Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wettbewerbswidriger…

Von 15 Käufen in 2009 bei über Ebay landeten 10 vor Gericht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von 15 Käufen in 2009 bei über Ebay landeten 10 vor Gericht

    Autor: Kundenviehzeug 06.04.10 - 17:13

    meist deswegen, weil Verkäufer glauben, die §§ des BGB gelte nicht für sie.

    Insbesondere nicht § 439 IV; § 320; § 363 (dann, wenn nur Entgegennahme zur Prüfung) BGB u.v.m.

    Naja, mit der Masche, "dass war schon immer so" kommt man eben nur bei 99% des dummen Kundenviehzeugs durch.

    Kauft euch nen gebrauchten Palandt und beschäftigt euch mit der Materie und wehrt euch, das hier geltende Recht schützt die Verbraucher ausreichend vor willkürlichem "Recht von Verkäufers Gnaden".

    Wer nicht hören will, muss halt fühlen. Es ist immer wieder ein Fest, Verkäufern, die Kunden wie Viehzeug behandeln, die Schranken aufzuzeigen...

  2. Re: Von 15 Käufen in 2009 bei über Ebay landeten 10 vor Gericht

    Autor: Günni 07.04.10 - 10:48

    Das deutsche Recht schützt nicht den Käufer - es straft die Verkäufer. Aber nicht mehr lange. Es ist eine EU Richtlinie im Anmarsch, die den parasitären Käufern gehörig den Arsch aufreissen wird. Wenn diese Schmarotzer von der Bildfläche verschwinden können Händler wieder sorgenfreier verkaufen und müssen nicht bei jedem Kunden versuchen auch noch den letzten Cent rauszuholen.


    Es ist immer wieder ein Fest, Käufer die sich wie die Letzten Idioten aufführen, die Schranken (Wertersatz bis zum vollen Kaufpreis) aufzuzeigen. ;-)


    Man sollte nicht so tun, als sei der Kunde das Opfer. In vielen Fällen sind Käufer Betrüger, Diebe oder eben Zechpreller die enormen wirtschaftlichen Schaden anrichten.

  3. Re: Von 15 Käufen in 2009 bei über Ebay landeten 10 vor Gericht

    Autor: frank0607 07.04.10 - 13:02

    @ günni:
    was bist Du denn für einer? Käufer kannste ja nach Deinem statement nicht sein...
    ich hab im ebay schon genug betrügerische Verkäufer kennengelernt, die als Händler, nicht als Privat-Verkäufer, Neuware anbieten, die nicht neu ist, grundsätzlich nicht für Ihre Ware haften wollen usw., usf...
    Meiner Meinung nach gehört eh' jedem "Privat"-Verkäufer der Status entzogen, der ein paar hundert Bewertungen hat...

  4. Re: Von 15 Käufen in 2009 bei über Ebay landeten 10 vor Gericht

    Autor: Günni 07.04.10 - 13:13

    Ich bin Käufer und Verkäufer... sowohl privat als auch gewerblich.


    Schwarze Schafe gibt es auch beiden Seiten, deutsche Gerichte suchen diese aber nur bei Verkäufern. Zum Glück wird dem bald Einhalt geboten.

    Zudem: Wenn ich alte Kinderklamotten und meine Plattensammlung über eBay verkaufe bin ich dennoch noch immer privater Verkäufer. Nichts anderes triffst du auf Flohmärkten an. Mach da mal Garantie oder Gewährleistungsansprüche geltent... oder lass die eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ausstellen.


    Privat ist Privat, egal ob 1 Verkauf, 10 oder 1000. Gewerblicher Verkauf ist nach der Gesetzeslage nur was man zum Verkauf produziert hat oder für den Verkauf direkt gekauft hat. Nur halten sich Gerichte in Deutschland nicht daran.

  5. Re: Von 15 Käufen in 2009 bei über Ebay landeten 10 vor Gericht

    Autor: Digimaniac 07.04.10 - 13:39

    Ich finde es auch immer wieder verdächtig, wenn angeblich private Verkäufer von einem Artikel gleichzeitig mehrere Exemplare verkaufen, dazu noch behaupten, diese wären neu, und vor allem dann auch noch die Gewährleistung ausschliessen.

    Auch ich habe über die Jahre (seit 2001) über 100 Bewertungen gesammelt, und bin definitiv ein privater Anbieter.

  6. Re: Von 15 Käufen in 2009 bei über Ebay landeten 10 vor Gericht

    Autor: Günni 07.04.10 - 15:05

    Als Käufer muss man eigentlich nur wissen - und darauf bestehen - dass man 24 Monate Gewährleistung bei Neuware und 12 Monate bei Gebrauchtware hat. Wer einen Schaden hat kann diesen auch ohne Gericht direkt mit einer Abmahnung geltend machen. Ist oft der direktere Weg als sich lange zu streiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enowa AG, Raum Düsseldorf oder München
  2. Allgeier Experts Pro GmbH, Großraum Berlin
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. E.I.S. Electronics GmbH, Bremerhaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47