sich darüber streiten, ob man das alles sehen will. Ich persönlich schaue keine Talkshows und keinen Sport (insbesondere keinen Fußball).

  12. AbGEZockt. ;)

    Autor: Smoool 16.05.21 - 18:17

    Ich sag ja immer, das ist eine moderne Sklaverei, in der wir Leben. Die ersten "Steuern" (historisch betrachtet) waren übrigens Schutzgelder und Wegegebühren. Wer nicht zahlte, hatte keinen Schutz. Ist das heute anders? Wer seine Steuern oder GEZ nicht bezahlt, der kommt ins Gefängnis. Das waren früher schon Mafia Methoden und sind es heute noch.

    Ja, ja.. Das Sozialsystem mit allem drum und dran, natürlich ist das eine feine Sache. Öffentliche Straßen, Bildung und so weiter. Das wird alles aus Steuern finanziert. Und für die Treue unserer Politiker stecken wir denen auch noch 'nen dicken Batzen in die Tasche, damit die auch verantwortungsvoll mit den Geldern umgehen und sich nicht bestechen lassen.

    Hust hust, ich glaube da gab es in den letzten 3 Jahren so ungefähr 100fach Skandale. FC eigene Tasche. Weg-Beförderung aus der Schusslinie nach Brüssel, Aktienoptionen, haufenweise Zuwendungen durch Nebentätigkeiten, Spendenverschleierung mit 9.999 Euro teuren Abendessen. Gegenseitiges Arschabwischen machen die da, das Volk wird von vorne bis hinten einmal ordentlich durchgenudelt. Ich will gar nicht wissen die hoch die Dunkelziffer korrupter Politiker ist. Wem da oben kann man denn noch trauen? Und dann leiten die den Staatsrundfunkvertrag ein. Natürlich. Als ob da niemand von profitiert aus diesem System. Irgendjemand profitiert immer. Geld regiert die Welt, es war noch nie anders.
    Ich wundere mich, wie Politiker es hinbekommen, trotz Volksvertretung als Vollzeitjob es hinbekommen, oft, so viel Nebeneinkünfte zu erreichen. Merkwürdig...

    Aber ich sag euch eins - das ist nicht nur ein deutsches "Problem". Das ist überall auf der Welt so. Wo es Geld zu holen gibt, da herrscht Ungerechtigkeit, da scharen sich die bestechlichen.

    Sidefact: ARD Aufsichtsgremium besteht zu 33% aus Politikern und nur zu 22% aus Arbeitgebern und Gewerkschaften. Scheint also sehr unabhängig zu sein und wird sicherlich nicht von Leuten mit gewissen Interessen vertreten.

  13. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: franzropen 16.05.21 - 19:59

    Dann fällt als nächstes die Buchpreisbindung.
    Da freut sich Amazon.

  14. Re: AbGEZockt. ;)

    Autor: schnedan 16.05.21 - 20:03

    "ARD Aufsichtsgremium besteht zu 33% aus Politikern und nur zu 22% aus Arbeitgebern und Gewerkschaften."

    Ja, sowas sehe ich auch als Problem...
    Warum nicht einfach wahllos Bürger darum bitten? einfach normale Leute mit normalem Sachverstand... für ne kleine steuerfreie Jahrespauschale (wie z.B. bei Hochschuldozenten) finden sich da sicher Leute die sich da mal 3-4 Jahre verpflichten.

  15. Re: AbGEZockt. ;)

    Autor: Auspuffanlage 16.05.21 - 20:49

    Finde die Idee von Schnedan gut

  16. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: mnementh 16.05.21 - 22:46

    Typ_mit_8_Saiten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > barforbarfoo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .... glaubt auch an den Neoliberalismus.
    >
    > Willst du ernsthaft sagen das ARD/ZDF irgend einen Wert hat vor allem was
    > Informationen angeht.
    Sollen wir lieber RTL Action News sehen?

