Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wheelmap: Wo ist Deutschland…

Zugang für alle per Gesetzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zugang für alle per Gesetzt

    Autor: Ritter von NI 22.10.10 - 14:17

    Ist nett gemeint, aber am Ende trifft es diejenigen, die es am wenigsten brauchen.

    Ich hab nen kleinen Versandhandel in meinem Privathaus und praktisch keinen Publikumsverkehr. Aber unsere lieben Gesetzgeber könnten auf die glorreiche Idee kommen, alle über einen Kamm zu scheren (wäre nicht das erste mal). Und ich dürfte dann eine Behindertenrampe bezahlen, obwohl nie ein Rollstuhlfahrer hier her kommen würde.

    Nehmts mir nicht übel, ich wäre ja durchaus dafür. Aber am Ende ist es dann wieder von der Sorte "gut gedacht, schlecht gemacht".

  2. Re: Zugang für alle per Gesetzt

    Autor: thomasf 22.10.10 - 15:20

    leicht OT:

    Aber grrr was issn ne Behintertenrampe??
    Glaube mir, es gibt seeehr viele Menschen die irgendwas haben was man per definition "Behindert" nennt (eigentlich sind alle Menschen irgendwie behindert) und davon können seeehr viele nen Treppe hoch gehen :D

    Ich glaube du meinst einfach eine Rollstuhl-Rampe ..oder ? ;)

    Sorry, aber ich hasse dieses Behinderten-diesundjenes ..... iss wie mit der breiteren Toiletten, wo jeweils neben der Schüssel nen Griff ist.
    Das Ding nennt sich maximal Rollstuhlgerechte Toilette oder eben umgangssprachlich einfach Rollstuhltoilette/Klo .... aber ne, da muß so mancher, (möglicherweise zwecks Distanzierung zum "Normalen"-Klo? ... man könnte es manchmal denken ) ne "Behindertentoilette" draus machen.
    Einfach nur zum kotzen. :D

  3. Re: Zugang für alle per Gesetz

    Autor: zugang für alle 22.10.10 - 15:32

    Jeder der ne Brille braucht ist gehandycapped.
    Jeder der am Handy surft ist gehandycapped.
    Jeder der ein Nachtsichtgerät braucht um Mexikaner beim rübermachen zu fangen ist gehandycapped.
    usw... .

    Für Lieferanten ohne Gabelstapler ist sone Rampe auch ganz nett.

    Die einfachste Idee haben böse Menschen halt nicht: Verdiente Abschreibungen müssen zu einem gewissen Prozentsatz in gute Dinge gesteckt werden.
    D.h. wenn das Restaurant nicht Rollstuhl-Geeignet ist, klebt ein A4-Blatt mit einem Durchgestrichenen Rollstuhl dran. Jedes Jahr ist ein Teil der verdienten Abschreibungen für die Klos oder was man halt nicht umbauen will (was ja ok ist) natürlich anzusparen weil Abschreibungen bedeutet ja, das man am Abschreibungsende für die Klo-Einrichtung oder im ECE-Center alle 3(?) Jahre das Zeug neu kaufen muss. Dann natürlich in anständig und rollstuhl-gerecht.
    Aber so einfach will es natürlich keiner machen. An der Kneipe steht dann dran, wie lange sie brauchen, bis sie Rollstuhl-Geeignet sind.

    Ausserdem gibts ne öffentliche Statistik. Pseudohumpler die einen auf behindert machen, um früher in Rente zu gehen, sind natürlich blöd. Aber die anderen Sorten kann man erfassen und sieht die Blocks mit den arbeitsscheuen Pseudos und dann die Rollstuhlfahrer, Blinden, RotGrünBlinden usw. und rechnet entsprechend zu. Freie Projekte wie RollStuhlMaps können die gerne selber machen. Wenns aber 10 mal so viele Graue-Star(ich glaube der beschränkt das Sehfeld also den Winkel)-Sehfeld-Beschränkte gibt, weiss man wohl eher, was wichtiger ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41