Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whistleblower-Prozess: 60 Jahre…

Stoßtrupp sofort!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stoßtrupp sofort!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.08.13 - 14:52

    Endlich sollte das Bundesheer mal für etwas gut sein.
    Holt diesen Helden aus dieser Diktatur raus!

  2. Re: Stoßtrupp sofort!

    Autor: 3rain3ug 20.08.13 - 15:32

    +1 ... wenn Millionen Menschen Ihn für unschuldig halten sollte kein Mensch der Welt ihn wegsperren dürfen !

  3. Re: Stoßtrupp sofort!

    Autor: abzhibilt 20.08.13 - 17:08

    Einige Leute hier sollten sich vielleicht etwas umfassender Informieren bevor Sie den Werten Herren überschwänglich loben, glorifizieren und zum Helden Erklären.

    Ja er hat Verbrechen ans Tageslicht gebracht die ans Tageslicht gehören das ist auch gut so. Aber zunächst einmal hat er Hochverrat begangen und das Hochverrat unter Strafe steht hat einen guten Grund. Manning hat auch so viele Informationen weitergegeben die objektiv betrachtet geheim hätten bleiben sollen und nicht etwa mit Kriegsverbrechen zu tun hatten und viele Menschen die nichts mit etwaigen Verbrechen zu tun haben/ hatten in Gefahr gebracht! Dafür gehört er bestraft, wenn auch vielleicht nicht mit 60 Jahren Haft...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.13 17:09 durch abzhibilt.

  4. Re: Stoßtrupp sofort!

    Autor: 3rain3ug 20.08.13 - 17:23

    abzhibilt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einige Leute hier sollten sich vielleicht etwas umfassender Informieren
    > bevor Sie den Werten Herren überschwänglich loben, glorifizieren und zum
    > Helden Erklären.
    >
    > Ja er hat Verbrechen ans Tageslicht gebracht die ans Tageslicht gehören das
    > ist auch gut so. Aber zunächst einmal hat er Hochverrat begangen und das
    > Hochverrat unter Strafe steht hat einen guten Grund. Manning hat auch so
    > viele Informationen weitergegeben die objektiv betrachtet geheim hätten
    > bleiben sollen und nicht etwa mit Kriegsverbrechen zu tun hatten und viele
    > Menschen die nichts mit etwaigen Verbrechen zu tun haben/ hatten in Gefahr
    > gebracht! Dafür gehört er bestraft, wenn auch vielleicht nicht mit 60
    > Jahren Haft...

    er hat niemanden unbegründet Gefahr gebracht... vor Informationen fürchten müssen sich nur solche die Unrecht tun... und diese Gefahr dann gewisser maßen verdient haben !

    Ein Staat oder eine Armee sollte nur im Krieg Geheimnisse haben dürfen... danach und in friedlichen Zeiten haben Geheimnisse staatlicher Natur eigentlich kein Platz mehr in einer modernen Geselschaft !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.13 17:24 durch 3rain3ug.

  5. Re: Stoßtrupp sofort!

    Autor: muh3 20.08.13 - 19:32

    3rain3ug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Staat oder eine Armee sollte nur im Krieg Geheimnisse haben dürfen...
    > danach und in friedlichen Zeiten haben Geheimnisse staatlicher Natur
    > eigentlich kein Platz mehr in einer modernen Geselschaft !

    Wann war denn dieser Staat um den es geht und diese Armee um die es geht mal nicht seit Gründung im Krieg?

    (Ich will keine Stellung beziehen, ich finde nur dieses Argument widersprüchlich)

  6. Re: Stoßtrupp sofort!

    Autor: Trollfeeder 21.08.13 - 07:18

    Der Selberdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich sollte das Bundesheer mal für etwas gut sein.
    > Holt diesen Helden aus dieser Diktatur raus!

    Auch wenn ich dir Recht gebe. Du weißt schon das die Amerikaner allein 10 mal mehr Marines haben als ihr Soldaten.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  7. Re: Stoßtrupp sofort!

    Autor: JackyChun 21.08.13 - 08:05

    Jo nur brauchen die 20 ihrer zombiesoldaten um einen von "uns" zu töten.
    Der "normale" amerikanische Soldat ist strohdumm und nicht fähig zu einer selbstständigen Entscheidung.

    Wobei die dt. Armee mehr die stärken des Individuum unterstützt.

    Nicht das ich solch einen Angriff mir wünschen würde das wäre schlicht dumm.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

  8. Re: Stoßtrupp sofort!

    Autor: Michael H. 21.08.13 - 09:37

    Zu meiner Zeit beim Bund waren bei einigen Truppenübungen auch mal die Amerikaner anwesend. ;)

    Sinnloses verfeuern von Munition, dass man nicht mehr mitzählen kann wie viele Dollar da gerade gegen ne Wand prallen.

    Gebäude einnehmen mit 5 in nem bestimmten Zeitfenster:
    Ammis: 3 Leute mit MG´s schiessen (in ner Übung natürlich nur mit Manövermunition -> Platzpatronen) wie behämmert auf das Gebäude während 2 rumbrüllen...
    Deutsche: 2 Leute feuern mit Einzelfeuer zur Ablenkung rum, 2 schleichen durchs Gebüsch aussenrum, 1 Koordiniert und behält "Feinde" im Auge und gibt das über Funk durch, 2 klettern über die Aussenfassade ins Stockwerk über den Ammis, werfen ne Übungshandgranate rein, alle Ammí´s tot... ach die Ammis haben auch hier wieder wie blöd aus dem Fenster in eine Richtung geballert...

    Was die sportliche Ausdauer angeht.... 90-110kg Bodybuilder-Muskel-Adoniskörper teilweise... richtige Stiernacken mit dabei.. aber mit 40kg gepäck n 30km Marsch durchs Gebirge... am abkacken und röcheln.

    Ammis setzen auf Masse und Feuerkraft... höchstens n paar von den Seals die auf leise präzise Angriffe setzen können da mithalten mit den Deutschen.

  9. Wer Unrecht aufdeckt kann nur in einem Unrechtsstaat Hochverrat begehen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.08.13 - 20:45

    abzhibilt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einige Leute hier sollten sich vielleicht etwas umfassender Informieren
    > bevor Sie den Werten Herren überschwänglich loben, glorifizieren und zum
    > Helden Erklären.
    >
    > Ja er hat Verbrechen ans Tageslicht gebracht die ans Tageslicht gehören das
    > ist auch gut so. Aber zunächst einmal hat er Hochverrat begangen und das
    > Hochverrat unter Strafe steht hat einen guten Grund. Manning hat auch so
    > viele Informationen weitergegeben die objektiv betrachtet geheim hätten
    > bleiben sollen und nicht etwa mit Kriegsverbrechen zu tun hatten und viele
    > Menschen die nichts mit etwaigen Verbrechen zu tun haben/ hatten in Gefahr
    > gebracht! Dafür gehört er bestraft, wenn auch vielleicht nicht mit 60
    > Jahren Haft...

    Wer Unrecht aufdeckt kann nur in einem Unrechtsstaat Hochverrat begehen.

    Meine Meinung steht fest, er ist ein Held und diese Welt bräuchte Millionen von seinem Kaliber!

  10. Er schrieb BundesHEER!

    Autor: Trollfeeder 22.08.13 - 07:14

    Das ist die östereichische Bundeswehr und die ist ein bisserl kleiner.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,90€ (Release am 26. August)
  2. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  3. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45