1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whistleblower: Die Macht der…

Wir haben keine Macht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir haben keine Macht

    Autor: Juge 30.12.13 - 10:48

    Punkt 1: Was Hersteller auf Weisung von Geheimdiensten in ihren Firmwares implementieren, welche Backdoors Softwarehersteller einbauen (müssen) und welche Daten aus Rechenzentren (Cloud) unwissend abgezogen werden, ist von einem Systemadministrator nicht zu überblicken oder gar zu verhindern. Die "Macht" ist an dieser Stelle nicht mit den Administratoren.

    Punkt 2: Wenn es darum geht, IT-Infrastrukturen möglichst sicher zu gestalten, dann rennen die meisten Administratoren in die Arme ihrer Vorgesetzten, werden umgedreht und zurück geschickt. Die Entscheider haben oft keinen IT-Hintergrund, was grundsätzlich kein Problem wäre - wenn die Entscheider nicht regelmäßig lieber "Fachzeitschriften" wie "IT-DIRECTOR" oder "CIO" glauben würden. Verlage und Verbände wie BITCOM pushen, was die Industrie verkaufen will. Die Industrie möchte Unsicherheit verkaufen, weil Sie mit Kundendaten und Insiderwissen Geld verdient, gleichzeitig Gheimdienste beliefern will und muss. Systemadministratoren werden also zu Cloud, BYOD, Social Media etc. gezwungen, obschon diese Systemadministratoren oft das Gegenteil wollen.

    Ich selbst versuche gerade mit ganzer Kraft meine Vorstände davon zu überzeugen, dass wir aus diesem Strom ausbrechen müssen und lieber auf Kundenaufträge verzichten sollten, als alles zu machen, was der Markt (als die IT-Entscheider mit BWL-Studium und CIO-Abo) wollen. Ich fühle mich dabei wie dieser Inder, der 30 Jahre lang einen Berg abgetragen hat, damit die Dorfbewohner schneller zum Krankenhaus kommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.13 10:49 durch Juge.

  2. Re: Wir haben keine Macht

    Autor: Izriel 30.12.13 - 12:22

    Doch die haben wir. Denn wir sind die einzigen die die Bedeutung und den Umfang sowie die ungeheuerlichkeit dieses ganzen Szenarios auch nur ansatzweise überblicken können. Und dieses Wissen müssen wir nutzen und es mit der allgemeinen Bevölkerung teilen, sodass diese sich gegen totale überwachu g und kontrolle wendet.

  3. Re: Wir haben keine Macht

    Autor: Juge 30.12.13 - 12:43

    Izriel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch die haben wir. Denn wir sind die einzigen die die Bedeutung und den
    > Umfang sowie die ungeheuerlichkeit dieses ganzen Szenarios auch nur
    > ansatzweise überblicken können. Und dieses Wissen müssen wir nutzen und es
    > mit der allgemeinen Bevölkerung teilen, sodass diese sich gegen totale
    > überwachu g und kontrolle wendet.

    Dem gemeinen Bürger ist es aber egal. Er geht davon aus, dass die "Nachtteile" der Überwachung eh nur "die anderen" betereffen werden. Aufklärung leisten bis zu "geht-nicht-mehr", aber mehr als ein Achselzucken wirst Du nicht ernten. Bei Thema Geheimdienst hat keiner etwas zu verbergen, beim Thema Datensammelwahn durch Unternehmen verspricht jeder, dass er eh nicht auf Werbung anspringt.

    Ich sehe eigentlich nur die Chance, dass Aktionäre in Zukunft darauf drängen, dass IT-Sicherheit aus wirtschaftlichen Gründen hergestellt werden muss und all die Finanztrottel auf IT-Leitungsebene abgesägt werden. Wir brauchen IT-Experten auf diesen Positionen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.13 12:43 durch Juge.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck
  3. über duerenhoff GmbH, Remagen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

  2. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.

  3. Kooperation: Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH
    Kooperation
    Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH

    Die Deutsche Glasfaser baut das passive Glasfasernetz und Vodafone betreibt das aktive Netz. Ein neues Modell soll den Ausbau zuerst in Hessen schnell voranbringen.


  1. 13:39

  2. 12:14

  3. 12:07

  4. 11:38

  5. 11:20

  6. 10:58

  7. 10:41

  8. 10:24