  17. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: wurzelhans 16.05.21 - 23:23

    Letzt erst wieder Lanz gesehen den alten Linksextremisten wie er die Linken-Spitzenkandidatin mit seinen noch linkeren Positionen zur Verzweiflung getrieben hat weil er einfach so Hardcore Auf der Linie der Antifa ist /s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.21 23:24 durch wurzelhans.

  18. Re: Netflix kostet einen Bruchteil von ARD+ZDF?

    Autor: Blaubeerchen 16.05.21 - 23:51

    > Dafür kann man auf beliebig vielen Geräten (in einem Haushalt) alles in
    > welcher Qualität auch immer sehen.

    Allerdings hat man (aus rechtlichen Gründen) kein Archiv mit unbegrenzter Zugiffsdauer auf alle Inhalte. Im Zweifel muss man auch im ÖR Zusatzabos buchen, wenn man das Archiv uneingeschränkt nutzen will.

  19. Re: Netflix kostet einen Bruchteil von ARD+ZDF?

    Autor: blackbirdone 17.05.21 - 00:06

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tom_muc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumal ich Netflix nicht nutzen muss und es nur einen Bruchteil von ARD +
    > > ZDF kostet.
    >
    > Netflix:
    > * 7,99 für Basis-Tarif (Ein Gerät in SD-Qualität)
    > * 12,99 für Standard-Tarif (Zwei Geräte in HD-Qualität)
    > * 17,99 für Premium-Tarif (Vier Geräte in HD + Ultra HD)
    >
    > Kommt natürlich drauf an, welchen Tarif man nimmt. Wer Premium nimmt, kommt
    > kaum günstiger weg als mit dem Rundfunkbeitrag. Ich persönlich hatte nie
    > was anders als den Basis-Tarif.
    >
    > Dafür bekommt man dann eine Auswahl an Filmen und Serien. Ich hatte schon
    > mehrfach Netflix für mehrere Monate gekündigt, weil mir die Inhalte
    > ausgingen, aktuell auch wieder.
    >
    > Rundfunkbeitrag aktuell: 18,36 Euro / Monat
    >
    > Dafür kann man auf beliebig vielen Geräten (in einem Haushalt) alles in
    > welcher Qualität auch immer sehen.
    >
    > Dazu gehören Filme, Serien, aktuelle Nachrichten (manche nennen es
    > "Propaganda", aber die haben noch nie die "Nachrichten" in einem Land ohne
    > freie Medien gesehen), Dokumentationen zu aktuellen Themen, Talkshows,
    > Sportberichterstattung.
    >
    > Man kann sich darüber streiten, ob man das alles sehen will. Ich persönlich
    > schaue keine Talkshows und keinen Sport (insbesondere keinen Fußball).

    Kurzum auf ARD und ZDF gibt es nichts was mich interessiert kostet aber genauso viel wie netflix und ich kann es nicht abbestellen.

  20. Re: Wer sich von Netflix verdummen lässt .....

    Autor: amsel978 17.05.21 - 00:58

    Wenig intelligente Aussage wenn man reine Unterhaltung mit etwas vergleicht dessen Auftrag eigentlich Journalismus sein sollte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe
  3. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  4. Koordinator*in von Schulungen und Weiterbildungen im Bereich Digitalisierung der Energieversorgung
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dualsense + Pulse 3D Headset für 139,99€, Dualsense + Spider-Man: Miles Morales für 79...
  2. 109,99€
  3. (u. a. Samsung Portable SSD T5 für 94,99€, Sandisk Portable SSD 1TB für 99,99€, Crucial X8...
  4. (u. a. Bontec Monitor-Halterung für 2 Monitore bis 27 Zoll für 27,14€, UGREEN USB C Hub mit 4K...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
Akkutechnologie
Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Scorpion Capital Quantumscape zeigt unter Druck noch mehr Schwächen
  2. 2030 BMW will Festkörperakku in Autos verbauen
  3. Festkörperakku VW investiert weitere 100 Millionen Dollar in Quantumscape

Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf